Skandika Cardiocross Carbon Pro Test

(Crosstrainer & Ellipticals)
  • keine Tests
81 Meinungen
Produktdaten:
Typ:Ellip­sen­trai­ner
Brems­sys­tem:Magnet­bremse
Schwung­masse:23,5 kg
Zuläs­si­ges Kör­per­ge­wicht:150 kg
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Cardiocross Carbon Pro

Fordernd und mit vielfältigen Trainingsfunktionen

Der Cardiocross Carbon Pro von Skandika bildet unter den Crosstrainern die gehobene Mittelklasse und bietet mit 23,5 Kilogramm Schwungmasse und seiner Programmvielfalt genug Potenzial, um auch Zielorientierte und Semiprofessionelle zu fordern. Dass das Trainingsgerät auch noch gute Kritiken erhält, spricht für eine gute Investition - beschrieben wird es in der Nutzerrezensionen als laufruhig, leise und stabil. Praktischer Vorteil: die Klappvorrichtung.

Große Programmauswahl mit Cardio-Ausrichtung

Positiv fallen auf den ersten Blick das übersichtliche Computerchassis mit großzügig bemessenem Display und Drehrädchen zum komfortableren Einstellen der Zielwerte auf. Potenzial steckt auch in der Programmvielfalt des Trainers. Hier haben Sie die Möglichkeit, aus 12 vordefinierten Programmen mit unterschiedlichen Belastungsprofilen zu wählen. Gut ist, dass sich die einzelnen Belastungsparameter dabei individuell einstellen lassen. Zusätzlich verfügt der Computer über vier Zielherzfrequenzprogramme, bei denen bestimmte Pulsziele festgelegt werden können. Nutzer, die den Schwerpunkt auf Fettverbrennung oder eine gezielte Verbesserung ihrer Kondition legen, sollten demnach auf ihre Kosten kommen. Manko: Hinsichtlich der Zuverlässigkeit des mitgelieferten Brustgurts scheiden sich die Geister.

Gutes Gesamtfazit

Viel auszusetzen gibt es in den Produktrezensionen nicht, Käufer bewerten das Gerät in Bezug auf Funktion und Praxistauglichkeit gern mit hoher Punktzahl. Nutzerfreundlich zeigt sich der Trainer durch die Transportrollen, die das Eigengewicht von knapp 80 Kilogramm wieder etwas relativieren. Klares Fazit: Entgegen der allgemein vorherrschenden Meinung, dass zufriedenstellende Crosstrainer erst ab der magischen 1.000-Euro-Marke zu haben sind, kann für dieses Exemplar auf Grundlage der vorliegenden Käuferbewertungen eine klare Empfehlung ausgesprochen werden. Aktuell schlägt der Skandika bei Amazon mit 849 Euro zu Buche.

zu Skandika Cardiocross Carbon Pro

  • skandika Crosstrainer CardioCross Carbon Pro SF-3200, 23,5 kg Schwungmasse,

    Ob Fettverbrennung oder professionelle Wettkampfvorbereitung - mit dem Crosstrainer Cardiocross Carbon Pro setzen Sie ,...

  • skandika Crosstrainer CardioCross Carbon Pro SF-3200, 23,5 kg Schwungmasse,

    Ob Fettverbrennung oder professionelle Wettkampfvorbereitung - mit dem Crosstrainer Cardiocross Carbon Pro setzen Sie ,...

  • skandika Crosstrainer CardioCross Carbon Pro SF-3200, 23,5 kg Schwungmasse,

    Ob Fettverbrennung oder professionelle Wettkampfvorbereitung - mit dem Crosstrainer Cardiocross Carbon Pro setzen Sie ,...

Kundenmeinungen (81) zu Skandika Cardiocross Carbon Pro

81 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
43
4 Sterne
19
3 Sterne
7
2 Sterne
4
1 Stern
8
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Skandika Cardiocross Carbon Pro

Abmessungen 164 x 60 x 158 cm
Anzahl Trainingsprogramme 19
Ausstattung Höhenregulierbare Stellfüße, Transportrollen, Klappbar
Belastungsregelung Computergesteuert
Bremssystem Magnetbremse
Klappmaße 117 x 60 x 158 cm
Leistungsaufnahme (W) / Wattschritte 10 - 350 / k. A.
Pulsmessung Handsensoren, Brustgurt
Schrittlänge 510 cm
Schwungmasse 23,5 kg
Trainingsprogramme Pulsgesteuert, Manuell, Individuell (User-Programm), Erholung, Vordefinierte Belastungsprofile, Wattgesteuert
Trainingssteuerung Drehzahlunabhängig
Typ Ellipsentrainer
Zulässiges Körpergewicht 150 kg

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen