• Sehr gut 1,0
  • 1 Test
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Dis­play­größe: 1,77"
Beleuch­tete Tas­ten: Nein
Kamera: Ja
Bau­form: Bar­ren-​Handy
Mehr Daten zum Produkt

Simvalley Mobile SX-345 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2019
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    „Das simvalley Dual-SIM-Handy ist aufgrund seiner kompakten Größe und dem leistungsstarken Akku der ideale Reisebegleiter. Dank Quadband-GSM sind Sie damit sogar weltweit erreichbar. Ein austauschbarer 600 mAh starker Akku versorgt das Handy zuverlässig mit Strom und eine Akkuladung reicht für eine Standby-Zeit von bis zu 200 Stunden.“

Einschätzung unserer Autoren

SX-345

Urlaubs­handy: Zwei SIM-​Kar­ten gleich­zei­tig nut­zen

Stärken
  1. sehr kompakte Bauform
  2. austauschbarer Akku
  3. Verwendung von zwei SIM-Karten (echtes Dual-SIM)
Schwächen
  1. sehr winziges Display
  2. mäßige Ausdauer
  3. mieserable Kamera

Das Simvalley Mobile SX-345 ist ein Handy für Smartphone-Verweigerer und all jene, die einfach nur ein Telefon im ureigensten Sinne benötigen. Die Funktionalität beschränkt sich denn auch auf diese Eigenschaften, wobei das SX-345 immerhin mit echtem Dual-SIM zu glänzen vermag. Das heißt, Sie können hier zwei SIM-Karten gleichzeitig verwenden und darüber hinaus noch eine Speicherkarte einlegen, etwa für die Musik, die Sie mit dem MP3-Player wiedergeben möchten. Die verbaute Kamera ist dagegen ein Witz, die Fotos mit winzigen 0,1 Megapixeln Auflösung wirken selbst auf dem nur 1,77 Zoll kleinen Display des Handys schon grobpixelig. Schade auch: Die Standby-Zeit ist mit 200 Stunden ordentlich, doch die aktive Sprech- und Nutzungszeit mit 4,5 Stunden eher mager.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Simvalley Mobile SX-345

Telefonie
Freisprechen fehlt
Hörgeräte-Kompatibilität fehlt
Ausdauer
Akkukapazität 600 mAh
Austauschbarer Akku vorhanden
Ladestation fehlt
Bedienung
Display
Displaygröße 1,77"
Farbdisplay vorhanden
Zusätzliches Außendisplay fehlt
Tastatur
Beleuchtete Tasten fehlt
Direktwahltasten fehlt
Kamera-Taste fehlt
Ausstattung
Kamera
Kamera vorhanden
Blitzlicht fehlt
Zusätzliche Frontkamera fehlt
Sicherheit
Notruftaste fehlt
GPS-Ortung im Notfall fehlt
Komfortfunktionen
Radio vorhanden
Speicherkarte nutzbar vorhanden
Taschenlampe vorhanden
Verarbeitung & Design
Bauform Barren-Handy
Wasserdicht fehlt
Abmessungen
Höhe 112 mm
Breite 48 mm
Tiefe 14 mm
Gewicht 64 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: PX-2440-906

Weiterführende Informationen zum Thema Simvalley Mobile SX-345 können Sie direkt beim Hersteller unter simvalley-mobile.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Sony Ericsson kehrt dank Smartphones in Gewinnzone zurück

Der Handy-Hersteller Sony Ericsson hat seine lange Krise offenbar überwunden. Das japanisch-schwedische Joint-Venture schrieb im ersten Quartal 2010 überraschend schwarze Zahlen und kehrte damit nach nach sechs Quartalen Durststrecke in die Gewinnzone zurück. Der Nettogewinn lag bei 21 Millionen Euro, nach einem Verlust im Vorjahreszeitraum in Höhe von 293 Millionen Euro. Analysten hatten zuvor vielmehr mit einem Fehlbetrag von 128 Millionen Euro gerechnet. Zuletzt befand sich Sony Ericsson im zweiten Quartal 2008 in den schwarzen Zahlen.

Palm Pre versendet heimlich Nutzerdaten an Palm

Nicht nur das Apple iPhone versendet ohne Wissen seines Besitzers Nutzerdaten an den Hersteller. Offenbar macht auch der große Konkurrent Palm Pre nicht Halt vor der Privatsphäre des Nutzers. Dies berichtet zumindest das Online-Magazin Softpedia mit Berufung auf Joey Hess, einen Debian-Entwickler. Demnach beinhalten die versandten Daten den per GPS bestimmten Aufenthaltsort des Handys ebenso wie die Art und Anzahl der darauf installierten Software und sogar Angaben dazu, wann und wie lange diese Apps genutzt werden.

Mega-Phon

Computer Bild - Darüber hi naus überträgt es Daten per UMTS-Turbo HSDPA. Auch Word-, Excel- und PDF-Dokumen te lassen sich verschicken. Nokia 6700 Classic Das 6700 Classic kann Daten theoretisch mit superfixen 9200 kbps aus dem Internet saugen. Die 5-Megapixel-Kamera glänzte im Test besonders mit guten Videoauf nahmen, der MP3-Spieler ist in der Qualität deut lich schlechter. Samsung S7220 Das Samsung S7220 brilliert bei der Datenübertragung mit hohem Tempo (6400 kbps). …weiterlesen

Sound Check

connect - Das brandneue Siemens S75 hat deutlich mehr zu bieten als das CX75 aus gleichem Hause. Dies beginnt bereits bei der Speicherkarte im RS-MMC-Format, die hier mit einer Kapazität von 128 MB aufwartet. Die mitgelieferte Software wandelt auf Wunsch die Musikdaten einer CD in das AAC- oder MP3-Format um und überträgt diese dann problemlos auf das Handy. Ein entsprechendes Datenkabel wird aber leider nicht mitgeliefert. …weiterlesen

Nokia will Laptops bauen

Dieser Schritt wäre bisher einmalig: Einem Bericht der Online-Ausgabe des Magazins CHIP zufolge will Nokia künftig auch Laptops bauen. Dies habe der Konzern-Chef Olli-Pekka Kallasvuo im Gespräch mit einem finnischen Fernsehsender bekannt gegeben. Bisher haben mit Acer, Asus, HP und Lenovo schon so einige Computerhersteller den Schritt in die Handy-Welt gewagt. Der umgekehrte Weg wäre aber ein Novum.

BlackBerrys bald auf Prepaid-Basis erhältlich

Künftig soll es möglich sein, die beliebten BlackBerry-Smartphones von Research in Motion auch ohne Vertragsbindung zu erwerben. Dies hat Chris Coppess, Technical Proposition Manager Research in Motion, am Rande der CeBIT 2009 im Gespräch mit dem Online-Magazin teltarif.de erklärt. Wie das Magazin schreibt, sei aber noch nicht klar, wann es Prepaid-BlackBerrys geben und welcher Netzbetreiber seinen Kunden ein entsprechendes Angebot unterbreiten werde. Denkbar wäre aber auch, dass RIM mit Prepaid-Discountern kooperiere.

Synchrone Datenhaltung

connect - Das zweite große Problem ist die Komplexität der beteiligten Komponenten: Im Markt finden sich mehr als zwei Dutzend Android-Versionen und auch diverse Stände der anderen Mobilbetriebssysteme. Allein von Outlook gibt es seit 2003 vier große Versionen, wobei diese seit Outlook 2010 und Windows 7 auch noch als 32-Bitoder 64-Bit-Fassung vorliegen können (neuere PCs nutzen übrigens fast immer 64 Bit). …weiterlesen