Simvalley Mobile SX-345 1 Test

(Einfaches Handy)
  • Sehr gut 1,0
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Displaygröße: 1,77"
Beleuchtete Tasten: Nein
Kamera: Ja
Bauform: Bar­ren-​Handy
Mehr Daten zum Produkt

Simvalley Mobile SX-345 im Test der Fachmagazine

    • Smartphone

    • Ausgabe: 3/2019
    • Erschienen: 05/2019

    „sehr gut“

    „Das simvalley Dual-SIM-Handy ist aufgrund seiner kompakten Größe und dem leistungsstarken Akku der ideale Reisebegleiter. Dank Quadband-GSM sind Sie damit sogar weltweit erreichbar. Ein austauschbarer 600 mAh starker Akku versorgt das Handy zuverlässig mit Strom und eine Akkuladung reicht für eine Standby-Zeit von bis zu 200 Stunden.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • simvalley communications Seniorenhandy 5 Tasten: 5-Tasten-Senioren-

    Schneller geht's nicht: wichtige Personen und Notruf auf Knopfdruck anrufen AUSZEICHNUNGEN / BEWERTUNGEN / ,...

Einschätzung unserer Autoren

SX-345

Urlaubshandy: Zwei SIM-Karten gleichzeitig nutzen

Stärken

  1. sehr kompakte Bauform
  2. austauschbarer Akku
  3. Verwendung von zwei SIM-Karten (echtes Dual-SIM)

Schwächen

  1. sehr winziges Display
  2. mäßige Ausdauer
  3. mieserable Kamera

Das Simvalley Mobile SX-345 ist ein Handy für Smartphone-Verweigerer und all jene, die einfach nur ein Telefon im ureigensten Sinne benötigen. Die Funktionalität beschränkt sich denn auch auf diese Eigenschaften, wobei das SX-345 immerhin mit echtem Dual-SIM zu glänzen vermag. Das heißt, Sie können hier zwei SIM-Karten gleichzeitig verwenden und darüber hinaus noch eine Speicherkarte einlegen, etwa für die Musik, die Sie mit dem MP3-Player wiedergeben möchten. Die verbaute Kamera ist dagegen ein Witz, die Fotos mit winzigen 0,1 Megapixeln Auflösung wirken selbst auf dem nur 1,77 Zoll kleinen Display des Handys schon grobpixelig. Schade auch: Die Standby-Zeit ist mit 200 Stunden ordentlich, doch die aktive Sprech- und Nutzungszeit mit 4,5 Stunden eher mager.

Datenblatt zu Simvalley Mobile SX-345

Telefonie
Freisprechen fehlt
Hörgeräte-Kompatibilität fehlt
Ausdauer
Akkukapazität 600 mAh
Austauschbarer Akku vorhanden
Ladestation fehlt
Bedienung
Display
Displaygröße 1,77"
Farbdisplay vorhanden
Zusätzliches Außendisplay fehlt
Tastatur
Beleuchtete Tasten fehlt
Direktwahltasten fehlt
Kamera-Taste fehlt
Ausstattung
Kamera
Kamera vorhanden
Blitzlicht fehlt
Zusätzliche Frontkamera fehlt
Sicherheit
Notruftaste fehlt
GPS-Ortung im Notfall fehlt
Komfortfunktionen
Radio vorhanden
Speicherkarte nutzbar vorhanden
Taschenlampe vorhanden
Verarbeitung & Design
Bauform Barren-Handy
Wasserdicht fehlt
Abmessungen
Höhe 112 mm
Breite 48 mm
Tiefe 14 mm
Gewicht 64 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: PX-2440-906

Weiterführende Informationen zum Thema Simvalley Mobile SX-345 können Sie direkt beim Hersteller unter simvalley-mobile.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Mega-Phon

Computer Bild 25/2009 - Darüber hi naus überträgt es Daten per UMTS-Turbo HSDPA. Auch Word-, Excel- und PDF-Dokumen te lassen sich verschicken. Nokia 6700 Classic Das 6700 Classic kann Daten theoretisch mit superfixen 9200 kbps aus dem Internet saugen. Die 5-Megapixel-Kamera glänzte im Test besonders mit guten Videoauf nahmen, der MP3-Spieler ist in der Qualität deut lich schlechter. Samsung S7220 Das Samsung S7220 brilliert bei der Datenübertragung mit hohem Tempo (6400 kbps). …weiterlesen

Sprachführer

connect 5/2011 - Wie beim LG C300 gilt: Um als echtes Smartphone durchzugehen, fehlt dem C3 ein offenes Betriebssystem, das sich mit aufwendigen Applikationen erweitern lässt. Um längere Nachrichten zu tippen, bietet sich das C3 dank guter Tastatur dennoch an; entsprechende Programme sind installiert. Hinzu kommen eine sehr gute Sende- und Empfangsqualität sowie eine gute Ausdauer. Das Handy funkt übrigens nur im GSM-Netz, mit UMTS hat es nichts am Hut. Immerhin geht es im WLAN flott online. …weiterlesen

Berührt, verführt

Guter Rat 9/2008 - Multimedia-Extras sind vorhanden, stehen bei diesem Gerät aber nicht im Vordergrund. GARMIN nüvifone Das Handy des Navi-Spezialisten wird mit Spannung erwartet Obwohl über Garmins nüvifone bislang wenig bekannt ist, gilt es als heißer Konkurrent für iPhone & Co. Die Fotos der Benutzeroberfläche machen einen sehr guten Eindruck. Sie begrüßt den Nutzer mit drei großen Symbolen für »Anruf«, »Suche« und »Karte«. …weiterlesen

New Style

connect 11/2004 - Zudem hat das Basis-Handy einen Freisprechmodus, der die Hände freihält. DAS KLAPP-HANDY EIN EIN LEICHTES GERÄT FÜR ALLE, DIE WEDER FARBE NOCH FOTOS WOLLEN – FÜR 80 EURO Das als Design-Handy angepriesene Klapp-Telefon entspricht weitgehend dem vor 15 Monaten in minimalen Stückzahlen gestarteten Philips 330. Der Preis hat sich nun auf 80 Euro halbiert, dafür ist die TCM-Variante für die Nutzung mit anderen SIM-Karten gesperrt. …weiterlesen

Sony Ericsson plant Armreif-Gerät

Wenn die Informationen stimmen, die das Online-Magazin Unwired View präsentiert, so arbeitet Sony Ericsson derzeit an einem sehr ausgefallenen Handy-Design. Das Magazin präsentiert die Design-Skizze, die zusammen mit einem entsprechenden Patentantrag eingereicht wurde. Unter der Bezeichnung „Mobile Terminal“ präsentiert Sony Ericsson in dieser Zeichnung ein Handy in einem Armreif. Der Reif fällt dabei ungewöhnlich dick aus, da er Platz für die Bedienelemente bieten muss. Das Display befindet sich auf dem Armrücken und ist schwenkbar.

Im Visier der Cybergangster

E-MEDIA 21/2013 - Was fehlt, ist ein Phishing-Schutz, und geschwätzige Apps vernadert sie nur gegen Cash. ESET Mobile Security Die App bietet in der kostenlosen Basisversion nur einen Viren- und einen Diebstahlschutz. Dafür ist sie einfach zu bedienen und hat laut AV-Comperative eine Malware-Erkennungsrate von 99,6 Prozent. Kaspersky Mobile Security Die Kaspersky-Suite hat laut AV-Comperative von allen deutschsprachigen Suites mit 99,7 Prozent die beste Erkennungsrate. …weiterlesen