Simplon Chenoa Uni SL (Modell 2018) Test

(Fahrrad)
Chenoa Uni SL (Modell 2018) Produktbild
  • Sehr gut (1,0)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: E-Bike, Citybike
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Simplon Chenoa Uni SL (Modell 2018)

  • Ausgabe: 1/2018
    Erschienen: 03/2018
    Produkt: Platz 1 von 18
    Seiten: 12
    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    „Plus: leicht; sehr harmonischer, leiser Motor; hohe Reichweite.
    Minus: teuer.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Einschätzung unserer Autoren

Chenoa Uni SL (Modell 2018)

Edles Fliegengewicht

Stärken

  1. Gewicht <20 kg
  2. individuell über Herstellerseite konfigurierbar
  3. tadellose Anbauteile

Schwächen

  1. noch keine bekannt

Mit knapp 5.000 Euro (Grundausstattung) ist die SL-Variante die teuerste im Chenoa Uni-Rudel. Dafür enthüllt das Datenblatt aber auch Teile der Premium-Klasse. Herzstück unter den Komponenten ist der Active Line Plus-Motor von Bosch, der zum einen an der Ampel etwas schneller beschleunigt und zum anderen äußerst leise dreht. Größter Trumpf ist das Gewicht des Chenoa Uni SL: Käufer erhalten ein ausgesprochen leichtes Rad, das auf der Waage nur von den unmotorisierten Rädern unterboten werden kann – zugunsten der Reichweite. Optional wird das Simplon mit Federgabel und Zusatzakku auf dem Gepäckträger ausgeliefert.

Datenblatt zu Simplon Chenoa Uni SL (Modell 2018)

Geeignet für Damen
Modelljahr 2018
Typ Citybike, E-Bike

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Lebensmittel aktiv Radfahren 1-2/2010 - Ein solch ausgewogenes Rad mit besten Fahreigenschaften und edelster Ausstattung findet man selten. Raleighs Rushhour Serie ist altbekannt und gefällt durch eine dezente, aber dennoch auffällige Optik. Der Rahmen passt perfekt in das Ganze – dank grün-grauer Metalliclackierung und guter Verarbeitung. Bei der Ausstattung überzeugt der Blick auf exklusive Teile: Rohloff, Magura HS33 und 3N80 Nabendynamo sei Dank. Einzig die Rohloff-Zugführung am Rahmen sollte überarbeitet werden. …weiterlesen


Liegend genießen aktiv Radfahren 4/2009 - Das Trice T ist ein etwas breiteres (88cm) Liegerad. Der Hauptrahmen ist aus hochwertigem Stahl gefertigt. Hinterbau sowie Ausleger bestehen aus leichtem, eloxiertem Aluminium. Die Details bei Hinterbau, Schutzblechen, Kopfstütze und Gepäckträger sind mit viel Liebe zum Detail gefertigt. Bei der Ausstattung hat man auf bewährt problemlose Anbauteile gesetzt, die sich im Alltag bewährt haben. Fahreindruck Auf dem einstellbaren und recht breiten Sitz nimmt man entspannt Platz. …weiterlesen


... ausprobiert & neu entdeckt aktiv Radfahren 3/2008 - 20 Liter Volumen sorgen für ausreichend Stauraum, eine ausknöpfbare Innentasche für Ordnung. Das stabile Obermaterial ist wasserdicht und zeichnet sich durch lange Haltbarkeit aus. Hohen Tragekomfort bringen der gepolsterte Rücken, der breite, stark unterfütterte Träger sowie Quergurte an Becken und Brustkorb. Für peppige Optik sorgen sechs Farben. …weiterlesen