Chenoa Uni SL (Modell 2018) Produktbild
Sehr gut (1,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: E-​City­bike
Mehr Daten zum Produkt

Simplon Chenoa Uni SL (Modell 2018) im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    Platz 1 von 18

    „Plus: leicht; sehr harmonischer, leiser Motor; hohe Reichweite.
    Minus: teuer.“

Einschätzung unserer Autoren

Chenoa Uni SL (Modell 2018)

Edles Flie­gen­ge­wicht

Stärken
  1. Gewicht <20 kg
  2. individuell über Herstellerseite konfigurierbar
  3. tadellose Anbauteile
Schwächen
  1. noch keine bekannt

Mit knapp 5.000 Euro (Grundausstattung) ist die SL-Variante die teuerste im Chenoa Uni-Rudel. Dafür enthüllt das Datenblatt aber auch Teile der Premium-Klasse. Herzstück unter den Komponenten ist der Active Line Plus-Motor von Bosch, der zum einen an der Ampel etwas schneller beschleunigt und zum anderen äußerst leise dreht. Größter Trumpf ist das Gewicht des Chenoa Uni SL: Käufer erhalten ein ausgesprochen leichtes Rad, das auf der Waage nur von den unmotorisierten Rädern unterboten werden kann – zugunsten der Reichweite. Optional wird das Simplon mit Federgabel und Zusatzakku auf dem Gepäckträger ausgeliefert.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Simplon Chenoa Uni SL (Modell 2018)

Basismerkmale
Typ E-Citybike
Geeignet für Damen
Modelljahr 2018

Weiterführende Informationen zum Thema Simplon Chenoa Uni SL (Modell 2018) können Sie direkt beim Hersteller unter simplon.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Sportlicher denn je

ElektroRad 1/2015 - All Terrain Bike" (ATB) konzeptioniert, vereint das Cree ein multifunktionales Fahrrad in sich. Es fühlt sich im eher leichten Gelände genauso wohl wie als Trekking- oder Pendlerrad. Die Ausstattung mit Spritzschützern und Licht macht es möglich. Im Bereich der Hardtails, also jene Mountainbikes mit Starrrahmen und Federgabel, versuchen die Hersteller neue Wege zu gehen und die für Pedelecs schwierige 20 kg "Schallmauer" zu durchbrechen. …weiterlesen

Lademeister

RADtouren 5/2012 (September/Oktober) - Die Magura Julie-Scheibenbremsen lassen sich perfekt dosieren und die Shimano SLX -Schaltung mit 2-fach Kettenblatt hält für jede Fahrsituation den richtigen Gang vor, auch bei steileren Anstiegen mit Gepäck. Unschön sind die offen verlegten Kabelbäume der Bionx-Nabe. Fazit: Ein tolles Trekkingrad mit guten Fahreigenschaften, aber nicht ganz überzeugendem Elektroantrieb. Leichtgewicht: Kein Rad in diesem Test ist leichter. …weiterlesen

Stark Stromer

aktiv Radfahren 6/2008 - Ausgestattet mit tiefgezogenem Rahmen für bequemes Ein- und Aussteigen sowie breitem Innenraum. Der Nabenmotor sitzt im Vorderrad. Der flache, aber lange Akku ist im Alukasten unter dem packtaschentauglichen Gepäckträger eingeschoben und lässt sich zum Laden leicht entnehmen – einfach Rückleuchte abklappten Eine Direktladebuchse gibt es auch . Fahreindruck Hier kommt ein Spaßrad sondergleichen! Lässig aufrecht nimmt man auf dem Ave Platz – passt. …weiterlesen