SilverStone Technology Temjin TJ11 im Test

(Midi-Tower-Gehäuse)
  • Gut 1,8
  • 2 Tests
15 Meinungen
Produktdaten:
Kompatible Mainboards: CEB, Micro-​ATX, eATX, ATX
Bauform: Midi-​Tower
Material: Alu­mi­nium
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu SilverStone Technology Temjin TJ11

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 6/2011
    • Erschienen: 05/2011
    • Produkt: Platz 1 von 8
    • Seiten: 5

    Note:1,77

    Preis/Leistung: „ungenügend“, „Top-Produkt“

    „Plus: Sehr kalt und leise; Geräumig und stabil.
    Minus: Extrem teuer.“  Mehr Details

    • ComputerBase.de

    • Erschienen: 04/2011

    ohne Endnote

    „... Wer bereit ist, über die erwähnten Schwächen hinwegzusehen, bekommt mit dem SilverStone TJ11 ein gutes Gehäuse zu einem extrem hohen Preis. Insgesamt bietet das TJ11 ein ganzes Füllhorn an Features, die in ihrer Summe so nicht an jeder Ecke erhältlich sind. Wer aber auf den Einbau von Server-Hardware, XL-ATX-Mainboards oder den Betrieb von zwei Standard-ATX-Netzteilen verzichten kann, findet auch eine günstigere Alternative. ...“  Mehr Details

zu SilverStone Technology TemjinTJ11

  • Silverstone TemJin TJ11 SST-TJ11B-W - black

    Im Jahr 2005 hat SilverStone den Temjin TJ07 entwickelt ein Tower - Gehäuse, das seiner Zeit voraus war mit ,...

  • SilverStone SST-TJ11B-W - Temjin Big Tower Gehäuse mit Fenster,
  • Silverstone TemJin TJ11 SST-TJ11B-W - black (SST-TJ11B-W USB 3.0)

    Im Jahr 2005 hat SilverStone den Temjin TJ07 entwickelt ? ein Tower - Gehäuse, das seiner Zeit voraus war ? ,...

  • SilverStone SST-TJ11B-W - Temjin Big Tower Gehäuse mit Fenster,

    TEMJIN TJ11 - Tower - SSI CEB

  • SilverStone TJ11B-W

    Der TJ11B - W von SilverStone verfügt über alle großartigen Merkmale der älteren Flaggschiffprodukte sowie über neue ,...

  • SilverStone SST-TJ11B-W - Temjin Big Tower Gehäuse mit Fenster,

    TEMJIN TJ11 - Tower - SSI CEB

  • Silverstone TemJin TJ11 SST-TJ11B-W - black

    Silverstone TemJin TJ11 SST - TJ11B - W - black

Kundenmeinungen (15) zu SilverStone Technology Temjin TJ11

15 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
7
4 Sterne
5
3 Sterne
2
2 Sterne
1
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

SilverStone Technology TemjinTJ11

Extremes PC-Gehäuse

Der Hersteller ist bestimmt im PC-Gehäusebau immer für Innovationen und Ausnahmen gut – man sehe sich nur das revolutionäre Fortress an. In der TemJin-Serie sind nur hochwertige PC-Cases zu finden, die im TJ11 ihren Höhepunkt finden. Um jedoch stolzer Besitzer der Nobelbehausung für die Hardware zu werden, muss der geneigte Käufer rund 550 EUR bei amazon an der Kasse hinterlassen.

Äußerlichkeiten und Ausstattung

Bei einem Leergewicht von 17,4 Kilogramm und gigantischen Abmessungen der Verpackung wird der Paketbote sicherlich nicht erfreut sein. Die Gehäusekonstruktion aus Aluminium und Stahlblech beeindruckt allein durch seine Ausmaße von 642 (Höhe) x 224 (Breite) x 657 (Tiefe) Millimeter. Aber auch das Design kann sich sehen lassen, da Formgebung absolut zeitlos ist und die mattschwarze Lackierung sehr gut dazu passt. Es ist zwar auch eine fensterlose Variante bestellbar, doch keiner kann sie liefern. So befindet sich dieses recht ungewohnt im rechten Seitenteil, da das Mainboard um 90 Grad gedreht verbaut wird. Der Gesamteindruck ist einfach nur als monolithischen zu bezeichnen, da selbst in der Front keine Lüftungsschlitze zu erkennen sind. In dieser schwarzen Aluminiumfront stehen alleine neun große Einschübe zur Verfügung, die eigentlich den Bedarf für die Laufwerksunterbringung decken könnten. Beide Seitenteile bieten im unteren Bereich vier asymmetrische Belüftungsfelder an, hinter denen die Festplattenkäfige sitzen. Beruhend auf dem Zweikammerprinzip folgen darüber auf beiden Seitenteilen zwei Ansaugöffnungen im Rechteckformat für die Mainboard-Belüftung. Gleich zwei Power-Buttons können genutzt werden: einer unter den frontalen Einschüben und einer auf dem leicht erhöhten Deckelteil. An den Seiten dieses Teils sind die schlecht verbauten beiden USB 3.0- und auf der anderen Seite 2.0-Ports zu Finden. Reset-Schalter und Headset-Anschluss sind ebenfalls hier zu finden. Der Rest des Deckels ist mit einem Formschönen Mesh abgedeckt. Die gesamt Belüftung des Gehäuses ist als hervorragend zu bezeichnen und kann mittels Lüftersteuerung reguliert werden. Leider muss man bemerken, dass die Lautstärke der Lüfter keineswegs dem Niveau des TJ11 entspricht, da diese viel zu laut sind.

Platzangebot

Wie der Gesamteindruck ist das Platzangebot riesig und alle gängigen Mainboards bis zur Sondergröße SSI CEB können bequem untergebracht werden. Neben den beiden Festplattenkäfigen im Bodenbereich mit je drei Festplatten besteht auch noch die Möglichkeit drei 2,5-Zoll-SSDs unterzubringen. Sogar ein redundantes Netzteil kann noch im TJ11 untergebracht werden. Mit einem mitgelieferten Kabel können auch zwei ATX-Netzteile gleichzeitig genutzt werden.

Einfach zu teuer

Sicherlich spielen die 500 EUR nicht bei jedem eine Rolle, jedoch bekommt man bereits für die Hälfte eine vergleichbare Qualität bei anderen Herstellern geboten.

Datenblatt zu SilverStone Technology Temjin TJ11

Anschlüsse und Schnittstellen
Anzahl USB 2.0 Anschlüsse 2
Anzahl USB 3.0 (3.1 Gen 1) Typ-A Ports 2
Audioanschlüsse vorhanden
Audioausgang vorhanden
Design
Formfaktor Full-Tower
Material Aluminium
Produktfarbe Black
Typ PC
Unterstützte Motherboards Formfaktoren ATX,Micro-ATX,XL-ATX
Ergonomie
LED-Anzeigen vorhanden
Gewicht & Abmessungen
Breite 224mm
Gewicht 17400g
Höhe 642mm
Tiefe 657mm
Weitere Spezifikationen
Ein-/Ausschalter vorhanden
Erweiterungssteckplätze 10
externe Laufwerkseinschübe 9 x 5.25"
interne Laufwerkseinschübe 3 x 2.5", 6 x 3.5"
Ventilator 3 x 120mm, 2 x 180mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: SST-TJ11B, SST-TJ11B-W
Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Weiterführende Informationen zum Thema SilverStone Technology TemjinTJ11 können Sie direkt beim Hersteller unter silverstonetek.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Teuer gegen günstig

PC Games Hardware 6/2011 - Der Aufbau von Silverstones 560-Euro-Gehäuse ist intelligent: Der untere Teil ist quasi eine eigene Klimakammer, dort lassen sich sechs 3,5-Zoll-Festplatten einbauen; zwei seitlich angebrachte 120-mm-Lüfter pusten kalte Luft über die Platten, die auf der anderen Seite des Gehäuses wieder entweicht. Dahinter können Bastler einen Quad-Radiator (vier Lüfter) für eine Top-Wasserkühlung einsetzen. Daneben lassen sich gleich zwei Netzteile unterbringen - der nötige Adapter wird mitgeliefert. …weiterlesen