Sigma EF-630 Test

(Aufsteckblitz)
EF-630 Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
  • Typ: Aufsteckblitz
  • Blitzsteuerung: Manuell, Auto (TTL)
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Sigma EF-630

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 1/2017
    • Erschienen: 12/2016
    • 12 Produkte im Test
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Sigma hat mit dem EF-630 einen Systemblitz-Allrounder auf den Markt gebracht. Der EF-630 wurde für aktuelle digitale DSLRs konzipiert und leistet mit einer Leitzahl von 63 (bei ISO 100, 200 mm) eine hohe Lichtausbeute. ... Weiterhin kann der Sigma-Systemblitz kabellos bedient und mit dem zweiten Verschlussvorhang synchronisiert werden. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Sigma EF-630

  • Sigma EF-630 Blitz Canon

    - Elektronenblitzger't - multifunktionaler Aufsteckblitz - Leitzahl 63 - kabellose Blitzfunktion - ,...

  • Sigma Blitzgerät EF-630 für Sigma
  • SIGMA EF-630 Sigma

    Kompaktblitzgeräte und Videoleuchten

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt EF-630

EF-630

Für wen eignet sich das Produkt?

Das Sigma EF-630 passt auf den Blitzschuh von Kameras von Canon, Nikon und Sigma. Mit einem schwenkbaren Zoomreflektor leuchtet das Elektronenblitzgerät analog zum Kleinbild 24 bis 200 Millimeter aus. Mit der integrierten Streuscheibe sind sogar 17 Millimeter möglich, sodass sich das Gerät sowohl für Weitwinkel- als auch für Teleaufnahmen eignet. Das Blitzgerät ist mit der TTL-Blitzbelichtungsautomatik ausgestattet und kann daher auch als Slave-Blitz mit Kameras oder Blitzen anderer Hersteller genutzt werden, die das System ebenfalls unterstützen.

Stärken und Schwächen

Für den Betrieb werden in das Gerät vier handelsübliche Batterien oder aufladbare Akkus vom Typ AA eingesetzt. Um diese zu schonen und den Energieverbrauch zu drosseln, verfügt der Blitz über eine Abschaltautomatik. Damit der Fotograf die Beleuchtung des Objekts bereits vor dem Blitzauslösen einschätzen kann, ist das Gerät mit einem AF-Hilfslicht und einem Modellierlicht ausgestattet. Das Ablichten von Bewegungen wird durch die Blitzsynchronisation auf den zweiten Verschlussvorhang erleichtert. Neben den automatischen Einstellungen sind auch manuelle möglich. Hierbei kann eine Blitzleistung eingestellt werden, die zwischen 1/1 und 1/128 liegt.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Das EF-630 bringt eine Reihe nützlicher Features mit, die für fortgeschrittene Fotografen von Interesse sein können. Wer das Gerät nur gelegentlich nutzt, wird eventuell bei dem derzeitigen Betrag von rund 400 Euro bei Amazon stocken. Dieser ist allerdings für Profiblitzgeräte nicht ungewöhnlich. Leider muss noch einmal Geld ausgegeben werden, wenn die Firmware aktualisiert wird. Das ist nämlich nur dann möglich, wenn der Blitz auf den zusätzlich zu erwerbenden Blitz-USB-Dock FD-11 gesteckt wird. Für diesen werden rund 70 Euro fällig.

Datenblatt zu Sigma EF-630

Abmessungen / B x T x H 79,4 x 121,5 x 148,4 mm
Blitzsteuerung Auto (TTL), Manuell
Energieversorgung 4x Mignon (AA)
Features Slave-Funktion, Auslösung auf 2. Vorhang, HSS / Kurzzeitsynchronisation
Typ Aufsteckblitz
Verfügbar für Canon, Nikon, Sigma

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen