Z 5.0 VSZ5GP1264 Green Power Allergy Produktbild
Gut (2,0)
4 Tests
ohne Note
20 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Boden­staub­sau­ger (Netz): Ja
Mit Beu­tel: Ja
Geeig­net für All­er­gi­ker: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Siemens Z 5.0 VSZ5GP1264 Green Power Allergy im Test der Fachmagazine

  • „EcoTopTen-Empfehlung 2013“

    34 Produkte im Test

  • „gut“ (2,0)

    Platz 2 von 10

    „Kleiner Staubbeutel. Nutzbares Volumen nur 1,5 Liter. Saugt auch auf Teppich gut. Leicht. Sehr gute Haltbarkeit. Langes Saugrohr. Gerätesteckdose für Elektrobürste (Sonderzubehör). Zubehörfach im Gerät, keine Möbelbürste. Laut auf Hartboden.“

    • Erschienen: März 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (2,0)

    Saugen (45%): „gut“ (2,2);
    Handhabung (30%): „gut“ (2,2);
    Umwelteigenschaften (15%). „gut“ (2,1);
    Haltbarkeit (10%): „sehr gut“ (0,8).

  • „gut“ (70%)

    Platz 2 von 9

    Saugen (45%): „gut“;
    Handhabung (30%): „gut“;
    Umwelteigenschaften (15%): „gut“;
    Haltbarkeit (10%): „sehr gut“.

Kundenmeinungen (20) zu Siemens Z 5.0 VSZ5GP1264 Green Power Allergy

3,0 Sterne

20 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
5 (25%)
4 Sterne
3 (15%)
3 Sterne
3 (15%)
2 Sterne
4 (20%)
1 Stern
4 (20%)

3,0 Sterne

20 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Siemens Z5.0 VSZ5GP1264 Green Power Allergy

Mit Elek­tro­bürste auf­rüst­bar

Es gibt nicht viele Staubsauger, auch im Sortiment des Herstellers Siemens, die sich nachträglich mit einer Elektrobürste aufrüsten lassen. Dieses Zubehör ist besonders für den Fall sinnvoll, wenn in der Wohnung viel Teppichboden ausliegt sowie die Aufnahme von Flusen und Haaren verbessert werden soll. Der Z 5.0 VSZ5GP1264 gehört zu diesen seltenen Modellen und weist darüber hinaus eine weitere erfreuliche Eigenschaft aus: Er erfüllt jetzt schon das neue EU-Label, mit dem der Stromverbrauch der Haushaltsgeräte ab 2014 massiv gedrosselt werden soll.

Maximal 1.300 Watt, minimal deutlich unter 150 Watt

Bis noch vor gar nicht so langer Zeit mussten Staubsauger, die auf sich aufmerksam machen wollten, eine Leistungsaufnahme von über 2.000 Watt aufweisen – so jedenfalls dachten es sich die Hersteller. Doch langsam aber sicher besinnen sich diese eines Besseren, Stromsparer kommen regelrecht in Mode, werden jedoch von nicht wenigen Kunden noch kritisch beäugt. Dabei sind Befürchtungen, mit einem spürbaren Saugkraftverlust rechnen zu müssen, überflüssig, wie der Siemens beweist. Auf höchster Stufe genehmigt er sich knapp unter 1.300 Watt, auf der niedrigsten sogar weniger als 150 Watt. An seinen Saugleistungen gibt es trotzdem kaum etwas zu kritteln. Nicht nur zahlreiche Kunden, auch die Fachpresse hat dem Staubsauger sowohl auf Hart-/Glattböden als auch Teppichböden eine gute bis sehr gute Staub-/Schmutzaufnahme bescheinigt. Dabei ist es in den meisten Fällen nicht einmal notwendig, die höchste Stufe zu wählen, das heißt, de facto kommt der Siemens in der Praxis mit deutlich unter 1.000 Watt aus.

Schwachstellen

Die Schwachstellen des Siemens liegen auf einer ganz anderen Ebene. Auf der höchsten Saugstufe ist er nämlich verhältnismäßig laut, wobei ihm zugute gehalten werden muss, dass er mit maximal 75 dB(A) weit unter den lärmenden Kollegen aus der älteren Generation bleibt, die mit über 80 dB(A) Benutzer, Nachbarn und Haustiere aufgeschreckt hatten. Der Saugschlauch wiederum ist relativ dick und außerdem starr am Gehäusekorpus angebracht, was sich leider nachteilig auf die Wendigkeit auswirken kann. In der Parkstellung steht das Saugrohr außerdem weit hervor. Das größte Übel ist für viele jedoch das kleine Volumen des Staubbeutels, gemessen wurden 1,5 Liter maximal – für einen Staubsauger der gehobenen Mittelklasse, der eigentlich für große Wohnflächen gedacht ist, ist das wenig. Zudem nerve, so berichten einige, das Kabel, da es sich nämlich auf Zug aufrolle – was leider öfter während des Saugens passieren muss.

Fazit

Mit der Saugleistung sowie dem Stromverbrauch darf man mehr als zufrieden sein, in puncto Handhabung und Bedienfreundlichkeit hat der Siemens allem Anschein nach noch etwas Luft nach oben. Unterm Strich hat er trotzdem die überwiegende Mehrzahl der Kunden sowie der Experten der Fachpresse von sich überzeugen können, nicht zuletzt deswegen, weil er in seiner Leistungsklasse zu den attraktivsten Kandidaten gehört. Aktuell wechselt er nämlich für rund 180 bis 190 EUR (zum Beispiel auf Amazon) den Besitzer.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Staubsauger

Datenblatt zu Siemens Z 5.0 VSZ5GP1264 Green Power Allergy

Staubsauger
Bodenstaubsauger (Netz) vorhanden
Leistungsaufnahme 1200 W
Gewicht 5400 g
Staubsaugen
Beutellos fehlt
Mit Beutel vorhanden
Wasserfilterung fehlt
Staubkapazität 4,5 l
Aktionsradius 10 m
Geeignet für Allergiker vorhanden
HEPA-Filter vorhanden
Düsen
Elektrobürste fehlt
Fugendüse vorhanden
Kombidüse vorhanden
Mini-Turbo-Düse fehlt
Parkettdüse fehlt
Polsterdüse vorhanden
Saugpinsel / -bürste fehlt
Turbodüse fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Siemens Z 5.0 VSZ 5GP1264 Green Power Allergy können Sie direkt beim Hersteller unter bsh-group.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Auf dem Boden der Tatsachen

Stiftung Warentest - Wer auf saubere Teppiche Wert legt, muss weiter einen Bodenstaubsauger durch die Räume schieben. Wir haben zehn energiesparende Staubsauger getestet und sechs gute gefunden. Hoover und Samsung saugschwach Die schwächste Saugleistung boten Hoover Xarion GreenRay und Samsung Eco Wave - beide mit Staubbox. Alle anderen geprüften Geräte arbeiten mit herkömmlichen Vlies-Staubbeuteln. Die Box-Sauger rangieren am Ende des Testfelds. …weiterlesen