Shuttle XPC slim DL10J Test

(PC-System)
  • ohne Endnote
  • 1 Test
  • 01/2019
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Bauart: Barebone
  • System: PC
  • Systemkomponenten: Intel-CPU
  • Optische Laufwerke: Kein optisches Laufwerk
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Shuttle XPC slim DL10J

  • Ausgabe: 2/2019
    Erschienen: 01/2019
    3 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Beim Shuttle XPC Slim DL10J würde man sich außer einem zeitgemäßen WLAN-Adapter noch HDMI 2.0 wünschen, der robuste und flexibel erweiterbare Metallquader eignet sich aber vor allem für gewerbliche Einsätze.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Shuttle XPC slim DL10J

  • Shuttle DL10J inkl. Intel® Celeron® J4005 Barebone, schwarz

    Das Shuttle XPC slim Barebone DL10J ist der Nachfolger des DX30. Dieser lüfterlose Slim PC Barebone mit sparsamem Intel ,...

  • ITOS-MARKET Shuttle XP slim Dl10J PC/Workstation Barebone Intel SoC BGA 1090 2,

    Lüfterloser 1 - Liter - PC für den DauerbetriebDas Shuttle XPC slim Barebone Dl10J ist der Nachfolger des Dx30. ,...

  • Shuttle Dl10J Cel. J4005 40W

    Intel Celeron J4005 (4M Cache, 2. 0 GHz) , 2 x So - Dimm Ddr4 2400, max. 8GB, 1 x 6. 35 cm (2. 5&quot) Sata Iii, ,...

  • Shuttle DL10J inkl. Intel Celeron J4005 Barebone, schwarz

    Das Shuttle XPC slim Barebone DL10J ist der Nachfolger des DX30. Dieser lüfterlose Slim PC Barebone mit sparsameIntel ,...

  • Shuttle Barebone DL10J, schwarz

    Shuttle Barebone XPC slim DL10J Schwarz / Silber, Kühlungstyp: Passiv, Prozessor Vorverbaut, Prozessorsockel: LGA 1296, ,...

Einschätzung unserer Autoren

XPC slim DL10J

Solides Grundgerüst ohne Schnickschnack in robustem Gehäuse – kann auch LTE

Stärken

  1. LTE-Modem optional verfügbar
  2. solides Blechgehäuse
  3. WLAN an Bord

Schwächen

  1. ohne USB-C
  2. PCIe-Leistung auf 1 GByte/s begrenzt

Der Shuttle XPC slim DL10J kommt ohne topmoderne Ausstattung wie USB-C-Steckplätze, bietet dafür aber einen optionalen Adapter für LTE-Modems – ideal beispielsweise für Kassensysteme oder diverse Steuerungseinheiten. Der verbaute SD-Kartenleser arbeitet einem Test der c't zufolge nur sehr träge und auch das WLAN zeigt sich mangels flottem AC-WLAN recht betagt. Das WLAN-Modul können Sie nach Belieben jedoch gegen einen LTE-Adapter tauschen, für den Sie dann 50 Euro einkalkulieren müssen. Sie können neben einer 2,5-Zoll-SSD auch eine M.2-SSD einbauen – in puncto Arbeitsspeicher verträgt das Barebone-System maximal 32 GB. Ein Manko: 4K auf 60 Hz erreichen Sie nur am DisplayPort, da der Shuttle kein HDMI 2.0 beherrscht.

Datenblatt zu Shuttle XPC slim DL10J

Geräteklasse
Bauart Barebone
Hardware & Betriebssystem
System PC
Systemkomponenten Intel-CPU
Prozessor
Prozessormodell Intel Celeron J4005
Prozessor-Kerne 2 Kerne
Prozessorleistung 2 GHz
Grafikchipsatz Intel UHD Graphics 600
Ausstattungsmerkmale
  • Kartenleser
  • WLAN
Optische Laufwerke Kein optisches Laufwerk
Abmessungen & Gewicht
Breite 19 cm
Tiefe 16,5 cm
Höhe 4,3 cm
Gewicht 1300 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: PEB-DL10J001

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Bringt's diese Kiste? Computer Bild 17/2013 - Von einem PC dieser Preisklasse kann man das aber auch erwarten. Schnelles WLAN: Viele Hersteller verzichten bei Schreibtisch-PCs auf WLAN* für den drahtlosen Internetzugang. Der Microstar hat's. Kein Bluetooth: Eine Bluetooth*-Verbindung, etwa mit drahtlosen Headsets, ist ab Werk nicht möglich. Nachbessern? Etwas eingeschränkt Bluetooth lässt sich einfach nachrüsten (ab 10 Euro). Doch wer die Grafikkarte gegen ein stärkeres Exemplar tauschen will, muss das Netzteil wechseln. …weiterlesen


Unbeobachtet und sicher surfen Macwelt 3/2013 - Eine weitere Schutzmaßnahme ist Gatekeeper. Der Wächter lässt standardmäßig nur den Start von Anwendungen zu, die entweder aus dem Mac App Store oder von einem durch Apple zertifizierten Entwickler stammen. Die Einstellungen hierfür nimmt man in der Systemeinstellung "Sicherheit" unter "Allgemein" vor. Startet man eine aus dem Web geladenen Anwendung, die nicht diesen Vorgaben entspricht, verweigert OS X die Aktivierung. …weiterlesen


Anschluss gesucht PC VIDEO 3/2009 - Hierzu verwendet man computerinterne Audiooder Soundkarten oder externe Anschlussboxen. Als Soundkarten bezeichnet man im Allgemeinen interne PCI-Karten, welche neben den herkömmlichen Audioanschlüssen auch einen Synthesizer-Chip integriert haben. Viele Mainboard-Hersteller haben solch einen Chip bereits auf der Platine fest verbaut. Daneben bieten sie auch noch Audioanschlüsse an, die analog meist für einen externen Verstärker und Kopfhörer zur Verfügung stehen. …weiterlesen