X-Ride 290 (16 kW) [13] Produktbild
ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Enduro / Moto­cross
Hub­raum: 272 cm³
Zylin­deran­zahl: 1
ABS: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Sherco Motorcycles X-Ride 290 (16 kW) [13] im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „Genau die richtige Wahl für jeden Enduristen, der eine leichte, wieselflinke Enduro mit hohem Komfort sucht und sich nicht von einem Zweitakter als Antriebseinheit verschrecken lässt.“

Passende Bestenlisten: Motorräder

Datenblatt zu Sherco Motorcycles X-Ride 290 (16 kW) [13]

Typ Enduro / Motocross
Hubraum 272 cm³
Nennleistung 16 bis 30 kW
Zylinderanzahl 1
ABS fehlt

Weitere Tests und Produktwissen

Stromverstärker

Motorrad News - Schon ab Werk ist Suzukis V-Strom ein bequemes Motorrad für Alltag und Reise. Doch es gibt ein paar Dinge, an die selbst die Japaner nicht gedacht haben. News hat sich nach Lösungen für die DL 650 umgesehen.Motorrad News (Ausgabe 10/2013) stellt in diesem 2-seitigen Artikel Optimierungsmöglichkeiten für die Reise-Enduro Suzuki V-Strom 650 vor, wie z.B. eine Komfortsitzbank oder ein Windschild. …weiterlesen

Kampfansage

TÖFF - Es ist wohl kaum ein Zufall, dass die beiden Neuen dem in den letzten beiden Jahren meistverkauften Motorrad der Schweiz sehr ähneln. Die von uns gefahrene «R»-Version unterscheidet sich übrigens lediglich durch einen hochwertigeren, wildlederartigen Sattel-Überzug, effektvolle Glitterlackierung mit sportlichem Streifendesign sowie Stereofederbeinen mit Druckstufeneinstellmöglichkeit vom Basismodell. …weiterlesen

Mauerblume

Motorrad News - Die auf Seite 34 abgebildete Leistungskurve ist also mit Vorsicht zu genießen. Das Fahrgefühl auf der Honda wird deutlich von der chopperigen Sitzposition bestimmt: den Hintern tief, die Füße weit vorne und der Lenker breit und halbhoch. Lobenswerterweise haben die Honda-Ergonomen es aber geschafft, den entspannten Kniewinkel nicht mit extratiefen Fußrasten zu erkaufen, weshalb der kleine Genremischling eine durchaus überzeugende Schräglagenfreiheit vorhält. …weiterlesen

Spielekonsole

MOTORETTA - Dann schafft das gewaltige Drehmoment einen gewaltigen Schub, der auch gestandene Motorradfahrer begeistern kann. Laut Zero sprintet die DS in nur 5,7 Sekunden von Null auf hundert, maximal sind 153 km/h drin - beides scheint nach den ersten Fahreindrücken durchaus möglich. Zwei Betriebsmodi - Eco und Sport - stehen zur Verfügung, die sich in der Beschleunigung und damit der Reichweite, nicht aber bei der erzielbaren Höchstgeschwindigkeit unterscheiden. …weiterlesen

Galgenvögel

Motorrad News - Wir folgen der in Nord-Süd-Richtung verlaufenden Verteidigungslinie und geben uns erneut dem Kurvenrausch hin. Die Etappe Kirchzell - Gaimühle vergeht wie im Flug. Begleitet von übergroßen Warntafeln, dass es sich um eine gefährliche Motorradstrecke handeln soll, pfeilen wir durch menschenleere Forste einem weiteren Höhepunkt entgegen: Auf einem 580 Meter hohen Bergrücken bei Reisenbach ragt ein schlanker Fernmeldeturm in den wolkenlosen Himmel. …weiterlesen

Endlose Weiden

TÖFF - Ist das nicht das neue Modell? Wie viel PS? Geht sie wirklich so gut, wie man hört? Die Jungs sind bestens informiert. Kein Wunder, denn im Osten Ungarns hat Motorradsport Tradition. Debrecen hat eine Speedway-Bahn, auf der EM-Läufe und WM-Qualifikationen ausgetragen werden. …weiterlesen

In Dust we trust

Motorrad News - Für die Trophy mussten sich die Teilnehmer bei nationalen Ausscheidungen vorab qualifizieren, um als "Nationalmannschaft" in Chile und Argentinien anzutreten. Für Deutschland und das Alpenteam fand diese BMW Motorrad GS Challenge in Niedereschach im Rahmen des Touratech Travel-Events im Juni 2012 statt. …weiterlesen