• Gut 2,4
  • 1 Test
  • 110 Meinungen
ohne Note
1 Test
Gut (2,4)
110 Meinungen
Anschluss: Kabel­ge­bun­den
Schnittstellen: USB & PS/2, PS/2, USB
Typ: Gaming-​Tasta­tur
Tastentechnik: Mem­bran­tas­ten
Mehr Daten zum Produkt

Sharkoon Tactix im Test der Fachmagazine

Kundenmeinungen (110) zu Sharkoon Tactix

3,6 Sterne

110 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
45 (41%)
4 Sterne
21 (19%)
3 Sterne
15 (14%)
2 Sterne
13 (12%)
1 Stern
15 (14%)

3,6 Sterne

110 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Tactix

Kampf­an­sage

Ohne Frage: Die soeben von Sharkoon neu ins Sortiment aufgenommene Tastatur ist eine Kampfansage. Die sich speziell an Gamer richtende Tactix ist jetzt schon für knapp unter zehn EUR zu haben und bietet neben austauschbaren Tasten die Option der Tastenprogrammierung und unterstützt N-Key-Rollover – kein Wunder also, dass viele Gamer auf die ersten Kundereaktionen beziehungsweise Testergebnisse sind.

Gaming-Ausstattung

Unter der speziellen Gaming-Ausstattung springen sofort die blauen Tasten in die Augen. Die gummierten Tasten decken die bei Spielern ins Zentrum rückenden WASD- sowie die Pfeiltasten ab und können ausgetauscht werden – sinnvoll, schließlich nutzen sie sich zuerst ab. Die Tasten sowie das Austauschwerkzeug sollen der Tastatur beiliegen. Darüber hinaus lassen sich jedoch auch über eine mitgelieferte Software alle 107 Tasten nach Belieben mit Funktionen belegen, und zwar nicht nur mit Makros. Aus Platzgründe spart sich nämlich die Sharkoon separate Multimediatasten beziehungsweise Hotkeys. Deren Funktion, etwa zur Steuerung eines Mediaplayers oder zum Öffnen einer Internet-/Office-Anwendung kann über die Software jeder beliebigen Taste zugeordnet werden. Die Software erlaubt ferner das Anlegen von bis zu zehn Profilen mit jeweils drei Ebenen – eine Funktion, die speziell Strategie-Spieler sehr interessieren dürfte. Des Weiteren unterstützt die Sharkoon auch N-Key-Rollover, das heißt, mehrere Tasten können gleichzeitig gedrückt werden, ohne dass eigentlich unbeabsichtige Befehle an den Rechner gemeldet werden. Laut Sharkoon ist diese Funktion bei der Tastatur auf maximal 18 Tasten beschränkt. Eine abnehmbare Handballenauflage rundet die Ausstattung ab.

Kompaktes Format für wenig Geld

Das Phänomen ist bekannt – und gleichzeitig für viele ein Ärgernis: Tastaturen, die für Gamer angeboten werden, sind häufig teurer als die Standardmodelle, und zwar ohne dass dies unbedingt mit der Spezialausrüstung abgedeckt wäre. Die neue Sharkoon ist in dieser Hinsicht eine große Ausnahme: Das mit 431 mal 136 mal 24 Millimetern recht kompakte Keyboard wird derzeit für knapp unter zehn EUR (Amazon) gelistet, ein erstaunliches Angebot, das viele Gamer zu einer einer spontanen Bestellung hingerissen hat. Andere wiederum zeigen sich skeptischer und warten die ersten Kundenreaktionen beziehungsweise die Meinungen der Fachpresse ab – die Neugier ist auf jeden Fall auf beiden Seiten zurecht sehr groß, und man darf daher sehr gespannt sein, wie sich die Sharkoon unter den kritischen Blicken schlagen wird. Denn absolviert sie ihre Feuertaufe ordentlich, wäre sie für Spieler, die wenig Geld zur Verfügung haben beziehungsweise nicht bereit dazu sind, für Gaming-Tastaturen tief in die Tasche zu greifen, eine attraktive Alternative.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sharkoon Tactix

Anschluss Kabelgebunden
Schnittstellen
  • PS/2
  • USB & PS/2
  • USB
Features
  • Ziffernblock
  • Handballenauflage
Typ Gaming-Tastatur
Tastentechnik Membrantasten

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Genius Europe Imperator ProMicrosoft Wedge Mobile KeyboardGigaByte Aivia OsmiumMicrosoft Sculpt Mobile KeyboardSpeedLink LiberaLogitech Washable Keyboard K310Apple Keyboard MB110D/B (2011)Microsoft Sculpt Comfort KeyboardLogitech Bluetooth Illuminated Keyboard K810MadCatz S.T.R.I.K.E. 7