ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Tri­ath­lon-​Sat­tel
Geeig­net für: Her­ren, Damen
Gewicht: 290 g
Mehr Daten zum Produkt

Selle Italia Novus Superflow Endurance im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Im Dauertest zeigte der Novus Superflow keine echten Schwächen, auch über lange Strecken war der Rennradsattel stets bequem. Besonders gut gefallen hat uns die Aussparung, die den Sitzbereich merklich entlastet. Durch die Form und das Obermaterial kam es auch nicht vor, dass der Testfahrer im Sattel hin- und herrutschte. ...“

zu Selle Italia Novus Superflow Endurance

  • Selle Italia Unisex – Erwachsene Novus Superflow Endurance Sättel, Black, L3
  • Selle Italia Fahrradsattel Novus Super Flow, Größe L, Unisex für Erwachsene,
  • Selle Italia Unisex – Erwachsene Novus Superflow Endurance Sättel, Black, L3
  • Selle Italia Novus Super Flow Endurance Saddle - Sättel L3 herren
  • Selle Italia Novus Endurance Expert Sattel Superflow black L3 | 14,
  • Selle Italia Novus Endurance Expert Sattel Superflow black L3 | 14,
  • Selle Italia Novus Superflow Endurance L Sattel
  • Selle Italia Novus Endurance Expert Sattel Superflow black L3 | 14,
  • Selle Italia Sattel Fahrrad Novus Superflow L Endura
  • Selle Italia Unisex – Erwachsene Novus Superflow Endurance Sättel, Black, L3

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Selle Italia Novus Superflow Endurance

Typ Triathlon-Sattel
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 290 g
Sattelmaterial Kunststoff
Entlastungskanal vorhanden
Federsystem fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Selle Italia Novus Superflow Endurance können Sie direkt beim Hersteller unter selleitalia.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Abenteuer HAUTE ROUTE

World of MTB 6/2012 - Forstwege und spaßige Trails wechseln sich ab, ehe ich oberhalb von La Tsoumaz auf ausgetretenen Wanderpfaden, den berühmten Suonen (Bewässerungskanälen) Richtung Nendaz und weiter nach Veysonnaz folge. Das Biken ist entlang dieser Trails nicht erlaubt, doch es ist Nebensaison, und es sind fast keine Wanderer unterwegs. Es ist immer wieder was Besonderes, neben dem Wasser zu fahren. Nach Stunden auf dem Bike erreiche ich Vex. Von dort nimmt mich der Bus nach Evolène, der heutigen Endstation mit. …weiterlesen