SEG Los Angeles-S im Test

(Full HD-Fernseher)
  • keine Tests
2 Meinungen
Produktdaten:
Bildschirmgröße: 37"
Auflösung: Full HD
Smart-TV: Nein
Anzahl HDMI: 3
Bildformat: 16:9
DVB-T: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Los Angeles-S

Schwarz oder Silber

Beim Los Angeles, einem LCD-Fernseher mit 94 Zentimetern in der Diagonale, hat man die Wahl: SEG bietet den 37-Zöller in zwei Varianten an, wobei die erste (Zusatz B) schwarz und die zweite (Zusatz S) silbern lackiert wurde.

Panel und Tuner

Bis auf die Gehäusefarbe gibt es keinen Unterschied zwischen den Geräten: Das LC-Display zeigt 1920 x 1080 Pixel, wird mit seitlich verbauten LEDs hinterleuchtet (Edge LED-Backlight) und bietet laut Datenblatt eine Helligkeit von 400 Candela pro Quadratmeter. Auf eine Schaltung zur Bewegtbildoptimierung (100 oder 200 Hertz) muss man offenbar verzichten. Mit an Bord des ohne Standfuß 6,6 Zentimeter tiefen Fernsehers, den man mit einer passenden Halterung (200 x 200 Millimeter Lochabstand) an die Wand hängen kann, ist ein HDTV-fähiger Tuner für alle drei Empfangswege, also DVB-T (Antenne), DVB-C (Kabel) und DVB-S2 (Satellit). Ein Tuner für analoge Kabelsender und ein CI-Plus-Slot, in dem Pay-TV-Abonnenten ein optionales CA-Modul und die Smartcard ihres Anbieters platzieren, gehören ebenfalls zur Ausstattung.

Schnittstellen

Blu-ray-Player, HD-Konsolen, Computer und ähnliche Quellen werden über drei HDMI-Eingänge angeschlossen. Analoge Signale spielt man per Komponente (YPbPr), Scart oder VGA zum Fernseher. Ein analoger Audio-Eingang, ein Kopfhörerausgang, ein analoger Audio-Ausgang und ein koaxialer Digitalausgang runden die Anschlussleiste zusammen mit einer USB-Buchse ab. Über die USB-Buchse kann man Multimedia-Dateien abspielen, allerdings keine TV-Sender aufnehmen. Laut Hersteller kommt das Modell mit MPEG1-, MPEG2-, MPEG4-, DAT- und VOB-Videos, mit JPG-, BMP-, GIF- und PNG-Fotos sowie mit Audio-Titeln im MP3- und WMA-Format zurecht. Im Betrieb soll der 37-Zöller 64 Watt Leistung aufnehmen, bei längerer Abwesenheit lässt er sich mit einem Netzschalter komplett von der Stromversorgung trennen.

Einen analogen Audio-Ausgang findet man bei neueren TV-Geräten eher selten. Pluspunkte gibt es für den HD-Multituner und die USB-Buchse, Abzüge für die fehlende Aufnahmefunktion. Bei amazon wird der Los Angeles-S mit knapp 370 EUR gehandelt.

Kundenmeinungen (2) zu SEG Los Angeles-S

2 Meinungen
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu SEG Los Angeles-S

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 37"
Auflösung Full HD
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
CI+ vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz B

Weitere Tests & Produktwissen