• ohne Endnote
  • 1 Test
0 Meinungen Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auflösung: 12,1 MP
Mehr Daten zum Produkt

Sea&Sea Sunpak DX-2G im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    14 Produkte im Test

    „Bei Sea & Sea werden Kameras des Top-Herstellers Ricoh verbaut. Die sensationell kurzen Auslöseverzögerungen sind ein Markenzeichen dieser Kameras. Das Modell ‚DX-2G‘ steigt mit einer äquivalenten Brennweite von 24-72 Millimeter in den Ring. JPEG und RAW sowie 12,1-Megapixel-Sensor und ein Nahabstand von einem Zentimeter machen es zu einem Schmuckstück. ...“

Einschätzung unserer Autoren

Sea&Sea Sunpak DX2 G

Erin­nert an Ricoh GX200 mit Unter­was­ser­ge­häuse

dx-2gDie japanische Firma Sea & Sea hat mit der DX-2G eine Kompaktkamera im Unterwassergehäuse vorgestellt. Die DX-2G löst Bilder in 12,1 Megapixel auf und besitzt einen großen CCD-Sensor (1/1,7 Zoll). Die Kamera verfügt über einen 3fachen optischen Zoom und beginnt die Brennweiten mit einem extremen Weitwinkel von 24 Millimetern (Kleinbild Äquivalent). Der Telebereich der Kamera endet bei einer Brennweite von 72 Millimetern. Ebenfalls bemerkenswert ist der Monitor der Kamera: Er misst 2,7 Zoll in der Diagonale und ist hervorragend in 460.000 Pixel aufgelöst. Die DX-2G kann auch im RAW-Format Fotos aufnehmen und das sogar in Serie. Dann können fünf Bilder schnell hintereinander aufgenommen werden. Die Kamera schafft drei Bilder im RAW-Format in einer Sekunde.

Zum Vergleich: Ricoh GX200

Zum Vergleich: Ricoh GX200

Interessanterweise ist die Sea & Sea DX-2G der Ricoh GX200 extrem ähnlich – sowohl von der Optik als auch in allen technischen Belangen. Die Redakteure der Internetseite akihabaranews.com haben einen Mitarbeiter von Sea &Sea am Telefon nach der überraschenden Ähnlichkeit gefragt, woraufhin ihnen mitgeteilt wurde, dass keinerlei Zusammenhang bestünde. Allerdings berichten die Redakteure auch, dass diese Frage offensichtlich Stress am anderen Ende der Leitung verursachte...
Wie dem auch sei – ihre Tauchfähigkeit hat die Sea & Sea DX-2G der Ricoh GX200 jedenfalls voraus. Dafür ist sie mit einem Unterwassermodus ausgestattet (den die GX200 nicht vorweisen kann) und besitzt ein sehr gutes Unterwassergehäuse. Mit ihm kann die DX-2G bis zu 55 Meter tief abtauchen. Alle Bedienelemente sind mit dem Unterwassergehäuse frei zugänglich. In Deutschland werden Kameras von Sea & Sea von JWL-Aqualung verkauft. Dort gibt es auch schon die DX-1G, die – wen wundert's – extrem an die Ricoh GX100 erinnert.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sea&Sea Sunpak DX-2G

Typ Kompaktkamera
Abmessungen (B x T x H) 111,6 x 25,0 x 58,0 mm
Bildsensor CCD
Features Serienbildfunktion
Interner Speicher 54 MB
Sensor
Auflösung 12,1 MP
Sensorformat 1/1,7"
ISO-Empfindlichkeit 64, 100, 200, 400, 800, 1600
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 24mm-72mm
Optischer Zoom 3x
Digitaler Zoom 4x
Ausstattung
Blitz
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Rote-Augen-Reduzierung
Display & Sucher
Displaygröße 2,7"
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
Bildformate
  • JPEG
  • RAW
Gehäuse
Outdoor-Tauglichkeit
Wasserdicht vorhanden
Größe & Gewicht
Gewicht 208 g

Weitere Tests & Produktwissen

Fotos im Regen

COLOR FOTO 7/2012 - Schlechtwetter-Aufnahmen: Denken wir an Urlaub und Reisen, dann haben wir meist schönes Wetter vor unserem geistigen Auge. Doch hin und wieder sind auch ein paar Regentage hinzunehmen - kein Grund, in diesem Fall die Kamera auf dem Hotelzimmer zu lassen, ganz im Gegenteil. Maximilian Weinzierl zeigt an einigen Beispielen, dass manchmal gerade bei ‚Schlechtwetter‘ die interessantesten Bilder entstehen können. …weiterlesen

Die Lichtbildner

fotoMAGAZIN Nr. 3 (März 2012) - Das Zeichnen mit Licht, was der Begriff ‚Fotografie‘ im Wortsinne bedeutet, erlebt gerade einen Boom. fotoMAGAZIN stellt zwei Künstler mit ihren Konzepten und Techniken vor. …weiterlesen

Kinderporträts

DigitalPHOTO 3/2012 - Spontane, ungestellte Fotos von Kindern sind meist die schönsten, wirken aber auch schnell wie ein simpler Schnappschuss. Mit unseren 10 Tipps gelingen Ihnen aus dem Stand professionelle Bilder. …weiterlesen

Kleine Wunder

TAUCHEN Nr. 2 (Februar 2012) - Urlaub vorbei und keine brauchbaren Unterwasser-Fotos mitgebracht? TAUCHEN-Fotograf Herbert Frei hat den Markt der Kompaktkameras gecheckt und zeigt die besten!Testumfeld:Im Test befanden sich 13 Kompaktkameras aus verschiedenen Klassen sowie ein Unterwasser-Gehäuse. Die Produkte erhielten keine Endnote. …weiterlesen

Mit dem Sterneffekt zum Starfotografen

SNOW 2/2011 - Wer mit Hirn schießt, trifft meist ins Schwarze. Profi-Fotograf Colin Stewart verrät, wie man an einem Freeride-Tag coole Fotos schießt. Dabei spielt nicht allein die Ausrüstung eine wichtige Rolle, sondern auch die Zusammenarbeit mit den Fahrern, die Vorbereitung am Berg und die richtige Kameratechnik. …weiterlesen

Mit allen Wassern gewaschen?

Foto Digital Nr. 1-2 (Januar/Februar 2012) - In der nassen und kalten Jahreszeit lässt man gerne mal die teure Premium-Kompakte oder die digitale Spiegelreflex zu Hause. Doch dank robuster Outdoor-Kameras muss man auf tolle Motive nicht verzichten. FOTO DIGITAL hat ausprobiert, was die wasserdichten, stoßfesten und frostsicheren Probanden so alles aushalten.Testumfeld:Im Test befanden sich zwei Kameras, die beide die Note „befriedigend“ erhielten. Bewertungskriterien waren Technik, Bedienung, Kreativprogramme und Bildqualität. …weiterlesen