Scanner Produktbild
Gut (2,3)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...

ScanPad Scanner im Test der Fachmagazine

  • Note:2,3

    6 Produkte im Test

    „Plus: Guter Halt für iPhone und Foto-Objekt.
    Minus: Sehr teuer.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • IK-Multimedia iKlip A/V Smartphone Broadcast Halter 292282

Weiterführende Informationen zum Thema ScanPad Smartphone-Scanner können Sie direkt beim Hersteller unter scanpad.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Glashart

Tablet und Smartphone - dicker, härter und doch immer noch ausreichend flexibel für eine sichere Montage. Für knappe 10 Euro gibt es neben der Schutzfolie zwei Reinigungstücher - eines feucht, eines trocken - sowie eine Klebefolie zum Entfernen von Staub auf dem Display. Erst nach gründlicher Reinigung sollten Sie den hauchdünnen Schutz von der Klebeseite der eigentlichen Displayfolie abziehen und diese dann sauber aufs Display kleben. …weiterlesen

Smarte Optik fürs Smarte

Audio Video Foto Bild - Anders beim iPhone 5 mit dem Rollei 12x-Teleobjektiv: Die Vergrößerung ist so klar, dass auch feine Details zu erkennen sind. Der zwölffache zwölffac optische Zoom des Rollei-Objektivs vergrößert Motive wunderbar scharf. Dank der Befestigungshülle hält es prima prim am iPhone 3G und am iPhone 4/4S, macht die Geräte aber a um rund 120 Gramm schwerer. …weiterlesen

Kratzschutz

connect Freestyle - Nur bei heller Sonne reduziert die Folie den Kontrast eines iPhone 5 um etwa die Hälfte. SOMIKON ANTI FINGERPRINT 9,90 Euro kostet die nur mit Tuch als Zubehör gelieferte Somikon Anti Fingerprint vom Pearl-Vertrieb. Im Kratzbeständigkeitstest landet sie nur im Mittelfeld. Spiegeleffekte kennt die Folie praktisch nicht, doch der Preis dafür ist hoch: Der extreme Haze-Wert macht sich in der Praxis als außerordentlich matte Abbildung bemerkbar. …weiterlesen

Universal-Genie

connect - In Verbindung mit der brillanten Darstellung der Inhalte reiht sich die Anzeige des Atrix problemlos in die Riege von Apple iPhone 4, HTC Sensation und Samsung Galaxy S II ein. Feature-Monster mit Android 2.2 Als Betriebssystem kommt Android 2.2 zum Einsatz, ein Update auf 2.3 soll jedoch folgen. Wie üblich bietet Motorola auch hier viele Individualisierungsmöglichkeiten für die maximal sieben Ebe- nen des Startscreens an. …weiterlesen

Damit wird's noch besser

fotoMAGAZIN - Die Fernbedienung passt an ein Schlüsselbund und kann bis zu zehn Meter vom Smartphone entfernt per Bluetooth den Auslöser aktivieren. Das funktioniert mit iPhone, iPad und iPod touch sowie Samsung S4, S3, Notes 2, 10.1, Nexus 4 und 7. iPlunge Der Mini-Pömpel ist der kleinste und einfachste Ständer für ein Smartphone. Einfach die rote Gummisaugglocke auf der Rückseite befestigen und mit dem Holzstil auf dem Tisch oder einer glatten Oberfläche platzieren. …weiterlesen

Da ist Musik drin

Telecom Handel - Wem die eigenwillige Form des Zeppelin nicht zusagt oder wer auf Airplay verzichten kann, bekommt mit dem Sound Stack ein System im kubischen Design. Der Klang ist auch bei Bluetooth-Übertragung sehr gut, denn im Gegensatz zu vielen anderen Docking-Stationen unterstützt das Gerät auch das Streaming von AAC-Dateien. Vor allem die Basswiedergabe ist sehr gut, allerdings sollte man zusätzliche Equalizer-Einstellungen am Smartphone deaktivieren. …weiterlesen

Die heißesten Technik-Trends

PC-WELT - Die Verpflichtung ist allerdings inzwischen stark aufgeweicht worden: Sie gilt nicht für Billig-Handys, die über keine Schnittstelle zum Austausch von Daten verfügen, und darf auch über einen Adapter realisiert werden. Das gibt etwa Apple die Möglichkeit, den Standard beim iPhone zu umgehen und weiterhin auf die firmentypischen breiteren Anschlüsse zu setzen. Außerdem wichtig: Nicht alle älteren Handys mit Micro-USB-Anschluss werden sich mit dem neuen Standardladegerät verstehen. …weiterlesen

Filmen oder Fummeln?

zoom - Der EnCinema-Adapter ermöglicht den Einsatz von Nikon- oder Canon-Optiken, was einen großen Schritt hin zum Kinolook bedeuten würde. Er wurde extra für die mCam entwickelt. Die darf sich aufgrund interner Streitigkeiten bei den Entwicklern nicht mehr OWLE Bubo nennen, ist aber absolut baugleich. Das iPhone-Gehäuse ist aus einem Stück Alu gefräst und liegt schwer in der Hand. Keine Teile zum Anbauen, keine Kinkerlitzchen. …weiterlesen