Gut (2,0)
4 Tests
ohne Note
17 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Gra­fik­spei­cher: 1 GB
Spei­cher­typ: GDDR5
Küh­lung: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

Sapphire Radeon HD 7850 OC Dual-X im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: November 2012
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (80 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: Leistung reicht für Full HD; niedrige Leistungsaufnahme.
    Minus: kaum Zubehör.“

  • Note:2,52

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 12 von 16

    „Plus: Leiser, starker Kühler; Geringer Verbrauch beim Spielen.
    Minus: Nur 1 GiByte Grafikspeicher.“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „Plus: Leise Kühlung; Hohe 3D-Leistung.
    Minus: Kaum Zubehör im Lieferumfang.“

    • Erschienen: September 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Die Vorzüge des heutigen Testkandidaten stellen sich im Bereich Kühlleistung, Leistungsaufnahme und Übertaktbarkeit ein. Im Bereich der Lautstärke konnte uns die Leistung nur im Idle-Modus absolut überzeugen. Unter 3D-Spielelast geht die Lautstärke zwar noch in Ordnung, hier rügen wir allerdings eine verpasste Optimierung zwischen Kühlleistung und Geräuschkulisse. Natürlich können ambitionierte Anwender über separate Tools selbst Hand anlegen. ...“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Sapphire AMD Radeon RX 5700 XT Nitro+ SE 8GB GDDR6 Grafikkarte 2xHDMI/2xDP

Kundenmeinungen (17) zu Sapphire Radeon HD 7850 OC Dual-X

3,5 Sterne

17 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
6 (35%)
4 Sterne
4 (24%)
3 Sterne
4 (24%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
4 (24%)

3,5 Sterne

17 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Radeon HD 7850 OC Dual-X

Laufru­hig und kühl

Schon die kleine Ausführung der Radeon HD 7850 OC mit 1 GByte Speicherausbau kann auf ganzer Linie überzeugen, wenn es um Laufruhe und effiziente Kühlung geht. Dafür zeichneten die Kollegen von HardwareLuxx die Grafikkarte mit dem „Excellent-Hardware-Award“ aus. Und wenn man bedenkt, dass man bei amazon für nur 165 EUR eine Grafikkarte erhält, die sich mit der Performance einer GTX 570 unter BF3 anbietet, kann man nur zugreifen.

Kartendesign

Die blaue Platine (PCB) ist mit einem schwarz-silbernen Kühlkörper und schwarzer Lüfterabdeckung bei einer Länge von knapp 200 Millimetern recht kompakt konstruiert und findet auch in engeren Gehäusen noch einen Platz. Das Kühlsystem besteht aus zwei kupfernen 8-Millimeter-Heatpipes mit einem großen Aluminiumkühlkörper und zwei 70 Millimeter großen Axiallüftern. Dadurch muss man eine Bauhöhe von zwei Slots beim Einbau berücksichtigen. Da die Grafikkarte einen maximalen Verbrauch von 130 Watt hat, muss ein 6-Pin-Anschluss des Netzteils für zusätzlichen Strom sorgen. Auf der Slotblende findet man neben dem DVI auch einen HDMI und gleich zwei Mini-DisplayPorts. Im Lieferumfang sind entsprechende Adapter und ein HDMI-Kabel enthalten.

Taktfrequenzen und Performance

Mit einem Werkstakt von 900 MHz an der GPU und 1.200 MHz an den 1.024 MByte GDDR5-Speichermodulen kommt die Karte aus der Verpackung. Diese recht sanfte Übertaktung bringt zwar schon eine recht gute Leistung, kann aber noch einiges mehr. So konnten die Kollegen von HardwareLuxx einen maximalen und gleichzeitig stabilen Takt für die GPU von 1.050 MHz und den Speicher von 1.420 MHz ermitteln. Auch bei derart hohen Einstellungen blieben die Lüfter angenehm leise. Bei gleichzeitiger Messung im OC-Modus war eine Performance-Steigerung von rund 10 Prozent möglich und die gleiche Geschwindigkeit wie bei einer Radeon 7950 erreicht. Aber auch mit den Werkseinstellungen schlägt sich die Grafikkarte gut und bietet unter Battlefield 3 bei Full HD, 4xMSAA, 16xAF durchschnittlich 48,6 FPS (Bilder pro Sekunde) an.

Absolute Kaufempfehlung

Für recht kleines Geld bekommt man eine leistungsstarke Grafikkarte mit zusätzlichem OC-Potenzial. Wer natürlich eine kaputte GPU erworben hat, wie der Amazon-Käufer hat einfach nur Pech gehabt – das hat aber nichts mit der Leistungsfähigkeit der Grafikkarte zu tun.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sapphire Radeon HD 7850 OC Dual-X

Abmessungen / B x T x H 207 x 105 x 35 mm
Grafikchipsatz Pitcairn Pro
Serie AMD 7000er
Klassifizierung
Typ PCI-Express 3.0
DirectX-Unterstützung 11
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 1 GB
Speichertyp GDDR5
Chipsatz
Basistakt 900 MHz
Bauform & Kühlung
Kühlung Aktiv
Multi-GPU-Technik CrossFire

Weiterführende Informationen zum Thema Sapphire Radeon HD 7850 OC Dual-X können Sie direkt beim Hersteller unter sapphiretech.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Test: 16 erschwingliche Spieler-Grafikkarten

PC Games Hardware 11/2012 - Mit einem PCGH-Indexwert von 66,3 platziert sich die Geforce GTX 660 in der Referenzversion genau zwischen der GTX 660 Ti (73,7) und der Radeon HD 7850/2G (57,3), die Preise ab 200 Euro orientierten sich bei Testschluss aber noch an der schnelleren HD 7870. Unsere fünf Kandidaten verfügen über unterschiedliche Kühldesigns, darunter sitzt in drei Fällen, bei Evga, Palit und Zotac, die 17,3 Zentimeter kurze Referenzplatine. …weiterlesen

Grafikkarte

PCgo 12/2012 - PCgo testete eine Grafikkarte und bewertete sie mit der Endnote „sehr gut“. …weiterlesen