Sapphire Pulse Radeon RX 6600 5 Tests

Befriedigend (3,5)
ohne Note
Aktuelle Info wird geladen...
  • Gra­fik­spei­cher 8 GB
  • Spei­cher­typ GDDR6
  • Boost-​Takt 2044 MHz
  • Max. Strom­ver­brauch / TDP 140 W
  • Bau­form 2 Slots
  • Küh­lung Aktiv
  • Mehr Daten zum Produkt

Sapphire Pulse Radeon RX 6600 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:  | Ausgabe: 1/2022
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Stärken: volle Detailstufe bei Spielen mit Full-HD-Auflösung möglich; genügsame Leistungsaufnahme.
    Schwächen: zu wenig Power für Raytracing; etwas teuer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „... Wegen der höheren Temperatur müssen ihre Lüfter schneller drehen und sie ist die lauteste im Test. Die Spulen fiepen bei mittlerer Last und sehr hohen Bildraten – was etwa in Spielemenüs auftritt – weniger als bei den anderen Testkandidaten. Zugleich ist sie unter Volllast sehr sparsam. ...“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Radeon-Urgestein Sapphire verpackt die kompakte Leistungsaufnahme in einem 193 mm kurzen Dual-Slot-Design mit zweifacher 88-mm-Lüftung. Im Test agiert die Karte stets leise.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3,5)

    Preis/Leistung: „akzepabel“ (3,4)

    Pro: solide FHD-Gaming-Performance; geringe Geräuschentwicklung; geringer Stromverbrauch; kompakte Abmessungen.
    Contra: zu schwache Leistung bei hohen Auflösungen; kein DVI-Port. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: 01.11.2021
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Plus: genügend Leistung für Spiele in Full-HD; niedrige Lautstärke unter Last; kompakte Abmessungen; lüftlerloser Betrieb möglich; aktuelle Chip-Architektur.
    Minus: bei Raytracing und DLSS hat Nvidia weiter die Nase vorn. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Sapphire Pulse Radeon RX 6600

zu Sapphire Pulse Radeon RX 6600

  • Sapphire Pulse AMD Radeon RX 6600 Gaming 8 GB GDDR6 HDMI / Triple DP
  • 8GB Sapphire Radeon RX 6600 Pulse Gaming GDDR6 HDMI (Retail)
  • SAPPHIRE Radeon RX 6600 Pulse Gaming, Grafikkarte RDNA 2, GDDR6,
  • Sapphire Radeon RX 6600 Pulse (8 GB), Grafikkarte
  • Sapphire RX 6600 Radeon RX 6600 Grafikkarte (8 GB, GDDR6)
  • Sapphire Pulse Radeon RX 6600 Grafikkarte - 8GB GDDR6, HDMI, 3x DP
  • SAPPHIRE AMD Radeon RX 6600 OC Pulse Gaming Grafikkarte mit 8GB GDDR6 3xDP
  • Sapphire RX 6600 Radeon RX 6600 Grafikkarte (8 GB, GDDR6), schwarz
  • Sapphire Radeon RX 6600 Pulse - 8GB GDDR6 - Grafikkarte *DEMO*
  • Sapphire Pulse AMD Radeon RX 6600
  • Sapphire Pulse AMD Radeon RX 6600 Gaming 8 GB GDDR6 HDMI / Triple DP

Kundenmeinungen (18) zu Sapphire Pulse Radeon RX 6600

4,6 Sterne

18 Meinungen in 2 Quellen

4,6 Sterne

17 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,0 Sterne

1 Meinung bei Cyberport lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Durch­wach­sen für einen Neu­ling, aber stark als Upgrade-​Option

Stärken

  1. gute Leistung bei Full HD (ohne Raytracing)
  2. geringer Energiebedarf

Schwächen

  1. in vielerlei Hinsicht der Konkurrenzkarte RTX 3060 unterlegen

AMD ergänzt mit der RX 6600 das Portfolio um eine gehobene Einsteiger-Grafikkarte, die vor allen Dingen mit Nvidias GeForce RTX 3060 in Konkurrenz treten soll. Sie ist primär für das Spielen in Full HD gedacht und bietet mit der gewohnt guten Architektur der 6000er-Serie von AMD auch mehr als genug Leistungsreserven für den beinahe kompromisslosen Genuss aktueller Titel. Bei der Nutzung von Raytracing-Effekten bleibt AMD allerdings weiter nur zweiter Sieger, was man bei der RX 6600 deutlich merkt. In Titeln ohne Raytracing ist die RX 6600 oft gleichauf mit der RTX 3060, wobei letztere aber bereits eine bessere Speicherbestückung aufweist und somit zukunftsfester ist. Außerdem ist AMDs Leistungsbooster FidelityFX Super Resolution noch lange nicht so weit verbreitet und weniger gut als die DLSS-Technik der Konkurrenz. Somit bleibt der RX 6600 am Ende in der Praxis nur ein merklicher Vorteil bei der Energieeffizienz, was den meisten Spielerinnen und Spielern wahrscheinlich nicht allzu wichtig sein dürfte. Die Sapphire-Modellvariante ist besonders kurz und eignet sich somit gut für kleine Gehäuse. Wegen des geringen Energieverbrauchs eignet sie sich bestens, um zum Beispiel eine alternde GTX 1060 oder RX 580 zu ersetzen, ohne dabei das Netzteil zu überfordern.

von Gregor Leichnitz

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Grafikkarten

Datenblatt zu Sapphire Pulse Radeon RX 6600

Klassifizierung
Serie AMD AMD RX 6600
Typ PCI-Express 4.0
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 8 GB
Speicheranbindung 128 Bit
Speichertyp GDDR6
Chipsatz
Basistakt 1626 MHz
Boost-Takt 2044 MHz
Stromverbrauch
Empfohlenes Netzteil 500 W
Max. Stromverbrauch / TDP 140 W
Stromanschluss 1x 8-Pin
Bauform & Kühlung
Schnittstellen 1x HDMI 2.1, 3x DisplayPort 1.4a
Bauform 2 Slots
Kühlung Aktiv
Abmessungen / B x T x H 19,3 x 12,01 x 4,01 cm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 11310-01-20G

Weiterführende Informationen zum Thema Sapphire Pulse Radeon RX 6600 können Sie direkt beim Hersteller unter sapphiretech.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Der neueste Test erschien am .

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf