• Befriedigend 3,0
  • 2 Tests
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 32"
Auf­lö­sung: Full HD
Smart-​TV: Nein
Anzahl HDMI: 2
Bild­for­mat: 16:9
DVB-​T: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Samsung UE32J5150 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Oktober 2015
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,7)

    • Erschienen: Februar 2016
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3,3)

    Preis/Leistung: „preiswert“

Einschätzung unserer Autoren

Samsung UE 32 J5150

USB-​Media-​Player

Viele Zusatzfunktionen gibt es nicht, trotzdem bietet der Samsung UE32J5150 einen praktischen Mehrwert: Nach Anschluss eines USB-Speichers, also eines Speichersticks oder einer externen Festplatte, kann man Multimedia-Dateien abspielen.

Kein USB-Recording

Laut Hersteller werden Foto-, Video- und Audio-Dateien unterstützt, wobei im Datenblatt zwar Video- (AVI, MKV, WMV, MPEG, DIVX) und Audio- (MP3, WMA, OGG, FLAC, ALAC), allerdings keine konkreten Bildformate genannt werden. Mit Hilfe eines USB-Speichers kann man außerdem die Kanalliste kopieren, etwa, um sie am Rechner zu bearbeiten. Verzichten muss auf die Möglichkeit, Fernsehsendungen, die der 32-Zöller dank eingebautem Triple-Tuner für DVB-T, DVB-C und DVB-S2 ohne separates Gerät empfängt, dauerhaft auf einen USB-Speicher zu archivieren (PVR-Funktion) beziehungsweise zwecks zeitversetztem Fernsehen zwischenzuspeichern (Timeshift). Den Triple-Tuner für Antenne, Kabel und Satellit kombiniert Samsung mit einem CI-Plus-Slot zum Entschlüsseln kostenpflichtiger Programme. Pay-TV-Kunden brauchen also ein optionales CI-Modul, das zusammen mit der Smartcard des Bezahlsenders im CI-Plus-Slot platziert wird.

Zwei HDMI-Eingänge, kein Audio-Rückkanal

Mit einer USB-Buchse und einem Triple-Tuner ist noch nicht viel getan: Externe Quellen wie Blu-ray-Player und Computer kontaktieren das Gerät über zwei HDMI-Eingänge, allerdings bietet keine dieser Buchsen einen integrierten Audio-Rückkanal (ARC) – zumindest laut Datenblatt. Demnach muss das Tonsignal entweder über den optischen Digitalausgang oder über die Kopfhörerbuchse zum HiFi-System geschickt werden. Wer kein HiFi-System anschließen will, nutzt die mit 2 x 10 Watt belasteten TV-Lautsprecher. Abgerundet wird das Terminal von einem Komponenteneingang, einem Composite-Video-Eingang und einer Scart-Buchse für ältere Geräte. Ein LC-Display mit 80 Zentimetern in der Diagonale, das mit LEDs hinterleuchtet wird, 1920 x 1080 Pixel zeigt und in Sachen Bewegtoptimierung auf einen Picture Quality Index von 200 Hertz setzt, soll die intern wie extern zugespielten Bilder ins beste Licht rücken. Weil das Display mit LEDs hinterleuchtet wird, reicht es zur Effizienzklasse A+.

Sind Extras wie USB-Recording, Timeshift und Smart-TV nicht von Interesse, liegt man beim UE32J5150 richtig, denn hier konzentriert sich Samsung auf klassische TV-Funktionen. Amazon verlangt gut 380 EUR, praktische Tests stehen noch aus.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samsung UE32J5150

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
Features 1080p/24
LCD vorhanden
Pixel 1920 x 1080
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Vesa-Norm 200 x 200
Weitere Schnittstellen Kopfhörer, SCART, Component Video-Eingang, Composite Video-Eingang, Digital Audioausgang (optisch), Cinch
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 32"
Auflösung Full HD
Bildfrequenz 200 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 2
CI+ vorhanden
Extras
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A+
Gewicht 5,3 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung UE 32 J5150 können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Samsung UE32J5150

Stiftung Warentest Online - Der Samsung UE32J5150 hat 81 Zentimeter Bilddiagonale und 1 920 x 1 080 Bildpunkte. Die Standardeinstellungen für zuhause führen zu einem befriedigenden Bild. Mit optimierten Einstellungen verbessert es sich sichtbar, die Note lautet dann gut. In den Prüfungen zur Handhabung schneidet der Samsung gut ab. Manko: Sendungen können nicht parallel über Lautsprecher und Kopfhörer verfolgt werden, da der Fernseher die Lautsprecher automatisch abschaltet, wenn ein Kopfhörer angeschlossen wird. …weiterlesen