Samsung LE32E420 im Test

(32-Zoll-Fernseher)
  • Gut 2,4
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Bildschirmgröße: 32"
Auflösung: HD ready
Smart-TV: Nein
Anzahl HDMI: 2
Bildformat: 16:9
DVB-T: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Samsung LE32E420

    • Konsument

    • Ausgabe: 5/2013
    • Erschienen: 04/2013
    • Produkt: Platz 2 von 2

    „gut“ (61%)

    „Im Mittel gute Bildqualität, ‚guter‘ täglicher Gebrauch, Teletext und Programmführer. DVB-T- und -C-Tuner integriert, jedoch kein DVB-S-Tuner für Sat-Empfang. Kein Full-HD, lediglich ‚HD-ready‘. Enger Betrachtungswinkel. Hoher Stromverbrauch im Betrieb, schlechte Bedienbarkeit am Gerät.“  Mehr Details

zu Samsung LE32E420

  • Samsung UE43NU7475 108 cm (Fernseher)

    Energieeffizienzklasse A, Si eres un apasionado de la informática y la electrónica, te gusta estar a la última en ,...

Einschätzung unserer Autoren

Samsung LE 32 E 420

57 Watt im Betrieb

Auch wenn er mangels LED-Backlight nicht zu den sparsamsten Fernsehern zählt: Als Stromfresser kann man den LE32E420 nicht bezeichnen. Im Betrieb nimmt der 32-Zöller laut Datenblatt durchschnittlich 57 Watt Leistung auf.

HD ready auf 80 Zentimetern

Bei einer täglichen Nutzungsdauer von vier Stunden ergibt sich ein jährlicher Stromverbrauch von 83 Kilowattstunden (Energieeffizienzklasse B). Im Energiesparmodus liegt die Leistungsaufnahme bei 30 Watt, im Standby-Betrieb bei unter 0,3 Watt. Für die Qualität der Bilder bürgt ein LC-Display mit konventionellem Hintergrundlicht, das es auf eine sichtbare Diagonale von 80 Zentimetern bringt und mit 1366 x 768 Pixeln auflöst. Der Unterschied zu einen Full HD-Fernseher fällt nur dann ins Gewicht, wenn bei der Wiedergabe hochauflösender Signale – zum Beispiel bei einer Blu-ray-Disc – zu nah vor dem Bildschirm sitzt. In Sachen Bewegtdarstellung muss man sich mit einer 50 Hertz-Rate begnügen, demnach kann es bei Sportübertragungen oder Actionfilmen zu leichten Nachzieheffekten kommen. Für den guten Ton bürgen zwei nach unten gerichtete Lautsprecher, die mit jeweils fünf Watt belastet werden.

Tuner für Antenne und Kabel, kein digitaler Audio-Ausgang

Einen optischen beziehungsweise einen koaxialen Digitalausgang, über den das Tonsignal des Fernsehers zu einem Surround-System geschickt werden könnte, hat Samsung nicht verbaut. Immerhin steht ein Kopfhörerausgang bereit. HD-Quellen wie Blu-ray-Player oder Spielekonsolen werden über zwei HDMI-Eingänge mit dem Fernseher verbunden, analoge Signale lassen sich per Scart zuspielen. Eine USB-Buchse zur Multimedia-Wiedergabe und ein Antenneingang für das via DVB-T oder DVB-C ausgestrahlte TV-Programm runden die Anschlussleiste zusammen mit einem CI-Plus-Slot für verschlüsselte Sender ab. Wer einen digitalen Kabelanschluss nutzt, kann Sender in SD- und HDTV-Qualität empfangen, während man sich beim Empfang via DVB-T mit Sendern in Standardauflösung begnügen muss.

Ist man auf der Suche nach einem Flachbildfernseher, der sich auf seine Kernfunktionen beschränkt und bezahlbar bleibt, dann ist der LE32E420 durchaus eine Überlegung wert: Amazon verlangt knapp 280 EUR für den 32-Zöller.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samsung LE32E420

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Bildschirmgröße 32"
Auflösung HD ready
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 2
CI+ vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz B
Gewicht 7,7 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung LE32 E420 können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen