Samsung BD-H5500 Test

(3D-Blu-ray-Player)
  • keine Tests
592 Meinungen
Produktdaten:
  • Ultra-HD-Blu-ray: Nein
  • 4k-Upscaling: Nein
  • HDR10: Nein
  • Dolby Vision: Nein
  • Multimedia-Formate: DivX
  • Schnittstellen: HDMI
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

BD-H5500

3D- und Netzwerkfähig

Für rund 85 EUR bietet Samsung seit kurzem einen neuen Blu-ray-Player der Mittelklasse an. Teil der Ausstattung sind ein HDMI-Ausgang, eine USB-Buchse sowie ein 3D-fähiges Laufwerk, zudem lässt sich das Gerät bei Bedarf ans Web und ans Heimnetz anschließen.

Spielt die üblichen Formate

Neben Blu-rays in 2D und 3D gibt das Laufwerk weitere Formate wieder, namentlich DVDs, CDs sowie die Rohlinge BD-R/RE, DVD-/+R/RW und CD-R/RW. Letztere lassen sich dabei mit einer Vielzahl von Video-, Foto- sowie Musikformaten bespielen, darunter AVCHD, DivX HD, WMV, AAC, MP3, WMA, FLAC und JPEG. Schwach auflösende Filme kann man dabei wie üblich via Upscaler im Full-HD-Format anschauen, zudem ist es möglich, das Farbraumformat anzupassen oder per „Deep Color“-Tool die Farbtiefe zu verbessern. Äußerlich ist der Player 36 Zentimeter breit, knapp 20 Zentimeter tief und rund vier Zentimeter hoch, auf die Waage bringt er indes 1.200 Gramm. Den Energieverbrauch schließlich beziffert Samunsg im Betrieb mit 8,8 Watt.

Sound, Anschlüsse und Funktionen

An Tonformaten unterstützt der Player unter anderem Dolby Digital, Dolby Digital Plus und Dolby True HD, das Bild wiederum gelangt per HDMI-Ausgang zum Fernseher. Weiterhin finden sich ein koaxialer Digitalausgang, eine frontseitig verbaute USB-Buchse sowie eine LAN-Schnittstelle. Letztere stellt die Verbindung zum Netz her, anschließend kann man sich die BD-Live-Inhalte zur eingelegten Blu-ray auf einen USB-Stick laden, Facebook und Youtube nutzen oder Musik, Filme und Fotos von einem PC oder Notebook im DLNA- bzw. Heimnetz zum Player streamen. Schade: Eine Option auf WLAN gibt es nicht. Abgerundet wird die Ausstattung von einem recht praktischen Quickstart-Modus sowie einem Feature namens Anynet+, das – einen kompatiblen Samsung-Fernseher vorausgesetzt – es Nutzern erlaubt, den Player über die TV-Fernbedienung zu steuern.

Unterm Strich ist die Ausstattung des Samsung BD-H5500 in Relation zum Preis solide. Einzig der Verzicht auf die WLAN-Option ist schade – zur Not kann man das jedoch verkraften. Die Bildqualität wiederum muss sich in den Tests der Fachpresse noch beweisen, gleiches gilt für Soft Skills wie Menüstruktur, Reaktionsgeschwindigkeit oder die Geräuschentwicklung. Wer bereits jetzt Interesse hat: Erhältlich ist der Player unter anderem bei Amazon.

zu Samsung BD-H5500

  • Samsung BD-H5500 3D Blu-Ray Player

    Samsung BD - H5500 3D Blu - Ray Player

  • Samsung BD-H5500 3D Blu-Ray Player

    Samsung BD - H5500 3D Blu - Ray Player

Kundenmeinungen (592) zu Samsung BD-H5500

592 Meinungen (1 ohne Wertung)
Durchschnitt: (Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
308
4 Sterne
124
3 Sterne
53
2 Sterne
47
1 Stern
59
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Samsung BD-H5500

Bild
Ultra-HD-Blu-ray
fehlt
4k-Upscaling
fehlt
HDR10
fehlt
Dolby Vision
fehlt
3D vorhanden
Tonsysteme
DTS
fehlt
Dolby Digital
vorhanden
Dolby Digital Plus
vorhanden
DTS-HD HR
fehlt
Dolby TrueHD
vorhanden
DTS-HD MA
fehlt
Funktionen
Media-Player
fehlt
Media-Streaming
vorhanden
Webbrowser fehlt
Formate
Video-Formate
  • MKV
  • AVCHD
  • XviD
Foto-Formate JPG
Audio-Formate
  • AAC
  • MP3
  • WMA
  • FLAC
  • WAV
Anschlüsse
WLAN
fehlt
LAN
vorhanden
USB
vorhanden
Kartenleser
fehlt
Bluetooth
fehlt
Audio & Video
Digitaler Audioausgang
Koaxial

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Multitalente HiFi Test 1/2011 - Diesen riesigen Funktionsumfang hat man dank guter Benutzerführung schnell im Griff, die Symbiose zwischen Settop-Box und BD-Player gelingt sehr gut. Was die Multimedia-Fähigkeiten angeht, lässt der HR570S kaum Wünsche offen, er versteht sich auf die Wiedergabe einer Vielzahl von Formaten von Disk, Festplatte, USB-Speicher oder aus dem DLNA-Netzwerk und bietet innerhalb seines „NetCast“ getauften Internet-Angebots u.a. Zugriff auf den Video-on-Demand-Service von maxdome. …weiterlesen