Gut (2,0)
3 Tests
Gut (1,9)
181 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Ultra-​HD-​Blu-​ray: Nein
4k-​Ups­ca­ling: Nein
HDR10: Nein
Dolby Vision: Nein
DTS-​HD: Ja
Mul­ti­me­dia-​For­mate: DivX
Mehr Daten zum Produkt

Samsung BD-C5500 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 4

    „Plus: Sehr gute Formatunterstützung, schnelle Navigation, Sprung zu Zielzeit.
    Minus: Kein Spulen von Videos über DLNA.“

    • Erschienen: Juli 2010
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (7 von 10 Punkten)

    „Der BD-C5500 gehört mit seinem Preis von rund 120 Euro zu den derzeit günstigsten Blu-ray-Playern. Trotzdem bietet er eine exzellente Bildqualität und greift auf Youtube sowie Samsungs Online-Plattform zu. Die Wiedergabe von Netzwerkstreams funktioniert ebenfalls. Allerdings fehlt integriertes WLAN, und die Geschwindigkeit des Geräts lässt stark zu wünschen übrig.“

    • Erschienen: Juni 2010
    • Details zum Test

    „überragend“

    „Der Samsung BD-C5500 ist ein optisch eleganter und bildstarker Blu-ray-Player zum kleinen Preis. Nicht nur bei der Wiedergabe von Blu-rays kann er rundherum überzeugen, auch die Upconversion von 576i Film- und Videosignalen liegt dem südkoreanischen Flachmann. Zudem punktet er mit einer gepflegten Akustik bei Signalausgabe über HDMI. Multimedial setzt er sich mit einem sehr umfangreichen und durch den Samsung AppStore erweiterbaren Angebot an internetbasierten Diensten, Informations- und Unterhaltungsmöglichkeiten gekonnt in Szene. ...“

Kundenmeinungen (181) zu Samsung BD-C5500

4,1 Sterne

181 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
94 (52%)
4 Sterne
52 (29%)
3 Sterne
7 (4%)
2 Sterne
20 (11%)
1 Stern
7 (4%)

4,1 Sterne

181 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

BD-C5500

Zugriff aufs Netz, optio­nal per WLAN

Im März ging der Samsung BD-C5500 mit einer UVP von 179 Euro ins Rennen, mittlerweile bekommt man den Player für knapp 150 Euro. Neben seiner Hauptaufgabe kann das Modell auch in Sachen Netzwerkfähigkeit punkten.

Zugriff auf Heimnetz und Internet hat man über die Ethernet-Buchse oder über einen optionalen WLAN-Dongle, der in einer der beiden USB-Schnittstellen platziert wird. Das Gerät streamt diverse Multimedia-Formate von DLNA-fähigen Geräten im Heimnetz. Der Hersteller spricht von MPEG2-, AVCHD-, DivX-, MKV-, MP4- und WMV-Videos, von JPEG-Fotos und von MP3- beziehungsweise WMA-Musik. Die Dateien können auch direkt per USB von einem externen Speichermedium abgespielt werden. Per Ethernet oder WLAN und mit einer aktiven Breitbandverbindung bringt man außerdem BD-Live-Material und einige Online-Dienste auf den Bildschirm, darunter Bild.de, TV Digital und putpat.tv. Der BD-C5500 unterstützt den 1080/24p-Kinomodus, skaliert DVD-Filme auf bis zu 1080p und kommt mit den aktuellen HD-Tonformaten zurecht, also mit Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD und DTS-HD (Master Audio & High Resolution Audio). Anschlusseitig stehen neben den bereits erwähnten Schnittstellen zwei HDMI-Buchsen, Komponenten- und Composite-Video-Ausgang sowie ein analoger Audio- und ein optischer Digitalausgang bereit. Im Betrieb soll sich das 43 Zentimeter breite und nur 4,3 Zentimeter hohe Gerät mit einer Leistungsaufnahme von 12 Watt zufrieden geben, im Standby spricht Samsung von 0,9 Watt.

Der schlanke Samsung BD-C5500 erfüllt die Erwartungen der Kundschaft: Das Gerät ist ordentlich ausgestattet, liefert eine ausgezeichnete Bild- und Tonqualität, punktet mit schnellen Boot- und Ladezeiten und arbeitet zudem recht leise. Abzüge gibt es in Sachen Internet@TV, hier moniert man den trägen Zugriff und die begrenzte Funktionalität. Mit den weiter oben genannten Multimedia-Formaten hat der Player keine Probleme.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samsung BD-C5500

Features
  • Upscaling
  • 1080p/24
  • BD-Live
Multimedia-Formate DivX
Schnittstellen HDMI
Bild
Ultra-HD-Blu-ray fehlt
4k-Upscaling fehlt
HDR10 fehlt
Dolby Vision fehlt
3D fehlt
Tonsysteme
DTS vorhanden
Dolby Digital vorhanden
Dolby Digital Plus vorhanden
DTS-HD HR vorhanden
Dolby TrueHD vorhanden
DTS-HD MA vorhanden
Funktionen
Media-Player fehlt
Media-Streaming vorhanden
Webbrowser fehlt
Formate
Foto-Formate JPG
Audio-Formate
  • MP3
  • WMA
Anschlüsse
WLAN fehlt
LAN fehlt
USB vorhanden
Kartenleser fehlt
Bluetooth fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung BD-C5500 können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Alleskönner im Wohnzimmer

Macwelt - Leichte Unterschiede gibt es nur im direkten Vergleich: So zeigt der LG kein so tiefes Schwarz, dafür eine sehr gute Durchzeichnung dunkler Bereiche. Der Mediaplayer des Panasonic wirkt sehr hausbacken. Samsung: Eine moderne Benutzeroberfläche und lange Beschreibungen machen den Zugriff auf die eigenen Videos leicht. BD-Live BD-Live soll Zusatzmaterial zu Filmen aktuell und interessant für den Zuschauer ins Wohnzimmer bringen, per Internet. …weiterlesen

Die ersten 3D-Zuspieler!

SATVISION - Testumfeld:Im Test befanden sich zwei Blu-ray-Player. Bewertet wurden die Kriterien Bild- und Tonqualität, Ausstattung, Bedienung, Abspielformate, Installation, Fernbedienung und Stromverbrauch. Zudem gab es für beide Produkte Aufwertungen sowie für eines der beiden eine Abwertung. …weiterlesen