Easy VHS to DVD Produktbild
Gut (2,0)
4 Tests
ohne Note
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Kon­ver­ter / Enco­der, Video­be­ar­bei­tung, Brenn­soft­ware
Betriebs­sys­tem: Win Vista, Win XP
Free­ware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Roxio Easy VHS to DVD im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juli 2009
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (81 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Easy VHS to DVD ist eine wirklich einfache und ohne Vorkenntnisse zu bedienende Konvertierungslösung. Die Erstinstallation dauert allerdings sehr lange.“

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „Die mit dem Konverter-Stick von Roxio gelieferte Software eignet sich nur eingeschränkt zu Nachbearbeitung - dank der guten Einspielqualität kein entscheidener Nachteil.“

  • „gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 2 von 4

    „Plus: günstigster Preis im Test.
    Minus: kaum Bildkorrektur-Möglichkeiten; kein Scart; billig verarbeitet.“

  • „gut“ (2,3)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 2 von 2

    „Gute Videograbbing-Lösung mit aufgeräumter Oberfläche.“

Kundenmeinung (1) zu Roxio Easy VHS to DVD

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
1 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

1 Meinung bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Multimedia-Software

Datenblatt zu Roxio Easy VHS to DVD

Typ
  • Brennsoftware
  • Videobearbeitung
  • Konverter / Encoder
Betriebssystem
  • Win XP
  • Win Vista
Sprachen Deutsch
Arbeitsspeicher 512 MB
Systemanforderungen 1 GHz-Prozessor
HDD 2 GB
Anzahl Benutzerlizenzen 1
Medium CD-ROM
Freeware fehlt
Weitere Produktinformationen: Erstellen Sie DVD-Filme aus Ihren VHS-Bändern und Hi8- oder V8-Heimvideos.

Weiterführende Informationen zum Thema Roxio Easy VHS to DVD können Sie direkt beim Hersteller unter roxio.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Standbilder animieren

PC VIDEO - Wie man Standbilder mit einem Zoomeffekt oder Kameraschwenk effektvoll in Bewegung setzen kann, ist Thema dieses Edius-Workshops. Diese Technik ist vor allem dann interessant, wenn von einem Motiv geeignetes Videomaterial fehlt oder generell Digitalfotos stilvoll in den Film integriert werden sollen.In diesem 4-seitigen Workshop erklärt PC VIDEO (3/2009), wie man Standbilder mit Effekten versehen kann. …weiterlesen

Screen-Recorder

PC VIDEO - Wie man Internetseiten, Programme oder Internetvideos ohne Kamera abfilmen kann.PC VIDEO erläutert in Ausgabe 4/2009, wie man mithilfe der geeigneten Software Bildschirme abfilmen kann. …weiterlesen

Software-Tipps

com! professional - Wenn die Rei henfolge erst am Ende des Namens er sichtlich ist, dann werden die Tracks ungeordnet abgespielt. Ant Renamer 2.10 korrigiert die Rei henfolge automatisch (kostenlos, www. antp.be/software/renamer und auf ). Wählen Sie den "Einfügen"-Button "Datei hinzufügen" oder "Ordner hin zufügen", klicken Sie auf "Bearbeiten" und wählen Sie aus der linken Spalte "Nummerierung". Setzen Sie die "An zahl der Stellen" ausreichend hoch, zum Beispiel auf "3". …weiterlesen

Vier Asse beim Schnitt

videofilmen - Die Cloudlösung bietet registrierten Nutzern kostenlose 25 GB Speicherplatz an. Testergebnisse Verglichen mit der Vorgängerversion erledigt Magix Video deluxe 2013 viele Arbeitsschritte schneller, immer abhängig von der Systemkonfiguration. Deutlich beschleunigt wurde hingegen der Programmstart, beim Laden von Projekten und Öffnen der Menü-Dialoge ist das Programm sogar spitze. Bei der Berechnung kann Magix diese Geschwindigkeit allerdings nicht halten, wie unser Leistungstest zeigt. …weiterlesen

Archivieren Sie VHS, LPs & Co.

MAC easy - Als Faustregel planen Sie etwa für zehn Minuten Musik rund 100 Megabyte Platzbedarf ein. Als Software kommen recht viele Programme in Frage, die über eine Aufnahmefunktion verfügen. Im diesem Workshop nutzen wir beispielsweise das kostenlose Audacity und verwenden als USB/Audio Interface Alesis Phono Link. Dieses liefert ein steuerbares Ausgangssignal und macht es so möglich, die Lautstärke direkt am Interface zu regeln. …weiterlesen

Einsteigerkurs

VIDEOAKTIV - Die braucht man sogar als erfahrener Cutter, denn die Bedienoberfläche erinnert nicht an ein herkömmliches Schnittprogramm. Auf der Benutzeroberfläche oder (wie es bei LoiLoScope heißt) dem Schreibtisch, findet der Einsteiger einen Papierkorb, Medienbrowser, Timeline und ein Fenster für den Export auf DVD beziehungsweise Blu-ray. Außerdem darf man seinem Projekt mehrere separate Timelines hinzufügen. …weiterlesen

iTunes 10 Ping

MAC LIFE - 4. Ähnlich wie Facebook teilt auch Ping dem geneigten Anwender mit, was man selbst und die Freunde in diesem sozialen Netzwerk so treiben. Apples Idee, 160 Millionen iTunes-Anwender potenziell zu vernetzen, ist natürlich gut, und auch die Konzentration auf den Musikaspekt in einem sozialen Netzwerk hat ihren Reiz. Dennoch hält sich der Spaß derzeit in Grenzen. Zu sehr dreht sich alles um das Angebot des iTunes Store, und an manchen Ecken zickt Ping auch noch. …weiterlesen

X-OOM Movie Clone 5

PC Magazin - Wählt man als Ziel „Arbeitsplatz“, darf man Codec sowie Auflösung und Bitrate auswählen – nicht wirklich Einsteigertauglich. Für iPods vermissen wir 16:9-Auflösungen, zudem sind die hier angebotenen Profile nicht optimal. Die Software unterstützt kein Deinterlacing, 16:9-Flags in DivX-Files werden ignoriert. Auch eine Tonspuroder Seitenverhältnis-Auswahl ist nicht vorhanden. …weiterlesen

Es werde digital

VIDEOAKTIV - Grüße aus Fernost: Abgesehen von der Farbe könnten der Roxiound der Magix-Stick Geschwister sein. Dem Roxio-Paket liegt allerdings kein Scart-Adapter bei. Mit Easy VHS to DVD liefert Roxio eine komplette Video-Suite. Zur Nachbearbeitung von VHS-Videos eignet sich das Programmpaket aber kaum. Gängige Fehler wie Rauschen oder Flimmern kann das Schnittprogramm VideoWave nicht korrigieren. Der Capture-USB-Stick wirkt billig, bringt neben Composite aber immerhin einen S-Video-Eingang mit. …weiterlesen

Pro vs. Pro

PC VIDEO - Ebenfalls besser als in Premiere Pro löst Apple das Problem der sendeunsicheren Farben und der Helligkeit (Chroma- und Luma-Überschuß). Unsichere Bereiche über 100% werden in den Vorschaufenstern von Final Cut Pro mit einem Zebra bzw. einem Warndreieck markiert und können über den Filter „Sendesichere Farben“ (den Premiere Pro übrigens auch besitzt, jedoch nicht so deutlich anzeigt), schnell und effizient korrigiert werden. …weiterlesen

energyXT 2.5 Beat Edition: Die ersten Schritte mit der Vollversion

Beat - Der MIDI- und Audiosequenzer energyXT erfreut sich stetig wachsender Beliebtheit. Dank modularem Konzept, neuen Audioeffekten und einer Beatslicing-Funktion birgt die stark erweiterte Version 2.5 nicht nur ein noch größeres Kreativpotenzial, sondern kann auch im musikalischen Bereich neue Impulse geben. Viele der neuen Funktionen fanden ihren Weg auch in die Beat Edition der Suite.In der Beat 6/2009 werden erste Schritte im Umgang mit der Audio-Bearbeitungssoftware energyXT 2.5 Beat Edition erklärt. …weiterlesen

Plattenleger

Computer Bild - Ihre Musiksammlung auf der PC-Festplatte sieht aus wie eine Baustelle? Wie Sie mit dem Windows Media Player oder iTunes mit einem Griff die richtige Platte auflegen, erklärt COMPUTERBILD Schritt für Schritt. …weiterlesen

VHS-Videos retten

PC Praxis - An Videokassetten nagt der Zahn der Zeit und die Magnetschicht löst sich unweigerlich auf. Damit Ihre Aufnahmen nicht für immer dahin sind, sollten Sie die bewegten Erinnerungen früher oder später auf sicherere Medien wie Festplatte oder DVD speichern.Testumfeld:Im Test waren zwei VHS-Videograbber. Sie erhielten jeweils die Note „gut“. …weiterlesen

... und nun das Wetter

VIDEOAKTIV - Zu Recht: eine Schnittkarte mit Hardware-Beschleunigung, dazu eine neue Version von „Edius”, und beides zusammen für 1100 Euro. Das freut nicht nur Profis. Seit der Übernahme von Edius-„Erfinder” Canopus durch den Videomulti Thomson/ Grass Valley hat sich das Bedienungskonzept kaum verändert. Wen wundert’s? Priorität hat nach wie vor die Integration in die eigenen Broadcasting-Umgebungen. …weiterlesen

Der Lückenfüller

VIDEOAKTIV - Auf Fehler wie beispielsweise nicht belegte Schaltflächen macht dann ein neues Fenster aufmerksam, versperrt aber nicht den Weg zum Brennen. Doch kurz vor Vollendung bricht das Programm mit einer kryptischen Fehlermeldung ab – immerhin ist dabei keine Blu-ray verbrannt, da die Tester eine wieder beschreibbare BD-RE eingelegt haben. Hilfe kommt von Sonic mit der Betaversion einer Reparaturdatei (Patch). Wann sie kostenfrei im Internet zum Download steht, konnten die Programmierer aber nicht sagen. …weiterlesen

Griffige Filmtitel mit Heroglyph 2.6

Camcorder Test - Wer mehr will, als Buchstaben in Reih und Glied in den Vor- oder Abspann zu stellen, sollte sich unbedingt das professionelle Titel- und Effektewerkzeug Heroglyph von proDad anschauen.Die Zeitschrift Camcorder Test (1/2009) erklärt in diesem Workshop wie man mit dem Programm Heroglyph umgeht. …weiterlesen

Fragen & Antworten

Beat - Jeden Monat beantworten wir aktuelle Leserfragen im gewohnten Beat-Stil, also in Wort und Bild als Mitmach-Tutorial. Haben Sie eigene Fragen? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail unter redaktion@beat.de mit der Betreffzeile ‚F&A‘.In dieser Ausgabe der Zeitschrift Beat (11/2008) wir Ihnen Schritt für Schritt erklärt, was ein Arpeggiator ist und welche Funktion dieser ausübt. …weiterlesen

Einfache Bildbearbeitung mit dem Magix Digital Foto Maker

eload24.com - Immer mehr Digitalkameras sind in den Haushalten zu finden. Die Folge: Unmengen an Fotos landen früher oder später auf der Festplatte und wollen bearbeitet, optimiert, sortiert, gedruckt, gebrannt oder vorgeführt werden. Das alles erledigt der Magix Digital Foto Maker 2008 in wenigen Schritten.eload24  ist ein moderner Verlag für digitale Ratgeber, welche von erfahrenen Fachredakteuren unter der Leitung des bekannten Sachbuchautoren Jörg Schieb geschrieben werden. …weiterlesen