• keine Tests
28 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Anwendungsbereich: All­tag
Auflösung: 20 MP
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Compactline 800

Günstige Schön-Wetter-Kamera mit hoher Auflösung

Stärken

  1. hohe Auflösung
  2. einfache Bedienung
  3. 5-facher Zoom

Schwächen

  1. schlechte Bildqualität bei wenig Licht
  2. kaum Einstellungsmöglichkeiten

Mit unter 60 Euro gehört die Compactline 800 von Rollei zu den günstigsten Kompaktkameras. Dafür bietet sie eine beeindruckende Auflösung von 20 Megapixeln. Sie sollten jedoch keine allzu großen Ansprüche an die Bildqualität haben. Beim Sensor kommt die mittlerweile veraltete CCD-Technologie zum Einsatz und bei wenig Licht dürfte sich sehr schnell Bildrauschen einstellen. Mit einem modernen Smartphone erzielen Sie in den meisten Fällen bessere Ergebnisse. Gegenüber diesem besitzt die Kamera allerdings den Vorteil eines optischen Zooms (5-fach). Bevor Sie mit der Kamera loslegen können, ist die Anschaffung einer SD-Speicherkarte notwendig.

zu Rollei Compactline 800

  • Rollei Compactline 800 Digitalkamera schwarz

    Foto & Kamera > KompaktkamerasAngebot von Euronics XXL Spiess

  • Rollei Compactline 800 Schwarz Digitale Kompaktkamera HD Video

    Rollei Compactline 800 Schwarz Digitale Kompaktkamera HD Video

Kundenmeinungen (28) zu Rollei Compactline 800

3,8 Sterne

28 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
12 (43%)
4 Sterne
8 (29%)
3 Sterne
3 (11%)
2 Sterne
2 (7%)
1 Stern
3 (11%)

3,8 Sterne

28 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Rollei Compactline 800

Typ Kompaktkamera
Empfohlen für Einsteiger
Sensor
Auflösung 20 MP
Sensorformat 1/2,3"
ISO-Empfindlichkeit 100 - 6400
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 26mm-130mm
Optischer Zoom 5x
Maximale Blende f/3,2-6,4
Ausstattung
Autofokus vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Konnektivität
WLAN fehlt
NFC fehlt
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 2,7"
Klappbares Display fehlt
Klapp- & schwenkbares Display fehlt
Touchscreen fehlt
Video
Videoauflösung (Max.) HD
Bildrate (Full-HD) 30 B/s
Videoformate AVI
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate JPEG
Gehäuse
Outdoor-Tauglichkeit
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Größe & Gewicht
Breite 100,4 mm
Tiefe 21,5 mm
Höhe 59 mm
Gewicht 115 g

Weitere Tests & Produktwissen

Variabel

Pictures Magazin 12/2013 - Leica selbst befeuerte diese Gerüchte noch, indem der Hersteller die Neue als "Mini M" ankündigte. Als sich die X Vario dann endlich in voller Schönheit auf der Leica-Website präsentierte, wurden die Gesichter ganz lang und das Geschrei war groß: Die X Vario hat zwar in puncto Gehäuse-Design mehr Ähnlichkeit mit den (digitalen) M-Modellen, gleichwohl handelt es sich um eine Kompakte mit fest eingebautem Zoom-Objektiv. …weiterlesen

Lytro-Lichtfeldkamera

iPhoneWelt 6/2013 (Oktober/November) - Dafür entstehen mit dieser Methode natürlich die spannendsten Bilder, denn Lytro-Aufnahmen leben von ihrer Tiefenstaf felung, die im Makrobereich wesentlich einfacher gelingt. Ab ins Netz per iPhone Per USB lässt sich die Kamera mit dem Mac oder PC verbinden, wo ein Lytro-Programm die großen Bilddateien impor tier t und natürlich auch das Auswählen der Schär fenebene sowie leichte Perspektivwechsel erlaubt. …weiterlesen

Eingefroren

COLOR FOTO 8/2013 - Diese Verläufe, die nur Sekundenbruchteile sichtbar sind, hält er mit seiner Kamera fest. Out of the Box "Bildbearbeitungsprogramme, um die Formen und Farben nachträglich zu verändern, sind tabu", urteilt Reugels. Somit legt er sehr großen Wert auf Farbwahl und Bildkomposition. Die Bildbearbeitung dient nur dem Korrigieren von Kontrasten und Tonwerten. "Die Kunst ist, das Bild so festzuhalten, wie man es sich vorgestellt hat", bekräftigt er. …weiterlesen

Jetzt kaufen!

DigitalPHOTO 1/2013 - Doch auch hier heißt es: Nichts überstürzen. Denn sobald die neue DSLR bzw. CSC auf dem Markt ist, gibt gewohnheitsgemäß der Preis des Vorgängers noch einmal kräftig nach. Unser Rat: Achten Sie immer auf Neuankündigungen. Etwa in der DigitalPHOTO oder auf unserer Facebook-Seite. 2 Kamera-Kits Kamera plus Objektiv lautet die Devise bei den Kamera-Bundles, die besonders gerne im Media Markt oder im Saturn angeboten werden. …weiterlesen

Die neue Generation

COLOR FOTO 11/2004 - Doch mit ihrem Preis von 510 Euro richtet sich die S70 ebenfalls an ambitionierte Fotografen. Diese Ausrichtung unterstreicht das schwarz-metallicfarbene, hochwertig verarbeitete Gehäuse. Der Objektivschutz dient – typisch für die S- Klasse – gleichzeitig als Einund Ausschalter. Das Objektiv deckt mit einem Brennweitenbereich, der 28–100 mm im Kleinbildformat entspricht, einen etwas kleineren Bereich ab als das der G6. …weiterlesen

Objekte in Szene setzen

DigitalPHOTO 2/2013 - Mit dem richtigen Lichtaufbau gelingen auch Ihnen glänzende Fotos. Wenn Sie ein Metallgefäß fotografieren, sollten Sie auf zwei Sachen besonders achten: auf seine Kanten und auf Spiegelungen, die sich auf der Oberfläche bilden. Die Kesselkanten lassen sich hervorheben, indem Sie das Objekt mit zwei Lichtquellen ausleuchten: Ein Blitzgerät von oben, das Sie mit weißem Papier als Diffusor bedecken, leuchtet die oberen Kanten aus. …weiterlesen

Die Sternbeschleuniger

Pictures Magazin 5/2012 (August/September) - Nach einigen Testläufen funktionierte das auch, nur bei kürzeren Verschlusszeiten kommt die Software mit der im Bulp-Modus laufenden Kamera noch nicht zurecht. Auf den Spuren der Sterne Nach etwas über einer halben Stunde Einrichten surrt der CamSlider nun gemütlich vor sich hin und die beiden Fotografen nehmen sich die nächste Kamerakonstruktion vor: Ein Stativ mit Nachlaufmotor, das eigentlich für Teleskope gedacht ist. …weiterlesen