• Sehr gut 1,0
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Handy-​Mikro­fon, Richt­mi­kro­fon
Tech­no­lo­gie: Elek­tret, Kon­den­sa­tor
Anschluss: Light­ning, Klinke (3,5 mm)
Mehr Daten zum Produkt

Rode Microphones VideoMic Me-L im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    Preis/Leistung: „hervorragend“, „Kauftipp“

    3 Produkte im Test

    „Plus: sehr guter Windschutz; sehr gute Tonalität; Vorhörmöglichkeit; sehr leicht.
    Minus: -.“

zu Rode Microphones VMML

  • Rode VideoMic Me-L
  • Rode Videomic Me-L
  • RODE VideoMic Me-L, Mikrofon, Schwarz, passend für iOS-
  • Rde VideoMic Me-L
  • RODE Microphones VideoMic ME-L Ansteck Handymikrofon Übertragungsart:
  • RODE Microphones VideoMic ME-L Ansteck Handymikrofon Übertragungsart:
  • Rode VideoMic Me-L
  • Røde RODE VMML - Kondensator-Richtmikrofon, für iPhones, Lightning
  • VideoMic Me-L (Videografie, Live)
  • Rode VideoMic Me-L

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Rode Microphones VideoMic Me-L

Typ
  • Richtmikrofon
  • Handy-Mikrofon
Technologie
  • Kondensator
  • Elektret
Enthaltenes Zubehör
  • Windschutz
  • Clip
Anschluss
  • Klinke (3,5 mm)
  • Lightning
Richtcharakteristik Niere
Gewicht 28 g
Frequenzbereich 20 Hz - 20 kHz

Weiterführende Informationen zum Thema Rode Microphones VMML können Sie direkt beim Hersteller unter rode.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Leser fragen, Dr. Beat antwortet

Beat 5/2006 - Möchtest du die Songs anschließend noch schneiden, nachbearbeiten oder mixen, geht das schnell und unkompliziert mit speziellen Programmen wie Steinbergs „My MP3 Pro“ oder Magix’ „MP3 Maker“. 2] Aktenzeichen XY – gelöst Was genau verbirgt sich eigentlich hinter der XY-Mikrofonie, und wann ist sie angebracht? Dr. Beat: Bei der X-Y-Technik werden zwei Mikrofone so angebracht, dass die Membranen etwas übereinander angeordnet sind (siehe Abbildung). …weiterlesen

Den Ton angeben

AUDIO 4/2012 - Beim Abmischen kann man dann aus den verschiedenen Signalen das passende wählen - oder diverse Spuren sogar miteinander kombinieren. Dann sollte man aber unbedingt auf etwaige Kammfiltereffekte achten (auch als Frequenzauslöschungen bekannt), wie sie bei der Nahabnahme eines Instruments mit mehreren Mikros fast unvermeidlich sind. …weiterlesen