• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 0 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Gesangs­mi­kro­fon
Tech­no­lo­gie: Dyna­misch
Anschluss: XLR
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Rode Microphones M 1 S

Rode Microphones M1S

Für wen eignet sich das Produkt?

Das RØDE Microphones M1-S übertrifft als Gesangsmikrofon sein legendäres Vorbild, das Shure SM58 - dieser Meinung sind zumindest viele Musiker, Audio- und Veranstaltungs-Profis, die schon mit ihm gearbeitet haben. Obgleich der US-amerikanische Klassiker tieffrequente Stimm-Anteile  immer noch etwas überzeugender wiedergibt, kann man dem neueren Australier eine fantastische klangliche Ausgewogenheit bescheinigen - jedenfalls für ein dynamisches Mikrofon mit Nierencharakteristik. Sein Feld ist vor allem der Einsatz auf Bühnen, bevorzugt im Zusammenhang mit „lauten“ Musikstilen. Bei Vorträgen und Vorführungen aller Art kann es mit exzellenter Sprachverständlichkeit bei geringer Rückkopplungsneigung punkten. Im Rahmen von Live-Übertragungen in Rundfunk und Fernsehen macht es sich durch Robustheit und Unkompliziertheit beliebt. Allerdings sollte sich die jeweilige Schallquelle stets relativ nah am Mikrofonkorb befinden. Man darf, muss aber kein Berufsanwender sein, um es sich leisten zu können.

Stärken und Schwächen

Für eine qualitativ einwandfreie Abnahme von Stimmen, Instrumenten oder Geräuschen entsprechend gehobenen Studio-Anforderungen finden sich geeignetere Wettbewerbsprodukte. Der integrierte Popfilter reicht in den meisten Situationen als Wind- und Nahbesprechungsschutz bereits aus, beeinflusst jedoch geringfügig das Klangprofil. Macht nichts, das Ding ist sowieso als kompromisslose Rampensau konzipiert. Daher wird es während des Betriebs auch häufig in der Hand gehalten. Der Hersteller hat sich das schon gedacht und es so ausgelegt, dass bei normalem Gebrauch keine akustischen Auswirkungen in Form von Griffgeräuschen zu vernehmen sind. Ein On/Off-Schalter gibt Bühnenkünstlern und Vortragenden zusätzliche Kontrolle über das Signal. Bei komplexeren Anordnungen wird das von den Leuten hinter den Mischpulten aber nicht gern gesehen - weil bei Signalstörungen zusätzlich zu prüfen wäre, ob ein Mikrofon defekt oder nur ausgeschaltet ist.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Schon äußerlich macht das Ding keinen Hehl daraus, für was es entwickelt wurde und mit wem es sich messen will - und bringt es dabei tatsächlich fertig, optisch und haptisch hochwertiger zu wirken. Sogar klanglich hat es in den meisten Einsatzszenarien die Nase vorn, die minimale Bass-Schwäche ist überwiegend von Vorteil. Fein also, dass Amazon vollkommen angemessene 92 Euro vorschlägt. Da es wirtschaftlich kaum einen Unterschied macht könnten sich Risikoscheue mit dem Shure SM58 ruhig auch das Original gönnen, welches akustisch angeblich ein wenig mehr subjektive „Wärme“ transportiert.

zu Rode Microphones M1-S

  • Rode M1-S Bühnengesangsmikrofon mit Nierencharakteristik, inkl.
  • Rode M1-S Bühnengesangsmikrofon mit Nierencharakteristik, inkl.
  • Rode M1-S Bühnengesangsmikrofon mit Nierencharakteristik, inkl.
  • Rode M1-S
  • Rode - M-1 Bühnenmikrofon 400300010
  • Rode M1 Mikrofon
  • Rode M1 234145
  • Rode Rřde M1, dynamisches Gesangsmikrofon
  • Rode M1
  • Rode M1 S Gesangsmikrofon

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Rode Microphones M1-S

Typ Gesangsmikrofon
Technologie Dynamisch
Enthaltenes Zubehör
  • Case/Etui
  • Stativklemme
Anschluss XLR
Richtcharakteristik Niere
Gewicht 360 g
Frequenzbereich 75 Hz - 18 kHz
Impedanz 320 Ohm

Weiterführende Informationen zum Thema Rode Microphones M 1 S können Sie direkt beim Hersteller unter rode.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Shure Motiv MV5Golden Age Project R 1 MK 2Voice Technologies VT506Sennheiser MK 4 digitalLewitt LCT 640 TSSE Electronics V3SE Electronics V7AKG C7Electro-Voice ND76Electro-Voice ND86