• Sehr gut 1,0
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Sub­woofer, Chas­sis
System: Sub­woofer
Einbaudurchmesser: 45 cm
Einbautiefe: 39,8 cm
Mehr Daten zum Produkt

Rockford Fosgate Power T3S2-19 im Test der Fachmagazine

    • CAR & HIFI

    • Ausgabe: 1/2016
    • Erschienen: 11/2015
    • Seiten: 3

    1,0; Absolute Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Best Product“

    „Klar ist der T3S2-19 kein Woofer für jedermann. Und billig ist er auch nicht. Es ist aber toll, dass Rockford Fosgate sich heutzuage noch traut, so etwas richtig schön Unvernünftiges zu bauen.“  Mehr Details

zu Rockford Fosgate Power T3-S2-19

  • Rockford Fosgate T3S2-19

    Leistung 3. 000 / 6. 000 Watt, Impedanz 2 Ohm, 90 dB, Einbautiefe 398 mm,

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Rockford Fosgate Power T3S2-19

Typ
  • Chassis
  • Subwoofer
System Subwoofer
Einbaudurchmesser 45 cm
Einbautiefe 39,8 cm
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 3000 W
Maximale Belastbarkeit / Leistung 6000 W
Nennimpedanz 2 Ohm
Schalldruck 90 dB

Weiterführende Informationen zum Thema Rockford Fosgate Power T3S-219 können Sie direkt beim Hersteller unter rockfordfosgate.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Zwirngespinste

Klang + Ton 3/2005 - Harwood hat einen interessanten Beitrag zum Thema Hochtöner zu leisten, nämlich den D2908 MG Graphit. Nicht nur die Bezeichnung D2908 deutet die Anlehnung an gewisse ScanSpeak Edeltöner an, vor allem die als Ring in der Frontplatte zu sehende Schallführung erinnert doch sehr an den dänischen D2905. Nun ja, man kann sich deutlich schlechtere Vorbilder aussuchen und – ganz klar zu sehen – Harwood kann auch eigene Wege gehen: mit der auffälligen Membran zum Beispiel. …weiterlesen

Carpower Sonic-15

Klang + Ton 6/2006 - Carpower Sonic-15 Einen Leckerbissen für die Freunde großer und tief in den Frequenzkeller reichender Subwoofer wurde uns von Monacor International für diesen Test gestellt. Deren Car-HiFi-Label „Carpower“ vereint alles vom kleinen Koax über Endstufen und Zubehör bis zum riesigen Subwoofer-Treiber. Der hier getestete Fünfzehnzöller stammt aus der Sonic-Reihe, die direkt unter den legendären Raptoren angesiedelt ist. …weiterlesen

Eyebrid 65Y² 2X

autohifi 3/2006 - Das Zweiwege-Kompo 65 Y2 2X geht für 140 Euro über den Tresen. Im Karton findet sich der Woofer mit konkaver Polypropylen-Membran unter einem schmucken Gitter. Die Membran ist mit dem spacigen Eyebrid-Logo verziert, das auch in den schwarzen Blechkorb gestanzt ist. Der Ferrit-Antrieb wird von einem schmucken Gummiring geschützt. Auch eine Polkernbohrung darf nicht fehlen – das war’s dann aber. Im Hochtonbereich kommt eine üppige 28-mm-Gewebekalotte zum Einsatz, in dieser Preisklasse ein Novum. …weiterlesen

Rollin Chrome

autohifi 6/2006 - autohifi: Haben Sie Ihr Fahrzeug eingemessen? Andreas Cinibulk: Ja, ich habe mir den Mikrofonbausatz, den Sie in autohifi vorgestellt haben, bestellt und bin damit sehr zufrieden. …weiterlesen

„Wilde Dreizehn“ - 13-cm-Lautsprechersysteme bis 100 Euro

autohifi 1/2009 - Die Bassschwäche war da verzeihlich, der Klangtipp sicher. Luxusgut: Belüftungsöffnungen und stabile, vergoldete Druckterminals sind in dieser Preisklasse sehr selten anzutreffen. MB Quart FSA-213 Das MB Quart FSA-213 klingt sehr gut, die übrigen Kriterien sind aber nicht sein Ding. Turbulent ging es Anfang 2008 rund um den deutschen Traditionshersteller MB Quart zu. Die Markenrechte gehören Maxxonics, um den Vertrieb kümmert sich jetzt Audio Design in Kronau. …weiterlesen

Volles Rohr

autohifi 1/2007 - Sein Bandpass-Prinzip konnte er nicht ganz verstecken, er staffelte Bassläufe aber bis in mittlere Lagen ordentlich getrennt. High Output: Der Hifonics sorgt bei hohen Frequenzen für irre Pegel. Kleiner Preis – großer Kick. Für Techno und Fun erste Wahl! Mac Audio Maximus 3000 Der Mac Audio sieht nicht nur spitze aus, er entpuppt sich auch als wahrer Tiefbass-Künstler. Wie eine Turbinenschaufel steht er da, der Maximus 3000 von Mac Audio. …weiterlesen