• ohne Endnote
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
ohne Note
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Super­moto, Leicht­kraft­rad
Hubraum: 125 cm³
Zylinderanzahl: 1
Mehr Daten zum Produkt

Rieju Marathon Supermoto 125 (11 kW) [10] im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Stilvoll untermalt von einem kernigen Auspuffsound, bläst der Marathon-Treiber zum Sturm auf sämtliche Autokolonnen und stockenden Stadtverkehr. Dieser gelingt ihm dank des hervorragenden Fahrwerks locker. Die Marathon zeigt ein extrem direktes Fahrverhalten, mühelos folgt sie schon den leichtesten Richtungsvorgaben und setzt Lenkimpulse präzise und sehr neutral um. ...“

    • Erschienen: Dezember 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Die Marathon zeigt ein extrem direktes Fahrverhalten, mühelos folgt sie schon den leichtesten Richtungsvorgaben und setzt Lenkimpulse präzise und sehr neutral um. Könner goutieren die langen Federwege und setzen die höchst wirksamen Stopper für mitunter beeindruckende Drifteinlagen ein. ...“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Rieju Marathon Supermoto 125 (11 kW) [10]

Typ
  • Leichtkraftrad
  • Supermoto
Hubraum 125 cm³
Nennleistung Bis 15 kW
Zylinderanzahl 1
Gewicht vollgetankt 113 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Rieju Marathon Supermoto 125 (11 kW) [10] können Sie direkt beim Hersteller unter rieju.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Der Urknall

Motorrad News 3/2014 - Die Ready to Race Philosophie und das zugehörige Design stehen eher für knochen harte Herausforderung. Und wer lieber gemütlich auf der Langstre cke unterwegs ist - oder das gesetzte Alter erreicht hat - wird sich ein weniger forderndes Motorrad aus suchen. Der Webfehler in der bisherigen KTM Stra tegie: Das schrill bunte Konzept spricht eher die jüngere Kundschaft an, das vergleichsweise hohe Preisniveau kön nen sich Studenten und Auszubil dende aber kaum leisten. …weiterlesen

Heimaturlaub

Motorrad News 7/2012 - Ihr merkt schon: Der kritische Tester blickt durch glasige Augen. Aber glaubt mir: Nichts prüft eine Freundschaft härter als ein gemeinsamer Wüstentrip. Und nichts ist schwerer zu verzeihen als große Erwartungen, die enttäuscht werden. KTM hat die Hoffnungen hoch geschraubt. Nachdem die 690er Enduro-Riege 2008 gestartet ist, dann durch ein "R"-Modell erst ergänzt und schließlich abgelöst wurde, tritt die neue Enduro zwar im "R"-Look, aber mit zurückgewonnener Alltagstauglichkeit an. …weiterlesen

Wetz-Stahl

TÖFF 7/2017 - Das kann ich nicht beantworten. Zumindest unter der Voraussetzung, das vorhandene Heizeisen verfügt über genügend Power, ein ausgewogenes Fahrwerk, willige Bremsen und eine sportlich-humane Ergonomie. Die runderneuerte KTM 390 Duke bringt das für 6390 Franken alles mit. Und so lassen wir es an der internationalen Pressevorstellung der 390 Duke sowie der 125 Duke (siehe Kasten auf Seite 20) in den Hügeln hinter Torino mächtig krachen. …weiterlesen

Sagenhaft

MOTORETTA Nr.129 (Juni/Juli 2010) - Der Name der Rieju Marathon 125 lässt auf einen Langläufer schließen. Doch die spanische Supermoto ist eher ein Bike für die kurzen Strecken, um flott ins Büro, zur Schule oder zur Strandparty zu kommen. …weiterlesen