Razer Nabu Watch im Test

(Fitness-Armband)
  • Gut 1,8
  • 1 Test
24 Meinungen
Produktdaten:
Funktionen: Stopp­uhr, Smart­phone-​Benach­rich­ti­gun­gen, Uhr­zeit, Vibra­ti­ons­alarm, Schlaf­ana­lyse, Kalo­ri­en­ver­brauch, Distanz­mes­sung
Sensoren: Schritt­zäh­ler
Typ: Arm­band
Geräteschutz: Was­ser­dicht
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Razer Nabu Watch

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 3/2016
    • Erschienen: 02/2016
    • 11 Produkte im Test
    • Seiten: 6

    „gut“ (1,8)

    „Plus: Praktische Smart-Features; Lange Batterielaufzeit der Uhr; Flexible App-Anbindung.
    Minus: Uhrbildschirm etwas dunkel.“  Mehr Details

zu Razer Nabu Watch

  • Razer Nabu Armbanduhr (voll ausgestatteter digitaler Chronograf,

    Razer Nabu Watch Smart Wristwear

  • Razer Nabu Armbanduhr (voll ausgestatteter digitaler Chronograf,

    Razer Nabu Watch Smart Wristwear

Kundenmeinungen (24) zu Razer Nabu Watch

24 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
8
4 Sterne
5
3 Sterne
1
2 Sterne
5
1 Stern
5
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Nabu Watch

Fitnessarmband in Digitaluhroptik

Die Nabu Watch von Razer ist ein Aktivitätstracker im Gewand einer stylischen, digitalen Armbanduhr. Neben dem ungewöhnlichen Design gehört vor allem die sehr lange Batterielaufzeit von bis zu einem Jahr zu den Highlights.

Mit zweitem Display

Der Hersteller ist besonders für sein Gaming-Zubehör mit extravagantem Äußeren bekannt. Mit dem vorliegenden Activity Tracker richtet sich das Unternehmen wohl in erster Linie an Gamer. Doch auch für andere Interessenten, die sich fit halten möchten, kommt die Uhr in Frage. Das Gerät zeichnet Ihre zurückgelegten Schritte sowie die Distanz auf, informiert Sie über verbrannte Kalorien und geschlafene Stunden oder aktive Minuten. Zusätzlich können Sie sich eigene Ziele setzen und werden auf dem Display stets über den Fortschritt auf dem Laufenden gehalten. Die Aktivitätsuhr ist mit einer Knopfzelle ausgestattet, die lediglich alle 12 Monate ausgetauscht werden muss. Der sogenannte Nabu-Zweitbildschirm, der durch eine einfache Armbewegung aktiviert wird, zeigt Ihnen eingehende Nachrichten an. Der Akku dafür muss allerdings schon nach sieben Tagen per USB-Kabel aufgeladen werden. Wie auch bei anderen Fitnesstrackern üblich, bietet Razer eine eigene App zur Analyse der gesammelten Daten an. Per Vibrationsalarm können Sie sich wecken lassen und einmalige oder regelmäßige Termine einrichten.

Nicht nur für Gamer

Auch wenn die traditionelle Zielgruppe des Unternehmens wohl meist Computerspieler sind, so kommt das Fitnessarmband mit seiner ordentlichen Funktionsvielfalt durchaus für Sportler und Sportlerinnen in Frage, sofern sie sich mit dem Design anfreunden können. Allerdings sind die Anschaffungskosten der Tracker-Uhr für das Gebotene mit rund 180 EUR bei Amazon ziemlich hoch angesetzt. Eine etwas hochwertigere Version mit Knöpfen aus Edelstahl ist sogar noch teurer. Rezensionen zu dem Gerät liegen noch nicht vor, es gibt aber schon einen anderen Tracker des Herstellers, der bei Experten gut ankommt und von Kunden gemischtes Feedback bekommt.

Datenblatt zu Razer Nabu Watch

Tracking
Funktionen
  • Distanzmessung
  • Kalorienverbrauch
  • Schlafanalyse
  • Vibrationsalarm
  • Uhrzeit
  • Smartphone-Benachrichtigungen
  • Stoppuhr
Sensoren Schrittzähler
Bauform
Typ Armband
Geräteschutz Wasserdicht
Kompatibilität
Kompatibel mit
  • Android
  • iOS
Schnittstellen
  • Bluetooth
  • USB

Weiterführende Informationen zum Thema Razer Nabu Watch können Sie direkt beim Hersteller unter razer.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen