RapidSolution Audials Moviebox 11 Test

(Konverter / Encoder)
  • Sehr gut (1,0)
  • 1 Test
11 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Media-Streamer, Konverter / Encoder
  • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Win Vista, Win XP, Win
  • Freeware: Nein
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt

Test zu RapidSolution Audials Moviebox 11

    • PC NEWS

    • Ausgabe: 3/2014 (April/Mai)
    • Erschienen: 03/2014
    • 8 Produkte im Test
    • Mehr Details

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: Aufzeichnung von Live-TV und Video-Streams, legales Auslesen von DVDs.
    Minus: Nervende Hinweise, die zum Kauf von Audials One auffordern.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu RapidSolution Audials Movie-Box 11

  • Audials Moviebox 11

    Audials Movie Box 11 - Software

Kundenmeinungen (11) zu RapidSolution Audials Moviebox 11

11 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
5

Datenblatt zu RapidSolution Audials Moviebox 11

Betriebssystem Win, Win XP, Win Vista, Win 7, Win 8
Freeware fehlt
Typ Konverter / Encoder, Media-Streamer

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Filme schneiden mit iMovie Macwelt 3/2014 - iMovie 2013 bietet deutlich mehr Möglichkeiten, als man auf den ersten Blick ahnt. So produzieren Sie schnell und komfortabel einen eigenen Film.Das neue iMovie 2013 hilft dabei, Filme noch schneller zu bearbeiten. Wie komfortabel das Programm ist, kann man in diesem 4-seitigen Artikel der Zeitschrift Macwelt (3/2014) nachlesen. Es werden unter anderem Neuerungen bei Effekten und Feinschnitt erklärt und gezeigt, wie man Kommentare einspricht. …weiterlesen


iTunes nervt nicht mehr PC Magazin 12/2014 - Das Synchronisieren mit iPods und Android-Gerät beherrscht das Tool ebenfalls. Zufriedenstellend ist die Spanne der Zusatzfunktionen, die unter anderem das Transkodieren von MP3-Musikdateien in die Formate OGG, WAV und FLAC, das Brennen von Audio-CDs und sogar das Schneiden und Zusammenführen von MP3-Dateien umfasst. Sehr wichtig für Umsteiger, die bereits mit iTunes gearbeitet haben: Wie MediaMonkey ist auch Helium MusicManager in der Lage, Musik-Datenbanken zu importieren. …weiterlesen


Arabesk 6 und Booster VIDEOAKTIV 1/2014 - Ferner wird gewarnt, dass einer der sechs Filme keine Kapitel aufweist oder der Render Booster nicht gefunden wurde. Der Funktionsumfang von Arabesk 6 hängt von der Bogart-Variante ab, ob man nun "Standard" benutzt, "Silber" oder "Gold". Wer nur über "Standard" verfügt, kann sich schon überlegen, ob sich das Geld für die neue Arabesk wirklich lohnt, denn die Scheiben können dann nur mittels des Assistenten, nicht aber mit voller Handlungsfreiheit erstellt werden. …weiterlesen


Einfach und schnell video 10/2012 - Das eigene Video lässt sich mit mehreren Filmen zusammen auf DVD und Blu-ray brennen. Viele vorgefertigte Menüs liefern das passende Outfit. Fazit MAGIX Video easy 4 HD ist ein leicht zu erlernendes Videoschnittprogramm. Wer nicht selbst Hand anlegen will, der greift zur Automatik und erhält dabei anschauliche Ergebnisse. Videoschnitt-König Videoschnitt und Blu-ray-Authoring braucht Power - und die gibt es bei Acer. …weiterlesen


Im Reich der Schnitte Computer Bild 2/2010 - Im Vergleich zur Vorgängerversion hat sich die Bildqualität etwas verbessert: Es störten allenfalls minimale Bildruckler bei schnellen Bewegungen. Bei der HD-Bearbeitung belegte Nero insgesamt sogar den dritten Platz. Gut: Beim Speichern der bearbeiteten Videos bleibt 5.1-Mehrkanalton erhalten. Allerdings ist Nero 9 etwas unkomfortabel zu bedienen und relativ mager ausgestattet. Es bietet zwar alle wichtigen Grundfunktionen, aber wenig Übergangseffekte und Titel-Editiermöglichkeiten. …weiterlesen


Bildbeschwörer VIDEOAKTIV 2/2015 - Alle in der linken Medienablage angehakten Clips werden dann (auf Wunsch gekürzt und beruhigt) als ein Video berechnet. Das ist für simple Schnellschüsse perfekt, doch ein Schnittprogramm ersetzt man damit nicht - dazu fehlen weitere Korrekturfunktionen und Titelmöglichkeiten. Sehr schön, dass Prodad für die Berechnung nun weitere Codecs dazupackt: Aus dem professionellen Segment kommt Apples ProRes dazu und für die Web-affinen der noch recht neue H.265-Codec. …weiterlesen