Sehr gut (1,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Trek­kin­grad
Gewicht: 15,5 kg
Fel­gen­größe: 28 Zoll
Anzahl der Gänge: 3 x 10
Mehr Daten zum Produkt

Radon Solution Sport 9.0 Diamant (Modell 2018) im Test der Fachmagazine

  • Note:1,0

    5 Produkte im Test

    Stärken: sehr sportiv durch starre Gabel (Vortrieb) und eher geneigte Sitzhaltung; gute Parts (z. B. Pumpe, sehr robuste & präzise Schaltung, Schwalbe-Bereifung, helles Frontlicht).
    Schwächen: Lenker eher gerade statt gekröpft. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Radon Solution Sport 9.0 Diamant (Modell 2018)

Ausstattung
  • Gepäckträger
  • Lichtanlage
  • Schutzblech
  • Fahrradständer
Federung Keine Federung
Basismerkmale
Typ Trekkingrad
Geeignet für Herren
Gewicht 15,5 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 135 kg
Modelljahr 2018
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel fehlt
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Anzahl der Gänge 3 x 10
Schaltgruppe Shimano Deore XT
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen 48 / 52 / 56 / 60 / 64 cm
Erhältliche Rahmenformen
  • Diamant
  • Trapez

Weiterführende Informationen zum Thema Radon Solution Sport 9.0 Diamant (Modell 2018) können Sie direkt beim Hersteller unter radon-bikes.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Lichtblicke

ALPIN 5/2015 - In puncto Preis-Leistung auf jeden Fall eine sehr gute Wahl. Das Zesty ist seit Jahren ein Klassiker unter den All-Mountain-Bikes. Und tatsächlich ist auch mit der Neuauflage 2015 wieder ein guter Wurf gelungen. Das Zesty AM 427 fühlt sich in jeder Situation am Berg wohl - und mit ihm der Fahrer. Bergauf klettert das Rad trotz des durch das elektronische e:i-Shock System nicht gerade ganz geringen Gewichts wie eine Gämse. Selbst in Steilpassagen scheint das Bike wie ein Gecko am Boden zu kleben. …weiterlesen

Schnell & individuell

RADtouren 5/2013 (September/Oktober 2013) - Bei Velo de Ville kann man sein Rad nach eigenen Vorstellungen komplettieren und schont die Geldbörse, denn der Münsterländer Hersteller AT-Zweirad hat Erfahrung im Großhandel- und Eigenmarken-Geschäft und produziert Stückzahlen, die günstige Preisgestaltung erleichtern. Der Standard: Oberklasse Unser S800 gehört zur Premium-Linie von VDV. Eine trendige Mattweiß-Lackierung schützt den leichten Rahmen der Sport-Light-Serie. …weiterlesen

Nach eigenem Rezept

RADtouren 1/2012 (Januar/Februar) - Fahrdynamik: Ausgewogen, mit Hang zum Geradeauslauf. Mit Gepäck geht's flott und sicher, aber nicht sehr verwindungssteif voran. Fazit: Günstiger Allrounder für Rohloff-Einsteiger. Vom packuntauglichen Ständer abgesehen, hat das R65 Premium alles, was ein Reiserad braucht. Auch AT-Zweirad hat langjährige Erfahrung mit individualisierbaren Rädern; sie kommt u.a. von der traditionellen Fokussierung auf die Partner: Zum Beispiel können sich Händler so Eigenmarken zusammenstellen. …weiterlesen

Bike-Paradies vor der Haustüre

bikesport E-MTB 5/2009 - Vorsicht ist nochmals auf der Abfahrt geboten, die Teerstraße verleitet zu Übermut, aber hier nähert man sich langsam wieder der Zivilisation und Autos können entgegenkommen. Abschließend geht es gemütlich zurück nach Oberstdorf, wo viele Wirtshäuser zum Après-Bike einladen und ein perfekter Biketag ausklingen kann (ca. 46 km / 1 600 hm). Interview Thomas Martin Thomas Martin ist Inhaber von biketours oberstdorf und hat uns bei diesem Artikel tatkräftig unterstützt – vielen Dank dafür! …weiterlesen

Testcocktail

World of MTB 10/2013 - Das Bike hat mit 2.799 Euro, einem SLX-XT Mix und Rock Shox Reba RL Gabel seinen Preis, und somit hat sich auch an diesem Punkt nichts geändert. FIRST RIDE Was haben die Marken Quantor und Breezer gemeinsam? Eigentlich nichts, doch in einem Punkt ähneln sich die beiden Räder dann doch sehr. Breezer wählt bei seinem 29er-Hardtail ebenfalls einen flachen Sitzwinkel von 72 Grad. Die Sitzposition wirkt komfortabel, was zusätzlich durch den gut gepolsterten WTB Sattel unterstrichen wird. …weiterlesen

Volle Kraft voraus!

ElektroRad Nr. 4 (September-Dezember 2012) - Der 250 W-Nabenmotor besitzt ein Getriebe, wiegt lediglich 2,7 Kilo und soll (weil er ursprünglich aus dem Panasonic Roller-Programm stammt) weniger temperaturempfindlich sein. …weiterlesen

Neue Regeln für Elektrovelos

velojournal 2/2012 - Elektro velos der schnellen Klasse benötigen neu eine typenge nehmigte Beleuchtung, die den Vorschriften der Motor fahrradausrüstung entspricht. Rückspiegel: Elektrovelos der schnellen Klasse müssen ab Mai mit einem Rückspiegel mit 50 cm2 Fläche ausge stattet sein (bisher: nicht obligatorisch). Für die lang same Klasse gibt es keine Vorschriften. Kinderanhänger: Der Transport von Kindern in einem Anhänger ist neu in beiden Kategorien erlaubt (bisher: verboten in der schnellen Klasse). …weiterlesen

Bikes für alle!

MountainBIKE 5/2017 - Mit Shimano-SLX-Antrieb (2 x 11 Gänge), standfesten Magura-MT4-Bremsen und wertigen Maxxis-Reifen sammelt die Ausstattung viele Punkte, der Preis dafür ist sehr fair! Bekannt geworden unter dem Namen Nerve, geht Canyons Tourenfully nun als Neuron auf Kilometerjagd. Der Rest ist unverändert - gut so! Man sitzt sportlich, dennoch entspannt auf dem Versender-Bike, alles passt, nix zwickt und zwackt. …weiterlesen