Rabeneick TS7 (Modell 2017) Test

(Fahrrad)
TS7 (Modell 2017) Produktbild
  • Gut (2,0)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Trekkingrad
  • Gewicht: 13,5 kg
  • Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Rabeneick TS7 (Modell 2017)

    • aktiv Radfahren

    • Ausgabe: 1-2/2017
    • Erschienen: 12/2016
    • 26 Produkte im Test
    • Seiten: 19
    • Mehr Details

    „gut“

    „... Begeisternd stürmt das TS7 vorwärts. Rahmen, Laufräder, Sattel & Co. erweisen sich als kompromisslos straff. Beste Agilität, bevorzugt Asphalt, sehr gutes Klettern. Lob: leichtgängige Schaltung, ergonomisches Cockpit. Schneller & straffer Touren-Flitzer, der auch beim Pendeln Spaß eingebaut. Mit Federstütze und breiteren Reifen ... toll für Touren.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Rabeneick TS7 (Modell 2017)

  • Rabeneick TS7 Shimano Deore XT Herren 2017 | 50 cm | schwarz matt

    Wenn es eine Spur schneller gehen soll, darf man nicht ander Ausstattung sparen. Aus diesem Grund kommen beim Rabeneick ,...

  • Rabeneick TS7 Shimano Deore XT Herren 2017 | 55 cm | schwarz matt

    Wenn es eine Spur schneller gehen soll, darf man nicht ander Ausstattung sparen. Aus diesem Grund kommen beim Rabeneick ,...

Datenblatt zu Rabeneick TS7 (Modell 2017)

Basismerkmale
Typ Trekkingrad
Geeignet für Herren
Gewicht 13,5 kg
Modelljahr 2017
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel fehlt
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano Deore XT
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Die Trailjäger bikesport E-MTB 3/2017 - Zumindest dann, wenn man den Begriff "Trailbike" weniger tourenlastig auslegt, einen aggressiven Fahrstil pflegt und es gerne einmal krachen lässt. Mit Ausnahme des Focus sind sämtliche Bikes im Test mit einer Zweifachkurbel bestückt. Mit den daraus resultierenden 22 Gängen decken sie eine große Übersetzungsbandbreite ab, weder in steilen Anstiegen noch in schnellen Abfahrten gehen ihnen die Gänge aus. …weiterlesen