• Sehr gut 1,3
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,3)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Auf­steck­blitz
Leitzahl: 60
Blitzsteuerung: Manu­ell, Auto (TTL)
Mehr Daten zum Produkt

Quadralite Stroboss 60 im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (93,2%)

    Preis/Leistung: 91%

    8 Produkte im Test

    Stärken: umfangreiche Ausstattung; kann als Master-Blitz genutzt werden; hohe Leistung.
    Schwächen: langsam beim Laden; Geruch der Aufbewahrungstasche. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Einschätzung unserer Autoren

Stroboss 60

Bezahl­ba­rer Sys­tem­blitz mit pro­fes­sio­nel­ler Aus­stat­tung

Stärken

  1. relativ preiswert
  2. großer Funktionsumfang
  3. gute Ausleuchtung

Schwächen

  1. Ladezeiten etwas lang

Mit dem Stroboss 60 hat Quadralite einen Aufsteckblitz im Angebot, der was Leistung und Ausstattung angeht locker mit weit höherpreisigen Modellen mithalten kann. Für moderate 135 Euro kommt er mit einer Leitzahl von 60, TTL-Steuerung, Master- und Slave-Funktion und Highspeed-Synchronisation - er hat also alles an Bord, was man von einem modernen Blitz erwarten kann. Er eignet sich damit nicht nur für Einsteiger, sondern auch für fortgeschrittene Nutzer mit höheren Ansprüchen. Erhältlich ist der Blitz für die Systeme von Canon, Nikon und Sony.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Quadralite Stroboss 60

Typ Aufsteckblitz
Verfügbar für
  • Canon
  • Nikon
  • Sony
Leitzahl 60
Blitzsteuerung
  • Auto (TTL)
  • Manuell
Energieversorgung 4x LR6 (AA)
Features
  • Slave-Funktion
  • Slave S1, S2
  • Auslösung auf 2. Vorhang
  • HSS / Kurzzeitsynchronisation
  • Master-Steuerungsfunktion
Schwenkreflektor vorhanden
Gewicht 410 g
Abmessungen / B x T x H 76 x 64 x 190 mm

Weitere Tests & Produktwissen

Fotoschule

COLOR FOTO 11/2013 - Die Belichtung wurde auf den Außenbereich abgestimmt, störende Schatten im Hintergrund sind bei dieser Technik ausgeschlossen (Nikon D90, ISO 200, 138 mm KB-äquiv., Bl. 8, 1/8 s vom Stativ). Blitzlicht optimieren für Porträts Ist der Blitz das Hauptlicht bei einem Porträt, kommt es darauf an, die Abstrahlfläche zu vergrößern und das Blitzlicht zu soften, um einen schönen Teint zu erzielen und störende Schatten zu vermeiden. Bild 1 wurde mit dem Ausklappblitz einer Canon EOS 450D fotografiert; …weiterlesen

Faszination Gegenlicht

TAUCHEN Nr. 12 (Dezember 2012) - Bei Kompaktkameras übernimmt diesen Part in den meisten Fällen die eingebaute Programmautomatik. 4Starke Blitzgeräte verwenden, damit der Vordergrund oder der Tauchpartner noch zufriedenstellend aufgehellt werden kann. Dies gilt nicht für Kompaktkameras. Weil hier die Blende relativ weit geöffnet ist, kann man auch mit einem Kleinblitzgerät arbeiten. Allerdings sind bei den Kompaktsystemen in puncto Ausleuchtwinkel technische Grenzen gesetzt. …weiterlesen

Die Strobisten - Blitzanarchie on location

fotoMAGAZIN Nr. 9 (September 2013) - Solche Stative gibt es ab rund 25 Euro, sie wiegen nur 800 Gramm und messen zusammengeschoben um 70 Zentimeter (z. B. Walimex pro WT-803). Die synchrone Auslösung aller beteiligten Blitzgeräte geschieht bequem und drahtlos über Funk bis zu 100 Meter Entfernung. Selbst Funknovizen kommen sofort damit zurecht: Den Sender in den Blitzschuh der Kamera schieben, die entfernten Blitzgeräte in die Blitzschuhe der Empfänger - einschalten und losblitzen. Ein Hauch von Luxus. …weiterlesen