• Gut 2,5
  • 1 Test
  • 7 Meinungen
Gut (2,5)
1 Test
ohne Note
7 Meinungen
Gaming-Maus: Ja
Kabelgebunden: Ja
Max. Sensor-Auflösung: 1600 dpi
Mehr Daten zum Produkt

QPAD OM-75 (3601) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Februar 2015
    • Details zum Test

    7 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 6 von 10 Punkten

zu Qpad OM75 Pro Optische Gaming Maus

  • Qpad OM-75 Pro Gaming Maus weiß
  • Qpad OM-75 PRO - Maus - optisch - 7 Tasten - verkabelt - USB
  • Gaming OM-75 Pro Mouse Maus PC Computermaus Office Ergo Gamer
  • QPAD OM-75 Pro Gaming Maus PC Computermaus Hardware Computer Gamers
  • QPAD OM-75 Pro Gaming PC USB Maus Mouse Ergo Office Laptop Notebook
  • QPAD OM-75 Pro Gaming PC Maus Gamer 7 Tasten optisch USB verkabelt

Kundenmeinungen (7) zu QPAD OM-75 (3601)

4,4 Sterne

7 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
5 (71%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
2 (29%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,4 Sterne

7 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Qpad OM75

Wei­ßer Schwe­den­hap­pen für Pro-​Gamer

Mit einer überraschenderweise fast komplett in strahlendes Weiß gehaltenen Maus will der schwedische Hersteller QPAD ambitionierte Pro-Gamer bedienen. Die OM-75 setzt dabei nicht auf den grassierenden dpi-Laser-Hype, sondern bewusst auf einen qualitativ hochwertigen optischen Sensor – so jedenfalls der Hersteller.

Mittlerweile hat die sogenannte Auflösung bei Lasermäusen die 5.000-dpi-Grenze locker überschritten, und das Marketing vieler Hersteller zielt häufig darauf ab, dass Mäuse mit deutlich weniger dpi nicht mehr ernst zu nehmen sind. Diesem dpi-Hype kontern die Schweden mit einem Sensor, der „nur“ 1.600 dpi leistet – dafür aber ultrapräzise sein soll. Der Schwerpunkt der Entwickler lag deshalb auf eine hohe Abtastrate mit 6469 Bilder in der Sekunde, was umgerechnet eine Auflösung von 5,8 MP ergibt. Die Signale werden mit bis zu 1.000 Hz an den PC übertragen, wobei QPAD explizit betont, dass hier keinerlei Interpolation stattfindet.

Wer mag, kann die Polling-Rate aber auch reduzieren auf die herkömmlichen 125 Hz oder auf 100, 250 oder 500 Hz. Die Geschwindigkeit wiederum liegt bei 15 G, ohne Verlust einer Information kann die Maus ferner in der Sekunde rund einen Meter über den Untergrund gezogen werden. Kurzum: Auch ohne werbewirksame hohe dpi-Auflösung verspricht QPAD mit der neuen Maus ein Präzisionsinstrument erster Güte für Gamer jedes Spielgenres, ein Anspruch, der sicherlich von der Fachpresse sowie Spielern sehr genau unter die Lupe und auf die Probe gestellt werden wird. Ferner lassen sich fünf der insgesamt sieben Tasten beliebig mit Makros oder Shortcuts belegen.

Das Gehäuse wiederum ist ergonomisch geformt und eignet sich nur für Rechtshänder. Ob die Wahl der Farbe Weiß plus Glanzlackierung hingegen auf Zuspruch stoßen wird, ist eher fraglich. Zum einen neigen weiße Mäuse dazu, bereits nach relativ kurzer Zeit ihre Farbe ins Gelbliche zu wechseln, zum anderen verspricht die Lackierung nicht gerade optimale Grip-Verhältnisse. Letztendlich werden aber auch in dieser Hinsicht erst Erfahrungsberichte darüber exakt Aufschluss geben können, die wiederum sicherlich nicht lange auf sich warten lassen werden: Die QPAD soll nämlich in Kürze für rund 50 Euro in den Handel gehen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu QPAD OM-75 (3601)

Schnittstelle USB
Trackball-Maus fehlt
Typ
Ergonomische Maus fehlt
Gaming-Maus vorhanden
Standard-Maus fehlt
Kompakte Maus fehlt
Ausstattung & Funktionen
Tastenanzahl Mehr als sechs Tasten
DPI-Umschalter vorhanden
Makro-Funktion vorhanden
Konnektivität
Kabelgebunden vorhanden
Kabellos (Funk) fehlt
Sensor
Typ Optischer Sensor
Max. Sensor-Auflösung 1600 dpi
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: QPAD-3601

Weitere Tests & Produktwissen

QPAD OM-75 Pro Gaming Optical Mouse

gamezoom.net 2/2015 - Im Fokus des Testberichts stand eine Gaming-Maus. Das Modell wurde mit 7 von 10 Punkten bewertet. Verarbeitung, Technik, Handling, Preis sowie Treiber waren die Testkriterien. …weiterlesen