Q Acoustics M2 Soundbase 1 Test

(Soundbar)
  • Sehr gut 1,1
  • 1 Test
13 Meinungen
Produktdaten:
Subwoofer: Ja
HDMI-Eingang: Nein
HDMI-Ausgang: Ja
WLAN: Nein
Bluetooth: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Q Acoustics M2 Soundbase im Test der Fachmagazine

    • lite-magazin.de

    • Erschienen: 11/2017

    1,1; Mittelklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Stärken: edles Design; voller Klang; Audio-Rückkanal; Bluetooth mit aptX.
    Schwächen: keine USB-Wiedergabe. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

zu Q Acoustics M2 Soundbase

  • Q Acoustics M2 Soundbar mit integriertem Subwoofer - Schwarz

    What - Hi - Fi? - Produkt des Jahres 2017 - beste Soundbase.  Die M2 - Soundbase bietet kristallklaren Fernseh - ,...

  • Q Acoustics M2 Soundbar mit integriertem Subwoofer - Schwarz

    What - Hi - Fi? - Produkt des Jahres 2017 - beste Soundbase.  Die M2 - Soundbase bietet kristallklaren Fernseh - ,...

Kundenmeinungen (13) zu Q Acoustics M2 Soundbase

13 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
9
4 Sterne
1
3 Sterne
3
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

M2 Soundbase

Guter Sound für kleines Geld

Stärken

  1. Tieftöner für kraftvolle Bässe
  2. schöne Surroundeffekte
  3. moderater Preis
  4. bedienbar per TV-Fernbedienung

Schwächen

  1. nur ein HDMI-Anschluss
  2. unauffälliges Design

Wie genau steht es um die Klangqualität?

In Relation zum Onlinepreis klingt die Soundbase M2 einwandfrei. Ein integrierter Tieftöner sorgt laut lite-magazin jederzeit für ein stabiles Bassfundament, Actionszenen sind dadurch detailliert, kraftvoll und dynamisch. Ebenfalls gut in puncto Filmklang: Aktiviert man einen Spezialmodus namens MovieEQ, erzeugen die zwei eingebauten Lautsprecher dank großer Abstrahlwinkel eine breite und raumfüllende Klangbühne.

Lediglich ein HDMI-Eingang

Heimkinoprofis ist der eine HDMI-Eingang eventuell zu wenig, für den Normalverbraucher sollte er reichen. Nebenbei bietet der Eingang ein nettes Extra: Schließt man hier den TV an, lässt sich die Soundbase dank CEC-Unterstützung bequem via TV-Fernbedienung steuern. Ansonsten stehen ein digitaler sowie zwei analoge Audioeingänge bereit – ideal für weitere Heimkinogeräte, etwa Blu-ray-Player oder Spielkonsole. Wichtig dabei: Da weitere HDMI-Ein- und -Ausgänge fehlen, gelangt das Bild der angeschlossenen Geräte nur über separate Kabel zum Fernseher.

Wuchtige Maße

Für den TV bietet die Soundbase eine ausreichend große Stellfläche von 55 mal 33,8 Zentimetern. Die Höhe beträgt dabei 9,3 Zentimeter – das ist einerseits wuchtig, andererseits aber auch nötig, um das Gewicht eines größeren Fernsehers zu stemmen. Hinzu kommt: Auch die Klangentfaltung profitiert vom größeren Gehäusevolumen. Beim Design wiederum macht der Hersteller keine Experimente: Mit ihren abgerundeten Kanten und den niedrigen Standfüßen wirkt die Base hübsch, mehr aber nicht.

Datenblatt zu Q Acoustics M2 Soundbase

Features aptX
Lieferumfang HDMI-Kabel
Klangregelung fehlt
Konnektivität
  • Analog (Cinch)
  • HDMI
  • USB
Maximale Tragkraft 25 kg
Anzahl der HDMI-Eingänge 0
Anzahl der HDMI-Ausgänge 1
Technik
Typ Soundbase
Subwoofer vorhanden
Soundsystem 2.1-System
Leistung (RMS) 80 W
HDMI-Anschluss
HDMI-Eingang fehlt
HDMI-Ausgang vorhanden
Audio-Rückkanal vorhanden
Weitere Anschlüsse
Digitaler Audio-Eingang (koaxial) fehlt
Digitaler Audio-Eingang (optisch) vorhanden
Analoger Audio-Eingang vorhanden
Subwoofer-Ausgang fehlt
Netzwerk
WLAN fehlt
Extras
Bluetooth vorhanden
USB-Wiedergabe fehlt
Fernbedienung vorhanden
Display fehlt
Funksubwoofer fehlt
Maße
Soundbar/-base
Breite 55 cm
Tiefe 33,8 cm
Höhe 9,3 cm

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Hama SIRIUM4000ABTAuna Stealth Bar 60Klipsch RSB-8 + Wireless SubwooferRoberts Radio SB1Hama SIRIUM3800ABTTeufel Cinebar Duett „2.1-Set“Panasonic SC-SB10TaoTronics TT-SK017Bennett & Ross MoviebaseJBL Bar Studio