Gut (2,2)
2 Tests
Gut (1,9)
23 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
MM-​Sys­tem: Ja
MC-​Sys­tem: Ja
Tech­no­lo­gie: Tran­sis­tor
Netz­teil extern: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Pro-Ject Phono Box S2 Ultra im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juni 2020
    • Details zum Test

    Klangurteil: 101 Punkte

    Preis/Leistung: „überragend“, „Preis/Leistung“

    „Plus: detailreiche und dynamische Wiedergabe, viele Einstellmöglichkeiten.
    Minus: scharfkantiges Gehäuse.“

  • 72 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    2 Produkte im Test

    „Da sind wir platt. Die Pro-Ject Phono Box S2 Ultra lässt ihre kleine Schwester alt aussehen. Während beide in Sachen Dynamik und Spielfreude gleichauf spielen, legt die Ultra-Variante in allen anderen Disziplinen eine Schippe drauf. Sie spielt luftiger, gibt Stimmen kräftiger wieder, bietet Instrumenten mehr Raum und hat den feiner aufgelösten Hochton. Wir sprechen eine dicke Empfehlung aus!“

zu Project Phono Box S2 Ultra

  • Pro-Ject Phono Box S2 Ultra, Diskrete MM/MC Phono Vorstufe (Silber)
  • Pro-Ject Phono Box S2 Ultra, Diskrete MM/MC Phono Vorstufe (Schwarz)
  • Pro-Ject Phono Box S2 Ultra, Diskrete MM/MC Phono Vorstufe (Silber)
  • Pro-Ject Phono Box S2 Ultra Audiophile MM/MC Phono Vorverstärker Silber
  • Pro-Ject Phono Box separate s2 MM/MC Phono Vorverstärker Schwarz
  • Pro-Ject Phono-Box S2 Ultra (Schwarz) Diskrete MM/MC Phono Vorstufe
  • Pro-Ject Phono-Box S2 Ultra (Silber) Diskrete MM/MC Phono Vorstufe

Kundenmeinungen (23) zu Pro-Ject Phono Box S2 Ultra

4,1 Sterne

23 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
14 (61%)
4 Sterne
2 (9%)
3 Sterne
3 (13%)
2 Sterne
4 (17%)
1 Stern
0 (0%)

4,1 Sterne

23 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Project Phono Box S2 Ultra

Fei­ner Klang, dis­kre­ter Auf­bau

Stärken
  1. feine Klangdetails, viel Dynamik und kräftiger Bass
  2. klare Stimmen, guter Raumklang
  3. viele Anpassungen für MC- und MM-Tonabnehmer
Schwächen
  1. MM-Systeme: Verstärkung bei 36 dB anstelle von 42 wäre praxisgerechter

Im Gegensatz zur Basisversion Pro-Ject Phono Box S2, ist die Variante mit dem Zusatz „Ultra“ diskret aufgebaut. Bedeutet: Die internen Bauelemente (Kondensatoren, Widerstände und Transistoren) sitzen jeweils in einem eigenen Gehäuse separiert auf der Leiterplatte. Bei integrierten Geräten hingegen, befinden sich die Bauteile dicht beieinander. Wie sich im Check bei stereoplay herausstellt, lohnt der Aufpreis gegenüber der integrierten Version: Der Verstärker spielt nicht nur dynamisch, sondern löst „fein“ auf, klingt „plastisch“ und sorgt für genügend Schubkraft im Bassbereich. Dabei hat er der Basisversion in Sachen Räumlichkeit, Spielfreude und in der Stimmenwiedergabe einiges voraus. Pluspunkte gibt’s obendrein für die umfassenden Anpassungsoptionen für MM- und MC-Tonabnehmer in der Verstärkung, der Anschlusskapazität und bei den Widerständen. „Ein Traum“, resümiert der Test.

Passende Bestenlisten: Phono-Vorverstärker

Datenblatt zu Pro-Ject Phono Box S2 Ultra

Systeme & Technologie
MM-System vorhanden
MC-System vorhanden
Technologie Transistor
Anschlüsse
Netzteil extern vorhanden
Schnittstellen
Cinch vorhanden
Kopfhörer fehlt
USB fehlt
XLR fehlt
Trigger fehlt
Abmessungen & Gewicht
Vorstufe
Breite 10,3 cm
Tiefe 11,9 cm
Höhe 3,7 cm
Gewicht 0,57 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Project Phono Box S2 Ultra können Sie direkt beim Hersteller unter project-audio.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: