Porsche 718 Boxster [16] Test

(Auto)
  • Gut (1,6)
  • 6 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Sportwagen
  • Heckantrieb: Ja
  • Manuelle Schaltung: Ja
  • Automatik: Ja
  • Schadstoffklasse: Euro 6
  • Karosserie: Cabrio
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • 718 Boxster PDK (220 kW) [16]
  • 718 Boxster S 6-Gang manuell (257 kW) [16]
  • 718 Boxster S PDK (257 kW) [16]

Tests (6) zu Porsche 718 Boxster [16]

    • auto motor und sport

    • Ausgabe: 13/2016
    • Erschienen: 06/2016
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    4,5 von 5 Sternen

    Getestet wurde: 718 Boxster PDK (220 kW) [16]

    „... Mit den 1431 Kilogramm des üppig ausgestatteten Boxster diskutiert der Vierzylinder ... nicht lange herum, sondern schleudert sie in 4,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h, unterbietet so die Werksangabe um zwei Zehntel. Zudem dampft die Leistung von 300 PS Überholvorgänge zur Bedeutungslosigkeit ein und ermöglicht beeindruckende Durchschnittsgeschwindigkeiten auf halbwegs leeren Autobahnen. ...“

    • sport auto

    • Ausgabe: 8/2016
    • Erschienen: 07/2016
    • Mehr Details

    79 von 100 Punkten

    Getestet wurde: 718 Boxster S PDK (257 kW) [16]

    „... Der 718 Boxster S bemüht die Plattitüde ‚Wie auf Schienen fahren‘. Unaufgeregt unterbietet er die Rundenzeit des Vorgängers um 1,5 Sekunden und hat damit aus Performance-Sicht mehr als recht. Doch genauso nüchtern, wie sich dieser Test liest, fährt sich das Gesamtpaket 718 aus Sportfahrersicht im Alltag und auf der Rennstrecke. Das etwas kribbelige und hibbelige Mittelmotor-Feeling vergangener Tage ist verschwunden. ...“

    • Auto Bild

    • Ausgabe: 15/2016
    • Erschienen: 04/2016
    • Produkt: Platz 1 von 2
    • Mehr Details

    „sehr gut - gut“ (4,5 von 5 Sternen)

    Getestet wurde: 718 Boxster S PDK (257 kW) [16]

    „... Der Porsche tritt etwas nervöser auf als der betont gelassene M2, verhält sich bei abgeschaltetem ESP kritischer im Lastwechsel, sein Grenzbereich ist schmal. Typisch Mittelmotorsportler. Doch wer es versteht, den Boxster geschickt um Kurven zu balancieren, erntet ein besonders agiles Fahrverhalten. ... Wer das ESP eingeschaltet lässt, fährt dank der feinfühlig agierenden Elektronik sogar einen lammfrommen Porsche. ...“

    • sport auto

    • Ausgabe: 5/2016
    • Erschienen: 04/2016
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 718 Boxster S 6-Gang manuell (257 kW) [16]

    „... er fährt sich wie ein Porsche. Mit der direkter übersetzten Lenkung und neu abgestimmtem Fahrwerk wedelt er beeindruckend neutral um die Pylonen und bleibt auch in schnellen Kurven problemlos beherrschbar. Zumindest, wenn es der Fahrer nicht komplett übertreibt und das ESP aktiviert lässt. Der elektronische Schleuderschutz hilft jenseits der Haftgrenze mit feinen Regeleingriffen, ohne dabei den Fahrspaß abzuwürgen. ...“

    • auto motor und sport

    • Ausgabe: 9/2016
    • Erschienen: 04/2016
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 718 Boxster S PDK (257 kW) [16]

    „... Dank direkter übersetzter Lenkung und neu abgestimmtem Fahrwerk wedelt er beeindruckend quirlig und neutral um Pylonen, bleibt auch in schnellen Kurven problemlos beherrschbar. Zumindest wenn es der Fahrer nicht komplett übertreibt und das ESP aktiv lässt. Der elektronische Schleuderschutz hilft jenseits der Haftgrenze mit feinen Regeleingriffen, ohne den Fahrspaß abzuwürgen. ...“

    • Auto Bild

    • Ausgabe: 14/2016
    • Erschienen: 04/2016
    • Mehr Details

    „sehr gut - gut“ (4,5 von 5 Sternen)

    Getestet wurde: 718 Boxster S PDK (257 kW) [16]

    „Ein echter Porsche mit Vierzylinder? Wir waren zunächst skeptisch. Um nach der ersten Fahrt Entwarnung zu geben: Der Boxster ist noch besser geworden, beherrscht Alltag und Rennstrecke. Und das nicht trotz des neuen Motors - sondern wegen ihm.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Auto Bild in Ausgabe 15/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Neu- und Gebrauchtwagen

  • Porsche Boxster 718 Boxster Abgas,Sitzbel.,PDK Cabrio (220 kW)

    Technik & Sicherheit: * Airbag Fahrer - / Beifahrerseite * Außenspiegel elektr. verstell - und heizbar * ,...

  • Porsche Boxster 718 T Cabrio (220 kW)

    * Getriebe: Automatik * Technik: Start - Stop - Automatik * Assistenten: Regensensor, Spurwechselassistent * Komfort: ,...

  • Porsche Boxster 718 GTS Cabrio (269 kW)

    * Getriebe: Automatik * Technik: Bordcomputer, Start - Stop - Automatik * Assistenten: Verkehrszeichenerkennung, ,...

  • Porsche Boxster 718 S Navi-Xenon-Sportabgas-Chrono-20 Cabrio (257 kW)

    WIR sind IHR Partner für exklusive Fahrzeuge ? seit mehr als 23 Jahren!Um unseren Kunden stets eine große Auswahl an ,...

  • Porsche Boxster 718 2.0 ParkAssistent PDLS 20-Zoll Cabrio (220 kW)

    Sonderausstattungen * (268) Außen - / Innenspiegel mit Abblendautomatik und Regensensor * (603) Bi - Xenon - ,...

  • Porsche Boxster (718) S / BOSE / Connect Plus Cabrio (257 kW)

    ASSISTENZSYSTEME * ParkAssistent vorn und hinten * Spurwechselassistent * TempostatRÄDER * 20 - Zoll Carrera Classic Rad ,...

Datenblatt zu Porsche 718 Boxster [16]

Allradantrieb fehlt
Antriebsprinzip Benzinmotor
Frontantrieb fehlt
Heckantrieb vorhanden
Karosserie Cabrio
Schadstoffklasse Euro 6
Typ Sportwagen

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Downsizing beim Fahrspaß? auto motor und sport 9/2016 - Das erste Gerücht ließ nichts Gutes erahnen: Porsche stellt den Boxster auf Vierzylinder um. Die werden doch nicht einen stinknormalen Reihenvierzylinder aus Golf, A4 & Co Dann die erlö sende Nachricht: Der Wechsel voll zieht sich nicht beim neu konstru ierten Modell, sondern zum Facelift, bei dem tragendes Blech ungern an gefasst wird. Wie soll da ein Reihen motor samt Getriebe in die vom Bo xer hinterlassene Lücke passen? …weiterlesen


Spider for men trenddokument 5-6/2016 - Man sitzt wie eigens eingefügt in den haltstarken Sitzen, zerfließt gedanklich in Richtung Horizont und lässt den Kleinen Vier-Meter-Mobilisten erst mal ein wenig warm laufen. Herzlich schön und gemütlich kann er sehr gut. Für zwei. Oder, noch lieber, allein. Nach einem langen Tag im Büro ist der Spider die ideale Droge, die weder illegal noch mit Nebenwirkungen versehen ist. Höchstens mit Suchtpotenzial zum Weiterfahren. …weiterlesen


AutoBild - EM 2008 beginnt zwei Wochen früher Sie lassen sich gern von der Atmosphäre eines Sport-Turniers anstecken und fiebern dann fleißig mit? Außerdem interessieren Sie sich für Autos und halten sich mit Testberichten auf dem Laufenden? Dann lassen Sie sich doch mal von einem Turnier der ganz besonderen Art begeistern. Die Zeitschrift AutoBild hat sich nämlich zur Fußball-EM einen originellen Autotest einfallen lassen.


Dacia Dokker Stepway auto motor und sport 18/2015 - Wer einen Dacia kauft, will nicht viel Geld ausgeben und stellt daher auch keine großen Ansprüche an Ausstattung und Komfort - sollte man meinen. Doch die Verkaufszahlen von Sandero, Lodgy und Dokker zeichnen ein anderes Bild. Mehr als die Hälfte der Käufer dieser Modelle entscheidet sich für die gut ausgestattete Stepway-Variante, die mit dem von uns getesteten 90-PS-Diesel ab 14 390 Euro zu haben ist. …weiterlesen


Wer macht hier wen nass? Auto Bild 15/2016 - Nur noch vier Zylinder im Boxster - da wittert der M2 mit Reihensechser und 20 PS mehr seine Chance. Eine feuchtfröhliche Begegnung.Testumfeld:Im Vergleichstest waren 2 Sportwagen, die die Bewertungen „gut“ und „sehr gut - gut“ erhielten. …weiterlesen


Ein Porsche zwischen gestern und morgen Auto Bild 14/2016 - Seit 25 Jahren erstmals wieder mit Vierzylindern und voll digitalisiert - wir klären, ob das im Boxster zusammenpasst.Gegenstand des Einzeltests war ein Sportcabrio, das für „sehr gut - gut“ befunden wurde. …weiterlesen


Luft-Gewinn Auto Bild sportscars 10/2015 - TTS gegen GTS, Audi gegen Porsche, Zweiliter-Turbo gegen Sechszylinder-Boxer, beide offen, beide im schärfsten Ornat ihres Typs. Kann Audis neuer Sport-Roadster dem stärkeren und leichteren Boxster wirklich Paroli bieten? - Ein Vergleich auf und abseits der Rennstrecke.Testumfeld:Im Vergleich befanden sich zwei Roadster, die jeweils die Endnote „akzeptabel - macht an“ erhielten. Zur Urteilsbildung dienten die Kriterien Längs- und Querdynamik, Emotion, Alltag und Preis/Leistung. …weiterlesen