• Befriedigend 2,8
  • 2 Tests
  • 63 Meinungen
Ausreichend (4,0)
2 Tests
Sehr gut (1,5)
63 Meinungen
Geeignet für: Her­ren, Damen
Einsatzbereich: City
Mehr Daten zum Produkt

Poc Receptor Flow im Test der Fachmagazine

  • „ausreichend“ (4,0)

    Platz 5 von 8

    Unfallschutz (55%): „befriedigend“ (3,0);
    Komfort/Eigenschaften (20%): „ausreichend“ (3,8);
    Erkennbarkeit (15%): „mangelhaft“ (5,0);
    Handhabung (5%): „ausreichend“ (3,6);
    Schadstoffabgabe (5%): „sehr gut“ (1,1).

  • ohne Endnote

    Preis/Leistung: „okay“ (3 von 5 Punkten)

    7 Produkte im Test

    „Resistenter und langlebiger Helm ... der durch komfortable Passform und cooles Design überzeugt. Erhältlich in zehn Farben.“

Kundenmeinungen (63) zu Poc Receptor Flow

4,5 Sterne

63 Meinungen in 1 Quelle

4,5 Sterne

63 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Receptor Flow

Beim Kinn­ver­schluss besteht Opti­mie­rungs­be­darf

Fahrradhelme für Jugendliche müssen heute vieles können. Neben der nackten Schutzfunktion gehört dazu vor allem eine überzeugende Optik, die der Branche überdies eine bessere Helmträgerquote zu versprechen scheint als die herkömmlichen Sporthelme mit ihren markanten Belüftungslöchern. Der POC Receptor Flow ist ein würdiger Vertreter dieser schleichenden Evolution: Optisch nimmt der Halbschalenhelm sehr stark Anleihen an modernen Skatehelmen – und wie es scheint, trifft der Hersteller zumindest den Geschmack der meisten Nutzer.

Fahrradhelm, Skatehlem, Inliner, BMX....

Denn von den bisherigen Käufern wird der Receptor Flow als ausgesprochen attraktiv beschrieben. Die cleane Optik erfreut sich offenbar großer Beliebtheit, denn mit seiner glattflächig geschlossenen Schale erlaubt er auch den „unpeinlichen“ Einsatz beim Skaten, BMX, Inlinern oder Freeride. Auch die Bedienung des Gurtsystems erscheint auf den ersten Blick erfreulich einfach: Per Klettsystem kann der Kopfschützer an die individuelle Kopfform des Trägers angepasst werden. Allerdings steht eins in der Kritik: Beim Kinnverschluss soll ein schlichter Plastikclip für Fixierung des Riemens sorgen – eine echter Widerspruch zu einem Kopfschutz, der ansonsten den Fokus ganz auf Sicherheit legt. Wünschenswert wäre hier ein Doppel-D-Verschluss, der sich bei jedem Schließvorgang schnell und einfach an die aktuelle Halsstärke anpasse ließe und sicheren Sitz bieten könnte.

Solide Helmstruktur und schlankes Design

Betrachtet man die nackte Schutzfunktion, bietet der Receptor Flow allerdings überzeugende Leistungsdaten: Aufgebaut ist er aus Polycarbonat in der Außenschale und einem EPS-Schaumkern im Helminneren. Der Hersteller setzt dabei auf das Double-Shell-Inmold-Verfahren - ein bewährtes Spritzgussverfahren, das bei hochwertigen Fahrradhelmen für einen unlösbaren Verbund der Außenhaut mit dem EPS-Schaumkern bürgt – auch mit dem Resultat eines besonders geringen Gewichts und von Langlebigkeit. Der schlanke Designansatz wiederum soll ein angenehmes Tragen bei zugleich hohem subjektivem Sicherheitsgefühl bieten und garantieren, dass er selbst bei kniffligen BMX-Tricks stets fest am Kopf sitzt.

Unklares Bild zur Belüftung

Wie stets bei dieser Helmgattung fällt auch beim POC das Kühlungsbild eher durchwachsen aus: Trotz der acht Belüftungsöffnungen ist das Konstrukt kaum mit den klassischen, aber etwa für den BMX-Einsatz naturgemäß indiskutablen Fahrradhelmen zu vergleichen. Andererseits hat man es mit einem Dirthelm und nicht mit einem der schwitzigen Cityschalen zu tun, die in der Tat das Gehirn im eigenen Saft schmoren lassen. Angesichts dessen passt sogar der mit 61 bis 80 EUR (Amazon) recht ambitionierte Kurs ins überwiegend positive Bewertungsbild – und auch die meisten Nutzer würden den Vernehmen nach den Helm erneut in die engere Wahl ziehen. Erhältlich ist er in den Größen XS bis XXL und in zehn Farben.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Poc Receptor Flow

Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 552 g
Einsatzbereich City
Werkstoff
  • Polycarbonat
  • EPS
  • In-Mold
Gütesiegel
  • EN DIN 1078
  • CPSC
Kopfumfang
  • 51 cm
  • 52 cm
  • 53 cm
  • 54 cm
  • 55 cm
  • 56 cm
  • 57 cm
  • 58 cm
  • 59 cm
  • 60 cm
  • 61 cm
  • 62 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Poc ReceptorFlow können Sie direkt beim Hersteller unter pocsports.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Ventura Freestyle-Inline-BMX HelmNutcase Little NuttyProfex FeeCratoni C-FlashScott LinUvex Kid 3Uvex air wingBig Bobby Racing HelmetLimar 242 KidsCannondale Cypher