Gut (2,5)
2 Tests
Sehr gut (1,5)
1.299 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Gra­fik­spei­cher: 4 GB
Spei­cher­typ: GDDR5
Boost-​Takt: 1725 MHz
Max. Strom­ver­brauch / TDP: 75 W
Bau­form: 2 Slots
Küh­lung: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

PNY GTX 1650 XLR8 Gaming Overclocked Single Fan im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juni 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Recommended Buy“

    • Erschienen: Juli 2019
    • Details zum Test

    3,5 von 5 Sternen

    Die PNY GTX 1650 ist eine sehr preiswerte Grafikkarte, die in der Lage ist, eine flüssige Full-HD-Performance in Spielen wie Apex Legends oder Fortnite zu erzielen. Moderne Blockbuster-Titel lassen sich aber nicht mit 60fps zum Laufen bringen, ohne die Grafikeinstellungen massiv herunterzuschrauben. Hier gibt es dann leistungsfähigere Alternativen, die nur wenig mehr kosten. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Kundenmeinungen (1.299) zu PNY GTX 1650 XLR8 Gaming Overclocked Single Fan

4,5 Sterne

1.299 Meinungen in 1 Quelle

4,5 Sterne

1.299 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

GTX 1650 XLR8 Gaming Overclocked Single Fan

Kleine, spar­same Karte mit genug Leis­tung für anspruchs­volle Titel

Stärken
  1. sehr klein
  2. benötigt keinen zusätzlichen Stromanschluss
  3. genug Leistung für Full HD in aktuellen Games
  4. günstig zu haben
Schwächen
  1. nur 4 GB Grafikspeicher

PNYs Variante der Einsteigerkarte GTX 1650 ist nicht nur günstig zu haben, sondern auch im Betrieb kein großer Stromfresser. Dies wird durch das Fehlen eines zusätzlichen Stromanschlusses unterstrichen: Sie müssen die Karte einfach nur in den PCI-Express-Steckplatz stecken und fertig. Trotz des niedrigen Strombedarfs (knapp über 60W) ist die Karte für aktuelle Titel schnell genug. Sie müssen aber mit Full-HD-Auflösung vorliebnehmen und bei besonders anspruchsvollen Titeln, wie zum Beispiel The Division 2, auch mit einer Reduktion des Detailgrads leben. Angesichts der einfachen Installation und des günstigen Preises ist die PNY GeForce GTX 1650 XLR8 Gaming Overclocked eine optimale Nachrüstkarte für Discounter-PCs.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu PNY GTX 1650 XLR8 Gaming Overclocked Single Fan

Klassifizierung
Serie Nvidia Nvidia GTX 1650 (GDDR5)
Typ PCI-Express 3.0
DirectX-Unterstützung 12
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 4 GB
Speicheranbindung 128 Bit
Speichertyp GDDR5
Chipsatz
Basistakt 1485 MHz
Boost-Takt 1725 MHz
Stromverbrauch
Empfohlenes Netzteil 300 W
Max. Stromverbrauch / TDP 75 W
Stromanschluss Über PCIe-Steckplatz
Bauform & Kühlung
Schnittstellen HDMI 2.0b, DVI-D
Bauform 2 Slots
Kühlung Aktiv
Abmessungen / B x T x H 145 x 99 x 40 mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: VCG16504SFPPB-O

Weiterführende Informationen zum Thema PNY GTX 1650 XLR8 OC können Sie direkt beim Hersteller unter pny.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Für kühle Rechner

Computer Bild Spiele - Wichtig: Gehen Sie bei den anschließenden Schritten nicht über die gezeigten Werte hinaus. Viele Grafikkarten arbeiten bereits am Limit. Eine Übertaktung kann die Zerstörung der Grafikkarte zur Folge haben! 4 | Setzen Sie ein Häkchen vor die Option Enable driver-level hardware overclocking. Klicken Sie zunächst auf Reboot, l damit Rivatuner den theoretischen Untertaktungsspielraum korrekt erfassen kann. Starten Sie Rivatuner nach dem PC-Neustart erneut. …weiterlesen

Grafikkarten im Test

PC Games Hardware - Die sparsamste 290X im Feld, HIS' Ice Q X², benötigt beim Spielen 250 Watt, während die durstigsten Karten bei 300 bis 320 Watt liegen (z. B. MSI 290 Gaming). Angesichts der entstehenden Abwärme verwundert die relativ hohe Lautheit vieler Kühler nicht. Am besten zurecht kommen Sapphires 290X Tri-X OC (3,0 Sone, 76 °C) sowie Asus' 290X DC2OC (3,6 Sone, 81 °C). …weiterlesen