Ø Sehr gut (1,3)

Test (1)

Ø Teilnote 1,3

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Audio-​CD-​Player, SACD-​Player
Features: DAC (USB)
Mehr Daten zum Produkt

Pioneer PD-50AE im Test der Fachmagazine

    • stereoplay

    • Ausgabe: 12/2019
    • Erschienen: 11/2019
    • Seiten: 2

    90 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    „Dieser traumhafte SACD-Spieler steht seinem großen Bruder klanglich nicht nach und bietet neben seiner wunderbaren Haptik ein tolles, highendiges Klangerlebnis, ohne je in übertriebene Analytik zu verfallen. Stattdessen spielt er feinsinnig, mit Gespür für Timing und Details ... Abstriche gegenüber dem PD-70AE muss man nur bei den Anschlüssen machen: Beim PD-50AE fehlen XLR-Aus- sowie Digital-Eingänge.“  Mehr Details

zu Pioneer PD-50AE

  • Pioneer PD-50AE Super Audio CD-Player mit USB *silber oder schwarz*

    Der PD - 50AE SACD - Player ist mit einer Vielzahl von Medien und Formaten kompatibel, einschließ, lich MQA. ,...

Einschätzung unserer Autoren

PD-50AE

SACD-Player für HiFi-Nerds

Stärken

  1. detaillierter, breitbühniger Klang
  2. natürliche, superfeine Stimmwiedergabe
  3. sauber abgeschirmtes Laufwerk
  4. tolle Haptik, tolle Verarbeitung, stabiler Stand

Schwächen

  1. groß und schwer

Dass der PD-50AE fast 2.000 Euro kostet, sieht man bereits am Gehäuse. Es wirkt superedel, ist erstklassig verarbeitet, besitzt astreine Bedientasten und steht bombensicher - dafür sorgen hochwertige Standfüße und das massive Gewicht von knapp 13 Kilo. Im Gehäuse selbst hat Pioneer die digitale und analoge Sektion samt Netzteilen, Platinen und Trafos sauber voneinander getrennt, zudem wurde das stabile SACD-Laufwerk so eingebaut, dass ihm kein anderes Bauteil in die Quere kommt und das Auslesen stört. Ebenfalls top ist der Sound. Die "stereoplay" beschreibt ihn als beschwingt, breitbühnig und superfein, auch in schwierigen Gesangspassagen. Kurzum: Für HiFi-Nerds mit Faible für SACDs ein interessanter Player.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Pioneer PD-50AE

Typ
  • SACD-Player
  • Audio-CD-Player
CD-Wechsler fehlt
Portabel fehlt
Features DAC (USB)
Wiedergabeformate
  • CD-RW
  • CD-R
  • AAC
  • WMA
  • WAV
  • FLAC
D/A-Wandler ESS ES9026PRO
Abmessungen 435 x 413 x 138 mm
Eingänge
  • USB
  • IR
Ausgänge
  • Cinch
  • Digital (optisch)
  • Digital (koaxial)
  • IR
Gewicht 13,1 kg
Weitere Produktinformationen: Zusätzliche Wiedergabeformate: MQA, DFF, DSF, AIFF, ALAC, MP3, MQA-CD, DVD-R/RW, DVD+R/RW

Weiterführende Informationen zum Thema Pioneer PD-50AE können Sie direkt beim Hersteller unter pioneer-audiovisual.eu finden.

Weitere Tests & Produktwissen

CD von A-Z

AUDIO 5/2007 - Dabei fiel eine erstaunliche Übereinstimmung auf: Diesen feurig-überschwenglichen Sound zeigten in vergangenen Tests schon die Aéro-Nachbarn Helios und Kora – es scheint also offensichtlich einen „Sound Of Toulouse“ zu geben. Was mit „elektrischen“ Scheiben als angenehmer Intensitäts-Kick wirkte, konnte mit akustischen Aufnahmen, insbesondere mit klassischem Repertoire, schon zu viel des Guten sein. …weiterlesen

Super Audio

stereoplay 8/2017 - Das selbstbetitelte Debut von Rage Against The Machine liegt seit einigen Monaten als limitierte Hybrid-SACD vor (der Nachfolger übrigens auch). Der Vergleich von CD- und SACD-Spur ergab, dass das DSD-Format feiner klingt, zarter, mit etwas mehr "Fluss". Die CD-Spur tönte ein wenig kerniger und wuchtiger, aber eben auch weniger hochwertig. Als Nächstes sollte der DCD eine Daten-DVD mit HiRes-PCM-Tracks abspielen. …weiterlesen

Gekonnt gedopt

stereoplay 9/2007 - Der Onkyo schien dagegen alles richtig zu machen. Beim Flügel fügte er den Sofortklang und den Nachhall stimmig zusammen, Klavierläufe perlten und strahlten, tiefe Lagen schnurrten und schwappten. Selbst bei Michael Chapman schaffte er den schwierigen Spagat zwischen Emotion und Attacke – die Stimme war ausdrucksstark, das Schlagzeug bissig und druckvoll. Dass der DX 7355 Chor etwas heller wiedergab als die Mitbewerber, sieht man ihm gerne nach. …weiterlesen

Was klingt richtiger?

Audio & Flatscreen Journal 6/2016 - Es ist, als ob man mit diesem Ausnahme-Gerät, dieser zweiteiligen Maschine, den »letzten Raum« der CD-Reproduktion betreten und erleben würde: Von hier aus betrachtet fällt es leicht, all die preisgünstigeren und objektiv weniger aufwendigen Produkte auf dem Wege zum Klang-Olymp eindeutiger bewerten zu können. Weil mit dem Accuphase DP 900 / DC 901 der Massstab gesetzt ist, der ultimative Meilen-, der Grenzstein. Nur wer dieses Optimum kennt, vermag Kompromisse auch richtig einzuordnen. …weiterlesen

DJ-Dreierpack

Music & PC 6/2008 - Ganz abgesehen davon, dass ein munterer Bluescreen des Betriebssystems den Arbeitstag recht abrupt beenden kann. Wohl dem also, der auf eine robustere und weniger anfällige Alternative zurückgreifen kann. Genau die gibt’s jetzt mit dem DDS80 von Numark. Überblick Der DDS80 besteht aus drei Teilen: Der DDS-Steuereinheit, dem DDS-Drive mit abschließbarer Wechselfestplatte und CD/DVD-Player und einer USB-Tastatur. …weiterlesen

Adel verpflichtet

HiFi Test 3/2007 - Die Grundfunktionen lassen sich direkt am Player steuern, alles Weitere erledigt die komfortable Fernbedienung Neben den analogen und digitalen Audioausgängen finden sich DIN- und BNC-Buchsen für die Kommunikation mit weiteren Meridian-Geräten. Über eine RS232-Schnittstelle kann die Firmware aktualisiert werden Die programmierbare Systemfernbedienung MSR+ im pultförmigen Design kann neben allen Meridian-Geräten auch Produkte anderer Marken steuern. …weiterlesen