• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 3 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
3 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: 5.1-​Heim­ki­no­sys­tem, Blu-​ray-​Heim­ki­no­sys­tem, Sur­round-​Kom­plett­an­lage
Kom­po­nen­ten: Säu­len­laut­spre­cher, Blu-​ray-​Recei­ver, Sub­woofer
Fea­tu­res: 3D-​Kon­ver­tie­rung, 3D-​ready, DLNA, Audio-​Rück­ka­nal
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

MCS-737

5.1-​Sound für große Wohn­zim­mer

Mit der MCS-737 hat Pioneer kürzlich eine Heimkinoanlage präsentiert, die sich in erster Linie für große Wohnzimmer empfiehlt: Zum einen bietet das Boxenset raumfüllenden 5.1-Klang – und zum anderen liegt die Gesamtausgangsleistung bei satten 1.000 Watt.

Boxen und Verstärker

Das Boxenset besteht wie jedes 5.1-System aus zwei Front- und zwei Surroundlautsprechern sowie einem Centerspeaker und einem Subwoofer, wobei es die vier erstgenannten auf eine Bauhöhe von 110 Zentimetern bringen. Dezent ins Wohnzimmer einfügen lässt sich das Set also nicht. Der 5.1-Sound indes macht Filme lebendig und realistisch – gerade in Verbindung mit der ordentlichen Ausgangsleistung (RMS). Heißt konkret: Die Power von Boxen und Verstärker reicht aus, um auch in größeren Wohnzimmer ein „volles“ Klangbild zu erzielen. Orientieren kann man sich an einer Maximalfläche von etwa 25 bis 30 m².

Funktionalität

Unabhängig davon bietet die Anlage diverse Optionen zur Klanganpassung, darunter mehrere Tonformate, einen virtuellen 3D-Modus, verschiedene Spezialeffekte (Gaming, Movie, Music) oder eine Bassboost-Funktion. Anschließen ans Internet und Heimnetz wiederum lässt sich die Anlage kabelgebunden per LAN – nutzen kann man danach die beliebte Videoplattform Youtube, das Fotoarchiv Picasa sowie den Webradiodienst vTuner. Der Heimnetzzugriff wiederum ermöglicht das Streaming aller Dateien, die auf einem PC oder sonstigen Server gespeichert sind.

Formate und Anschlüsse

Das Blu-ray-Laufwerk indes ist 3D-fähig und unterstützt die Wiedergabe aller weiteren üblichen Datenträger (BD-R/RE, DVD, DVD-/+R/RW, CD, CD-R/RW) sowie eine Vielzahl an Film-, Foto- und Musikformaten (u.a. AVCHD, DivX Plus HD, MKV, WMV, AAC, MP3, WMA, JPEG). Bleiben noch die Anschlüsse. Und auch hier kann sich die Ausstattung sehen lassen. Vier HDMI-Eingänge, ein HDMI-Ausgang, ein AUX- und ein optischer Digitaleingang sowie zwei USB-Ports – letztlich ist alles an Bord, was man für einen ordentlichen Heimkinobetrieb benötigt.

Auf dem Papier gibt es an der Pioneer MCS-737 wenig auszusetzen – abgesehen eventuell von der fehlenden WLAN-Option. Wer Interesse hat: Beim Onlinehändler Amazon muss man für die Heimkinoanlage derzeit vertretbare 500 EUR auf den Tisch legen.

Kundenmeinungen (3) zu Pioneer MCS-737

4,1 Sterne

3 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (67%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
1 (33%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,1 Sterne

3 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Pioneer MCS-737

Typ
  • Surround-Komplettanlage
  • Blu-ray-Heimkinosystem
  • 5.1-Heimkinosystem
Komponenten
  • Subwoofer
  • Blu-ray-Receiver
  • Säulenlautsprecher
Features
  • 3D-ready
  • 3D-Konvertierung
  • DLNA
  • Audio-Rückkanal
Eingänge
  • HDMI
  • Digital Audio (optisch)
  • AUX (Front)
  • Ethernet
  • USB
Ausgänge
  • HDMI
  • Subwoofer
Soundsystem
  • Dolby Digital
  • Dolby Digital Plus
  • Dolby Pro Logic II
  • DTS
  • DTS-HD MA
Gesamtleistung 1000 W

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: