Pinnacle Systems Studio HD Ultimate 15 6 Tests

(Videobearbeitung)
Studio HD Ultimate 15 Produktbild

Ø Gut (2,4)

Tests (6)

Ø Teilnote 1,9

(31)

Ø Teilnote 2,9

Produktdaten:
Typ: Video­be­ar­bei­tung
Betriebssystem: Win 7, Win Vista, Win XP
Freeware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Pinnacle Systems Studio HD Ultimate 15 im Test der Fachmagazine

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 6/2011
    • Erschienen: 05/2011
    • Seiten: 1

    „gut“ (1,74)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“

    „Der Funktionsumfang ist hinsichtlich der reinen Videobearbeitung gut. Vorlagen und Blenden gibt es reichlich. Mit der Archivierungsfunktion lassen sich Daten einfach zwischen verschiedenen Computern transferieren. Wem nur zwei Videospuren genügen und wer sich nicht an der unflexiblen Oberfläche stört, bekommt mit Studio HD eine gute, aber nicht ganz billige Videobearbeitung.“  Mehr Details

    • videofilmen

    • Ausgabe: 4/2011
    • Erschienen: 05/2011
    • Seiten: 5

    ohne Endnote

    „Pinnacle hat sich lange Zeit gelassen, um ein Update von Version 14 auf 15 herauszubringen. Besonders gut genutzt wurde die Zeit nicht, denn die Neuerungen sind im Grunde nur Randnotizen. Für gestandene Pinnacle-Nutzer lohnt sich der Umstieg wohl kaum.Wer mit dem Videoschnitt beginnt und ausdrücklich ein unkompliziertes Programm sucht, das man schnell erlernen kann, findet in Pinnacle Studio 15 ein ausgereiftes Programm.“  Mehr Details

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: Sonderheft Camcorder Kaufberater 2/2011
    • Erschienen: 04/2011
    • Produkt: Platz 8 von 11
    • Seiten: 16

    „gut“ (64 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Für Einsteiger ist auch das neue Pinnacle Studio HD 15 Ultimate eine Empfehlung wert. Die Bedienung leuchtet ein, der Schnitt geht einfach von der Hand. Leider ist die Oberfläche veraltet, das starre und viel zu kleine Vorschaufenster kommt im Gegensatz zur extrem dominanten Timeline entschieden zu kurz.“  Mehr Details

    • c't

    • Ausgabe: 8/2011
    • Erschienen: 03/2011
    • 5 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Anleitung / Bearbeitung: „zufriedenstellend“ / „gut“;
    Aufnahme / Import: „gut“ / „gut“;
    Smart-Rendering MPEG-2 / AVCHD: „gut“ / „sehr schlecht“;
    SD- / HDV- / AVCHD-Bearbeitung: „gut“ / „gut“ / „zufriedenstellend“;
    Effekte und Compositing: „zufriedenstellend“;
    Ton: „sehr gut“;
    Ausgabe / Authoring: „sehr gut“ / „gut“.  Mehr Details

    • PC Praxis

    • Ausgabe: 7/2011
    • Erschienen: 06/2011

    „gut“ (1,7)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Leicht zu bedienende Einsteigersoftware mit gutem Funktionsumfang.“  Mehr Details

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 3/2011
    • Erschienen: 03/2011
    • Produkt: Platz 2 von 3
    • Seiten: 6

    „gut“ (64 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Für Einsteiger ist auch das neue PinnacleStudio HD 15 Ultimate eine Empfehlung wert. Die Bedienung leuchtet ein, der Schnitt geht einfach von der Hand. Leider ist die Oberfläche veraltet, das starre und viel zu kleine Vorschaufenster kommt im Gegensatz zur extrem dominanten Timeline entschieden zu kurz.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe Sonderheft Camcorder Kaufberater 2/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu Pinnacle Systems Studio HD Ultimate 15

  • Pinnacle Studio Ultimate 15

    Software Pinnacle, Plattform: Windows 7 Windows Vista Windows XP

Kundenmeinungen (31) zu Pinnacle Systems Studio HD Ultimate 15

31 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
12
4 Sterne
5
3 Sterne
2
2 Sterne
2
1 Stern
10
  • Es liegt eher an der Maschine als am Programm

    von Interanton
    (Sehr gut)
    • Vorteile: einfach zu installieren, einfach zu bedienen
    • Geeignet für: alle, Einsteiger bis Amateur
    • Ich bin: Qualitätsorientiert

    Was die Studioserie von Pinnacle betrifft, bin ich soweit sehr zufrieden. Kenne das Programm in allen Upgrades von Studio 5 bis Studio 14 und hatte bisweilen auch Probleme. Das lag aber immer an der zu schwachen Hardware. Videobearbeitung setzt gute und schnelle Hardware voraus. Zuwenig Prozessorleistung und zuwenig RAM-Speicher, sowie die Verwendung von unflexiblen trennbaren Viren- oder Hintergrundprogrammen, welche sich nicht abschalten lassen, sind die Hauptursache von Troubless. Bei einer besseren PC-Konfiguration, welche als Hauptaugenmerk den Videoschnitt, ohne die vielen unwichtigen Features von z.B. "Supermarkt-PCs" hat, und einer der auch nicht als SpielePC-vollgestopft ist, klappt das wie ich selbst aus Erfahrung weis, bestens. Ich habe für die Officeanwendung und eMailanwendung einen älteren PC und für den Videoschnitt einen i7-Prozessor mit 8GB RAM und schnelle Grafikkarte sowie 6 HDs mit je 1 TB für die Ein und Ausgangsspeicherung sowie für Ton und Bildzuspielung. Am VideoPC ist zwar das Internet installiert, aber nur für Updates und nicht zum Surfen. Da ist der Stecker also offline. Also Fazit - Am Programm liegt es meisst nicht, was die Probleme macht. Ic habe auch das neue AVID Studio getestet - hier in diesem Fall ist aber wirklich die Software noch nicht voll entwickelt und daher verwende ich weiterhin die Pinnacleversionen 14 und upgrade nun auf Studio 15, obwohl dies aus derselben Firma kommt. Pinnacle ist eben für den Home-User eher zugeschneidert als für den ausgepickten Filmprofi aus der Industrie, wo eben Softwarepakete um 5-8ooo Euro keine Rolle spielen. Aber die Arbeit damit ist gut verständlich und übersichtlich. Ich bin mit Pinnacle Studio 14 wirklich bestens zufrieden. Das einzige Manko ist, daß die alte Soundbiblothek von Smartsound ab Studio 10(11) nicht mehr läuft. Da gibt es aber bei Studio 15 nun ein PlugIn für die Adaption dieser bestehenden guten Sonicfire-Smart-Sound-Bibliothek, wenn bereits ein Hintergrundtonarchiv vorhanden ist.

    Also weiterhin viel Spass beim Videoschneiden.
    Ich selbst mache im Jahr an die 20 bis 30 Filme und verwende bisher Semiprofi-Kameras und Consumerware - noch ohne HD.

    Interanton aus der Steiermark

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Pinnacle Systems Studio HD Ultimate 15

Typ Videobearbeitung
Betriebssystem
  • Win XP
  • Win Vista
  • Win 7
Freeware fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema PCTV Systems Studio HD Ultimate 15 können Sie direkt beim Hersteller unter pinnaclesys.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Randnotizen

videofilmen 4/2011 - Mit einiger Spannung ist die Update-Version von der Pinnacle-Nutzergemeinde erwartet worden. Ein großer Wurf ist damit nicht gelungen - die Neuerungen sind eher am Rande zu bemerken. …weiterlesen

Videobearbeitung: Pinnacle Studio HD Ultimate Collection 15

PC-WELT 6/2011 - Titelanimationen lassen sich mit Hilfe des „Motion Titlers“ sehr einfach und schön mit der Maus zur gewünschten Position ziehen. Zum Lieferumfang von Studio HD Ultimate Collection gehört eine große Auswahl an vordefinierten Animationen. Zu den zahlreichen Animationen, Übergängen und Effekten gesellen sich noch Erweiterungen der Firma Red-Giant. Es gibt Effekte für spektakuläre Lichtstrahlen, und Videos lassen sich in einen Cartoon-Stil umwandlen. …weiterlesen

Videoschnitt für Einsteiger

PC Praxis 7/2011 - Pinnacle Studio 15 steht wieder in drei Versionen zur Verfügung, wobei der für 69,95 Euro erhältlichen Standardversion Pinnacle Studio HD Funktionen wie das Erstellen von Blu-ray Discs oder die Unterstützung von Dolby Digital 5.1 fehlt. Die grundlegenden Schnittfunktionen sind in allen drei Versionen identisch und die 129,95 Euro teure Version Pinnacle Studio HD Ultimate Collection verfügt zusätzlich über zahlreiche Effektpakete. ... …weiterlesen