Ø Gut (2,3)

Tests (2)

Ø Teilnote 2,3

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Regal­laut­spre­cher
System: Ste­reo-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Piega Classic 3.0 im Test der Fachmagazine

    • stereoplay

    • Ausgabe: 2/2016
    • Erschienen: 01/2016
    • Seiten: 2

    71 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „Herrschaftlich verarbeiteter Kompaktlautsprecher. Sehr weit in der Panorama-Abbildung und dazu überaus detailgenau. Viel Luft in der Höhe, vieles fällt ihm leichter als vergleichbaren Modellen der Preisklasse.“  Mehr Details

    • HiFi Test

    • Ausgabe: 1/2016
    • Erschienen: 12/2015
    • Seiten: 3

    1,1; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“, „Klangtipp“

    „Tolle Verarbeitung, elegantes Design und ein klangstarker Auftritt mit seidigen Höhen und impulsiver Gangart: Die Piega Classic 3.0 ist ein gelungener und bezahlbarer Einstieg in gehobene musikalische Sphären und ein echter Klangtipp!“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Piega Premium 701 Stand-Lautsprecher- schwarz- Stoff schwarz

    Piega Premium 701 Stand - Lautsprecher Test lesen - Logo anklicken! Fazit: ". . . Und mit einem erstaunlich ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Piega Classic 3.0

Typ Regallautsprecher
System Stereo-System
Verstärkung Passiv
Bauweise Geschlossen
Frequenzbereich 38 Hz - 40 kHz
Wege 3
Gewicht 9 kg
Schalldruckpegel 89 dB
Abmessungen 210 x 280 x 340 mm
Widerstand 4 Ohm

Weiterführende Informationen zum Thema Piega Classic 3.0 können Sie direkt beim Hersteller unter piega.ch finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Double Feature

Heimkino 3/2008 - Und zwar installierten sie hier nicht weniger als ein potentes JBL-Synthesis-System, das durch gleich vier Klipsch-THX-Subwoofer ergänzt wird, wobei das gesamte 7.4-System schon während der Bauphase in die Rück- und Seitenwände eingelassen wurde. Während die Lautsprecher sich hinter lackierten Metallgittern verbergen, entwarf der Filmfan für das Bassmeister-Quartett individuell bedruckte Stoffabdeckungen, die diese völlig unsichtbar machen. …weiterlesen

Rollenverhalten - Die HiFi-Marken im Urteil der Hörertypen

AUDIO 6/2006 - FRAGEN UND ANTWORTEN Wenn ja, h�tten die Heidelberger Forscher quasi die erste grobe Gr��entabelle f�r unser H�rempfinden ausget�ftelt. Denn die unterschiedliche Verarbeitung von Klanginformationen k�nnte auch einige der gr��ten HiFi-Geheimnisse kl�ren. Warum beispielsweise eine Box von manchen Menschen geliebt, von anderen wiederum verteufelt wird. Sind es vielleicht Grundund Obertonh�rer, die hier miteinander streiten? …weiterlesen