Brilliance 239C4QHSB Produktbild
Gut (2,0)
1 Test
ohne Note
20 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 23"
Dis­pla­yauf­lö­sung: 1920 x 1080 (16:9 / Full HD)
Panel­tech­no­lo­gie: IPS
Mehr Daten zum Produkt

Philips Brilliance 239C4QHSB im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juli 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... Das IPS Panel wird mit stromsparenden LEDs beleuchtet. Weiter bietet der Philips 239C4QH eine Vielzahl an Bildmodi und Bildoptimierungsfunktionen an. Allerdings können die vom Hersteller eindrucksvoll beworbenen Funktionen in der Praxis dann doch nicht voll und ganz überzeugen. ... Insgesamt betrachtet liefert der Philips 239C4QHSB ein gutes Allroundpaket wo sowohl Optik als auch Bildqualität stimmig sind. ...“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Philips Brilliance 239C4QHSB

zu Philips 239C4QHSB 00 Blade2

  • Philips 239C4QHSB 23 Zoll LED Monitor HDMI VGA 5ms Bildschirm schwarz

Kundenmeinungen (20) zu Philips Brilliance 239C4QHSB

4,1 Sterne

20 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
11 (55%)
4 Sterne
4 (20%)
3 Sterne
3 (15%)
2 Sterne
2 (10%)
1 Stern
0 (0%)

4,1 Sterne

20 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Philips Blade 2 239C4QHSB/00

Phi­lips 239C4QHSB: Bes­sere Bild­qua­li­tät beim Nach­fol­ger des „Blade“

Bereits der Vorgänger des Brilliance 239C4QHSB, der auch als „Blade“ bekannte Philips Blade LED224CL2SB, konnte die Fachmagazine mit einer guten Bildqualität überzeugen, und dies, obwohl das Gerät lediglich mit einem TN-Panel ausgestattet war. Der Nachfolger darf sich nun über ein IPS-Panel freuen, das die Bildqualität sogar noch übertreffen soll.

Der neue, soeben von Philips angekündigte Bildschirm trägt die zusätzliche Produktbezeichnung „Blade 2“ und signalisiert damit, dass es dem Hersteller explizit darum ging, dem Kunden eine deutliche Leistungssteigerung in Sachen Bildqualität zu bieten. Der Rückgriff auf ein IPS-Panel war dabei die logische Konsequenz. Die ursprünglich ausschließlich für hochwertige Monitore für die Bildbearbeitung reservierte und für den Consumer-Markt zu teure Flüssigkristalltechnologie taucht mittlerweile in vielen Geräten für den breiten Markt auf. Und die IPS-Panels bieten tatsächlich, wie etliche Vergleichstest schon belegen, eine sichtbare bessere Farb- und auch Schwarzwiedergabe, außerdem glänzen die Bildschirme mit sehr hohen Einblickwinkeln. In Kauf nehmen müssen die Kunden dafür im Gegenzug eine etwas langsamere Reaktionszeit, beim Philips soll sie für den Grau-zu-Grau-Wechsel bei etwa sieben Millisekunden liegen. Dieser Wert wäre aber immer noch gut genug, um sämtliche Multimedia-Anwendungen ruckelfrei und ohne Artefakte wiederzugeben. Der Neuzugang ist daher sowohl für den Office-Einsatz als auch im Rahmen einer Heimkinoanlage vorgesehen – ein typischer Allround-Monitor eben. Dabei soll der Bildschirm auch noch durch äußere Werte überzeugen. Dank einer LED-Hintergrundbeleuchtung fällt das Gehäuse sehr schmal aus, nämlich lediglich 12,5 Millimeter tief. Da der Standfuß aber nicht ebenfalls geschrumpft ist, kann von einer reelen Platzersparnis auf dem Schreibtisch nicht Rede sein. An Anschlüssen sind zwei HDMI- sowie ein VGA-Eingang vorgesehen, erstere erlauben es, zwei Zuspieler gleichzeitig angeschlossen zu lassen – praktisch für den kombinierten Office- und Multimedia-Einsatz, also etwa am PC und einer Spielekonsole. Helligkeit und Kontrast liegen im Normbereich, der dynamische hingegen wird, wie meistens, künstlich aufgepumpt und spielt keine große Rolle in der Praxis.

Der neue Bildschirm von Philips ist ohne Frage sehr schick, solide ausgestattet und dank IPS-Panel mit Sicherheit seinem Vorgänger vorzuziehen – was nicht von allen Nachfolgemodellen behauptet werden kann. Die entscheidende Frage dürfte jedoch sein, wie viel mehr für die bessere Bildqualität auf den Ladentisch geblättert werden muss. Der Philips Blade LED224CL2SB ist aktuell für knapp 200 EUR (Amazon) zu haben, rund 250 EUR wären für die meisten daher vermutlich die Schmerzgrenze, selbst. In Kürze wird Philips bekannt geben, ob dies tatsächlich der Fall sein wird.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Monitore

Datenblatt zu Philips Brilliance 239C4QHSB

Displayeigenschaften
TFT-Monitor vorhanden
Displaygröße 23"
Displayauflösung 1920 x 1080 (16:9 / Full HD)
Displayhelligkeit 250 cd/m²
Bildseitenverhältnis 16:9
Paneltechnologie IPSinfo
LED-Backlight vorhanden
Leistung
Reaktionsgeschwindigkeit (Grau-zu-Grau) 7 ms
Ausstattung
Grafikanschlüsse
HDMI vorhanden
VGA vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Philips Brilliance Blade 2 239C4QHSB/00 können Sie direkt beim Hersteller unter philips.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: