Philips BDP 3000 Test

(Blu-ray-Player)
  • Gut (1,6)
  • 2 Tests
112 Meinungen
Produktdaten:
  • Ultra-HD-Blu-ray: Nein
  • 4k-Upscaling: Nein
  • HDR10: Nein
  • Dolby Vision: Nein
  • Abmessungen / B x T x H: 435 x 308 x 58 mm
  • DTS-HD: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Philips BDP 3000

  • Ausgabe: 12/2009
    Erschienen: 11/2009
    Produkt: Platz 4 von 10
    Seiten: 5

    „gut“ (1,9)

    „Günstigster Blu-ray-Spieler. Große Formatvielfalt, spielt aber keine BD-R DL. DVD-Wiedergabe nur ‚gut‘. Leiser Betrieb.“

  • Ausgabe: 3/2010
    Erschienen: 02/2010
    Produkt: Platz 3 von 7

    „gut“ (91,1%)

    „Preis-/Leistungssieger“

    „Plus: Bild- und Tonqualität; Umschaltzeiten; Preis.
    Minus: Spielt Medienformate nur von CD/DVD/BD, Lautstärke.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Kundenmeinungen (112) zu Philips BDP 3000

112 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
5 Sterne
69
4 Sterne
22
3 Sterne
6
2 Sterne
9
1 Stern
7
  • BDP 3000 ist nicht störfest!

    von Pickhj
    (Ausreichend)
    • Ich bin: Technisch versiert

    Ich besitze den Phillips BDP3000 Blu Ray Player seit 3 Monaten. Leider ist das Gerät nicht störfest! Bei Betätigung des Lichtschalters gibt es Aussetzer (kein Bild und kein Ton) für mehrere Sekunden.

Einschätzung unserer Autoren

BDP 3000

DivX- und BD-Live Unterstützung

Mit dem BDP 3000 erweitert Philips sein Angebot an Blu-ray-Playern. Das Gerät spielt neben den hochauflösenden Scheiben auch DVD-Filme und DivX-Videos. Außerdem bietet der Player die volle BD-Live-Unterstützung, man hat also Zugriff auf spezielle Online-Inhalte einer Blu-ray-Disc.

Ein interner Speicher für BD-Live-Inhalte, die über den Ethernet-Anschluss aus dem Internet geladen werden, steht nicht bereit. Hier greift man auf den USB-Anschluss an der Rückseite zurück. Über USB lassen sich außerdem Firmware-Aktualisierungen einspielen. Neben Blu-ray-Discs (24p-Unterstützung) gibt das Gerät auch gebrannte und gekaufte CD- und DVD-Medien wieder (CD-R/CD-RW, DVD-R/-RW, DVD+R/+RW), wobei DVD-Filme auf bis zu 1080p skaliert und über HDMI verlustfrei zum Flachbildschirm transportiert werden können. Alternativ stehen Komponenten- und Composite-Videoausgang bereit. Der Ton findet über analoges Cinch oder über einen koaxialen Digitalausgang zu Verstärker oder AV-Receiver. Bei den kompatiblen Multimedia-Dateien spricht der Hersteller von WMV, DivX, WMA, MP3 und JPEG. Der Stromverbrauch soll im Betrieb bei 30 Watt und im Standby bei 0,5 Watt liegen.

Schon optisch kann der elegante BDP 3000 gefallen. Die große Formatfreude, das Upscaling von DVD-Filmen und die Unterstützung von BD-Live tun ein Übriges. Der Player wird ab Juni erhältlich sein und soll unverbindliche 249 Euro kosten.

Datenblatt zu Philips BDP 3000

Anschlüsse und Schnittstellen
Anzahl HDMI Anschlüsse 1
Anzahl USB 2.0 Anschlüsse 1
Audio (L,R) Out 1
Composite Video-Ausgang 1
Digital Audio-Ausgang (koaxial) 1
Komponentenausgang Video (YPbPr/YCbCr) 1
Audio
Audio D/A Konverter 24-bit/192kHz
Dynamikumfang (1 kHz) 100dB
Signal-zu-Geräusche Verhältnis (SNR) 105dB
Bildschirm
Seitenverhältnis 4:3, 16:9
Dateiformate
Unterstützte Audioformate MP3, PCM, WMA
Unterstützte Videoformate H.264, MPEG2, VC-1, WMV
Energie
Stromverbrauch (Standby) 0.5W
Stromverbrauch (typisch) 25W
Farbe
Produktfarbe Black
Gewicht & Abmessungen
Höhe 58mm
Tiefe 308mm
Technische Details
Diavorführung vorhanden
DVD Regionalcode 2
Gerätetyp Player
Verpackungsinformation
Paketgewicht 6400g
Verpackungsbreite 543mm
Verpackungshöhe 178mm
Verpackungstiefe 458mm
Verpackungsinhalt
Betriebsanleitung vorhanden
IFU / Bedienungsanleitung vorhanden
Video
Progressiver Scan-Ausgang vorhanden
Video D/A Konverter 12-bit/150MHz
Weitere Spezifikationen
Energiebedarf 220-230V 50Hz
Gerätebreite 435mm
Gerätegewicht 4100g
Unterstützte Medien CD, DVD
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: BDP3000/05, BDP3000/12
Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

„Scharf wie im Kino“ - Blu-ray-Spieler test (Stiftung Warentest) 12/2009 - Fotos von der Digicam oder Videos von AVCHD-Camcordern können der Verwandtschaft so ohne lästiges Verkabeln präsentiert werden. Als CD-Spieler: Schlechter Ersatz Der erste Ton einer Musik-CD erklingt bei den Blu-ray-Spielern von Panasonic, Pioneer und Sharp erst nach rund 20 Sekunden. Nur der Philips BDP3000 und die beiden Geräte von Samsung haben Zugriffszeiten knapp unter 10 Sekunden – immer noch deutlich langsamer als viele CD-Spieler. …weiterlesen