Phase One IQ Serie Test

(Digitale Mittelformatkamera)
  • ohne Endnote
  • 3 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Mit­tel­for­mat­ka­mera
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • IQ180

Tests (3) zu Phase One IQ Serie

    • digit!

    • Ausgabe: 1/2012
    • Erschienen: 07/2011
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: IQ180

    „Hohe Auflösung im Zusammenspiel mit der 48-Bit-Datenaufbereitung sorgt in jeder Disziplin für das ‚digitale Großformatgefühl‘. In der Praxis werden sich viele Fotografen aus Preis- und Praktikabilitätsgründen für die ‚kleineren‘ Modelle IQ160 oder IQ140 entscheiden, die dieselbe Qualität mit geringerer Pixelauflösung liefern.“

    • PROFIFOTO

    • Ausgabe: 12/2011
    • Erschienen: 11/2011
    • 2 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: IQ180

    „... Die rund ein Viertel höhere Auflösung der Phase One IQ180 macht sich insbesondere bei der Architektur und zum Teil bei der Stillaufnahme durch einen höheren Detailreichtum bemerkbar. ... Bei der Handhabung bietet Phase One zum einen mit dem V-Grip ein praktisches Zubehör und die Bedienung mittels Touch-Screen ist zukunftsweisend. ...“

    • TIPA - European Photo & Imaging Awards (D)

    • Erschienen: 04/2011
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Award-Gewinner 2011

    „Die Digitalrückteile der Serien Phase One IQ180, IQ160 und IQ140 weisen maximale Auflösungen von hochwertigen 80, 60,5 bzw. 40 Megapixel auf; IQ180 und IQ160 nehmen beide im 645-Ganzbildformat auf. Einer Mittelformatkamera angemessen verfügt das IQ-System über ein hervorragendes 3,2-Zoll- Display mit einer 1,15 Megapixel starken Auflösung und Touchscreen-Bedienung für Zoom- und Panorama-Aufnahmen und zum Durchblättern von Bildern, sowie einem extremen Betrachtungswinkel von 170 Grad. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Die Liga der ehrenwerten Gentlemen COLOR FOTO 4/2018 - Canon bewirbt sie mit dem Slogan "Leichtes Gepäck für neue Perspektiven", und tatsächlich ist sie mit ihren Abmessungen von 144 x 113 x 78 mm und einem Gewicht von etwa 780 g für eine Vollformat-SLR leicht und kompakt. Herzstück ist ein 26-MP-Bildsensor (6240 x 4160 Bildpunkte) mit Dual-Pixel-Technik, also zwei Subpixeln je Bildpunkt für den AF im Live-View-Betrieb. …weiterlesen


Reifeprüfung COLOR FOTO 11/2017 - Es bietet 153 Phasen-AF-Punkte, darunter 99 Kreuzsensoren. Der AF-Empfindlichkeitsbereich wurde auf -4 bis +20 LW erweitert. Mit einer Auslöseverzögerung inklusive AF-Zeit von 0,26/0,27 s gehört die D850 zu den derzeit schnellsten SLR- bzw. Systemkameras. Neben der Messfeldautomatik bietet sie Einzelfeldmessung, für die man 55 oder 15 Messfelder aktivieren kann. Alternativ wählt man Messfeldgruppierung (5 Punkte); …weiterlesen


Ungleiche DSLR-Zwillinge CanonFoto 4/2017 - Und wie steht es um die 50 Euro teurere EOS 77D? Wir bringen in diesem Doppeltest Licht ins Dunkel und beantworten die Frage, ob sich der Kauf einer der Neuheiten lohnt. …weiterlesen


Mut zur Arbeit COLOR FOTO 5/2017 - Der Geschwindigkeitsvorteil ist sofort spürbar, und die Laborwerte bestätigen zeitgemäße 0,26/0,28 s. Nur beim Einschalten agiert die M5 mit 1,7 s Einschaltverzögerung noch etwas gemächlich. Bei niedrigen Empfindlichkeiten sind die JPEGs der Canon EOS M5 sehr ausgewogen, auch das Rauschen lässt sich hier kaum wahrnehmen. Bei ISO 1600 lässt die Feinzeichnung nach und die Details wirken dann doch sehr verwaschen. Gerade bei höheren Empfindlichkeiten profitiert die Kamera stärker vom RAW-Format. …weiterlesen


Die (Mittel)format-Frage: Fuji oder Hasselblad FineArtPrinter 1/2017 - Systemkameras gibt es seit einigen Jahren mit unterschiedlichsten Sensorformaten. Wir verstehen unter Systemkamera ein Aufnahmesystem mit wechselbaren Optiken, vergleichbar einer digitalen Spiegelreflexkamera (DSLR), aber mit elektronischem Sucher. Da ein elektronischer Sucher das vom Sensor ausgelesene Bildsignal für den Betrachter visualisiert, benötigt man keinen Spiegel mehr. Darüber hinaus fehlt das charakteristische Umlenkprisma, um das Bild im Sucher seitenrichtig darzustellen. …weiterlesen


Besser im Detail COLOR FOTO 10/2016 - Passend zur Zielgruppe, den Umsteigern von Kompaktkameras und ambitionierten Anfängern, sind sowohl Automatik- und Motivprogramme als auch diverse manuelle Einstelloptionen und ein WLAN/NFC-Modul an Bord. Im JPEG-Test landet die 1300D mit ihrem 18-Megapixel-Sensor und dem Digic4+-Prozessor auf einem der hinteren Plätze. Im RAW-Test steht sie deutlich besser da - einmal mehr ein Zeichen dafür, dass Canon mit der JPEG-Signalverarbeitung durchaus noch etwas mehr herausholen könnte. …weiterlesen


DSLRs & CSCs für Aufsteiger DigitalPHOTO 4/2016 - Wer sich für den Kauf einer semiprofessionellen Kamera entscheidet, muss für sich selbst eine grundsätzliche Frage beantworten: Soll es eine DSLR oder eine Systemkamera (CSC) sein? In beiden Kameraklassen gibt es im Preisbereich zwischen 600 und 1.600 Euro sehr interessante Modelle. Für CSCs spricht die kompakte Bauform, während DSLRs mit einer großen Objektiv auswahl punkten. Allerdings schmilzt dieser DSLR-Vorteil von Jahr zu Jahr, denn das Objektivangebot für CSCs wächst konstant. …weiterlesen


Die besten Kameras CHIP FOTO VIDEO 8/2012 - Hinter den Abdeckungen auf der linken Seite verbergen sich zahlreiche Anschlussmöglichkeiten, darunter ein 3,5-Millimeter-Klinkenstecker für externe Mikrofone und ein Anschluss für Blitzanlagen. Videos filmt die Alpha 77 in Full-HD-Qualität mit 50 Vollbildern und kontinuierlichem Autofokus. Top-Kontrahent: Sony Alpha 65 Die Alpha 65 besitzt den gleichen Sensor und Sucher, ist aber nicht abgedichtet. Zudem lässt sich das Display nur in zwei Achsen bewegen. …weiterlesen


Dänische Dynamik digit! 1/2012 - Eine perfekte Ergänzung der High End Kamera. Flexible Formate Viele Mittelformatkameras und Digitalrückteile erhöhen ihre Nominalauflösung durch Interpolationen oder Mehrfachaufnahmen. Phase One geht einen anderen Weg. Neben der vollen Auflösung mit einem ISO-Empfindlichkeitsbereich von ISO 35 bis ISO 800, gibt es noch das Sensor+ genannte Format mit 20 Megapixel. Für die meisten Jobs reicht das völlig aus und bietet einige Vorteile. …weiterlesen


Neue EOS-M-Spitzenreiterin CanonFoto 4/2018 - Das Rauschverhalten imponiert für eine Kamera ihrer Klasse: Bis einschließlich ISO 3200 lassen sich rauscharme Fotos erstellen. Und das sogar in Serie: Die Canon EOS M50 wurde mit einer Serienbildgeschwindigkeit von rund zehn Bildern pro Sekunde vorgestellt. Diese Aussage können wir bestätigen: In unserem Testlabor kam die spiegellose Canon auf 9,4 Bilder in der Sekunde. Schade, dass nach bereits einer Sekunde im RAW-Format die Kamera ins Stocken gerät. …weiterlesen


21 SLRs im RAW-Test COLOR FOTO 3/2012 - Offensichtlich hebt Olympus in den JPEGs den Kontrast relativ stark, aber zugleich geschickt an, ohne beim Rauschen negativ aufzufallen. Die Auflösung gewinnt durch RAW maßvoll um maximal 25 % hinzu (1570 bis 1239 LP/BH). Fazit Haptisch und optisch macht die Olympus E-5 einen sehr guten Eindruck. Bemerkenswert sind auch der schnelle Autofokus und die hervorragende Feinzeichnung im JPEGwie im RAW-Format. …weiterlesen


Die neue Leichtigkeit des Fotograf-seins digit! 1/2012 - Das Helligkeitsrauschen befindet sich visuell auf einem mit der Fujfilm X10 vergleichbaren Niveau. Fazit: Die Panasonic GX1 ist eine sehr kompakte und schnelle spiegellose Kamera für ambitionierte Fotografen mit vielen Zubehöroptionen. Trotz des fehlenden Suchers kann sie mit vielen Vorteilen beim Handling überzeugen. Ihre Bilder wirken sehr ausgewogen und klar. Die Panasonic LUMIX GX1 mit 16 Megapixeln wird im Kit mit dem Pancake-Powerzoom X-Vario 14-42mm angeboten. …weiterlesen