• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 38 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
38 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: MP3-​Player
Lauf­zeit: 5 h
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

DMP-160.mini

Simp­ler Player zum Spar­preis

So mancher scheut sich davor, seinen MP3-Player am Strand oder beim Sport zu nutzen, schließlich will man das gute Stück nicht beschädigen oder verlieren. Für solche Situationen reicht auch ein einfacher und entsprechend günstiger Player. Zum Beispiel der DMP-160.mini, den man bei Pearl schon für knapp zehn Euro bekommt.

Topmoderne Features darf man für zehn Euro natürlich nicht erwarten. So muss man sich mit einem zweifarbigen Display begnügen, das es auf eine sichtbare Diagonale von immerhin 2,6 Zentimetern bringt. Ob der beleuchtete Bildschirm die ID3-Tags der Musikdateien anzeigt – das Gerät verarbeitet MP3- und WMA-Dateien – lässt der Hersteller offen. Mangels Flash-Speicher werden die Dateien auf einer separat erhältlichen microSD-Karte gespeichert. Der Kartenleser ist für Speichermedien mit bis zu 32 Gigabyte ausgelegt. Wurden die Dateien nicht anderweitig auf die Karte kopiert, dann lädt man sie per USB auf den Player, gleichzeitig wird der eingebaute Lithium-Polymer-Akku mit neuer Energie versorgt. Ist der Akku voll geladen, dann soll das Gerät bis zu fünf Stunden ununterbrochen Musik spielen. Das USB-Kabel, einfache Ohrhörer und eine Bedienungsanleitung sind im Lieferumfang enthalten. Mit dem Steuerkreuz navigiert man durchs Menü, wählt den gewünschten Titel und die passende Equalizer-Einstellung, die Lautstärke reguliert man an der Seite. An der Seite hat Pearl außerdem eine Feststelltaste verbaut, schließlich will man den Player nicht zufällig einschalten. Mit 3,6 Zentimetern in der Breite, 5,1 Zentimetern in der Höhe, einer Tiefe von 1,2 Zentimetern und einem Gewicht von lediglich 22 Gramm passt das Gerät problemlos in jede Hosentasche.

Musik zum Schnäppchenpreis – wobei man je nach Speichergröße zwischen fünf und fünfzig Euro für die optionale microSD-Karte einplanen muss. Wer den Klang des Billigheimers optimieren will, tut gut daran, die mitgelieferten Kopfhörer gegen bessere zu ersetzen. Test- oder Erfahrungsberichte zum DMP-160.mini gibt es bis dato nicht.

zu Pearl DMP-160.mini

  • PEARL Mini-MP3-Player DMP-160.Mini mit microSD-Slot
  • Pearl DMP-160.mini Digitaler Medienplayer

Kundenmeinungen (38) zu Pearl DMP-160.mini

3,2 Sterne

38 Meinungen (1 ohne Wertung) in 3 Quellen

5 Sterne
6 (16%)
4 Sterne
9 (24%)
3 Sterne
10 (26%)
2 Sterne
2 (5%)
1 Stern
10 (26%)

3,1 Sterne

28 Meinungen bei eBay lesen

4,0 Sterne

4 Meinungen bei billiger.de lesen

  • Das soll ein MP3-Player sein?

    von djs23
    • Vorteile: einfache Bedienung
    • Nachteile: SD-Karte erforderlich, Werbeeinblendungen
    • Geeignet für: Kinder
    • Ich bin: Begeisterter Hörer

    Hallo zusammen,

    ich habe neuerdings ein Netbook bei Pearl bestellt und diesen MP3-Player habe ich gratis dazubekommen.
    Allerdings ist der Player eher eine neue Werbeform, denn auf dem Player steht das Logo von Pearl+Internetadresse und beim Einschalten erscheint nocheinmal der Name des Versandes.
    Desweiteren bietet er kaum Funktionen; außer der Musikwiedergabe und dem Einstellungsmenü ist nichts vorhanden. Normalerweise beinhalten MP3-Player bereits einen internen Speicher, der dann evtl. mit einer Speicherkarte erweitert werden kann - auch dies ist nicht der Fall; der DMP-160.mini muss zwangsläufig mit einer Micro-SD Karte bestellt werden.
    Ich kann nur vom Erwerb abraten.

    Antworten
  • Klein aber fein

    von rtzbild
    • Vorteile: einfache Bedienung, klein und leicht, trägt nicht auf
    • Nachteile: keine Aufnahmefunktion, beginnt immer bei Track 1
    • Geeignet für: Urlaub/Unterwegs, Arbeit, Kinder, Sport, Musik, Freizeit, Schule
    • Ich bin: Häufig unterwegs

    Vor Weihnachten schlug bei mir eine Mail mit der Betreffzeile "Gratis MP3-Player" auf, Absender war Elektronikhändler Pearl in Buggingen.
    Normalerweise kaufe ich nicht bei Spamern, aber ich bin dort Kunde und brauchte noch eine Webcam und PC-Zubehör.

    Den MP3-Player gab es gratis bei einer Bestellung dazu und es gibt ihn immer noch, Bestellcode GRA11531-912, GRA11531-913, GRA11531-8909 und andere.
    ... "In den Warenkorb" geklickt und "für lau" mitgeschickt bekommen :-)

    Eine hier die noch vorhandene 8 GB micro-SD-Karte eingelegt und die MP3-Sammlung ins Rootverzeichnis der Karte draufgespielt: Die Wiedergabe erfolgt alphabetisch, Anzeige von Interpret und Titel, schön groß; ferner die Geräteeinstellungen: Datenrate, Zeit, Equalizer und mehr. Winzig klein und eigentlich nicht wirklich wichtig.

    Als Ohrhörer verwende ich Panasonic in-Ohr-Hörer mit schön druckvollem Bass, aber auch Billighörer aus dem 1,- Euro Laden.

    Ich kann die negativen Beobachtungen meiner Vorschreiber nicht bestätigen, ich verwende den Player beim Kiten (Zugdrachen fliegen) und wenn ich mit den Hunden über die Felder spaziere - ein einfacher Player mit Hauptschalter, Titelsprung, Interpret- und Titelanzeige, Pausetaste, Laustärkeregelung in 31 Stufen, zuvor über die seitliche Taste "VOL" anzuwählen.
    Ferner Equalizer "Natur", "Schlager", "Rock", "Klassisch", "Jazz", "Sanft" "DBB" (Digital Bass Boost).
    (Meine favorisierte Einstellung ist für fast alles "Jazz")

    Die technische Ausstattung und das Schaukelpferdchenbild beim Abschalten des Players erinnert mich an die ersten Player 2003 aus China, aber da kommt ja inzwischen alles her.

    Ok, Musik auf die Karte, die Karte mit den Kontakten nach oben eingeschoben und Player an: Es kommen die Anzeigen "PEARL", "WILLKOMMEN" und "Musik", dann mit "M" bestätigen und die Anzeige "initiiert" besaagt dass der Player betriebsbereit ist.
    >|| drücken und der Player legt los.

    Anstatt "Musik" kann auch "System" ausgewählt werden, dann werden verschiedene Systemeinstellungen und Parameter eingestellt oder abgerufen.

    Wenn ich ihn mit der Pausenfunktion >|| vorübergehend anhalte schalter er nach Ablauf der einstellbaren "Sleep"-Zeit ganz ab, Stromsparfunktion.
    Beim erneuten Start mit >|| beginnt er wieder beim ersten Titel im Speicher, vielleicht etwas lästig, aber man kann nicht alles haben.

    Man kann auch durch längeres drücken der >>| im Titel schnell vor- und mit || oder ||" für "lauter" oder "|" für "leiser" drücken, wenige Sekunden später geht die Displaybeleuchtung wieder aus und Strom wird gespart.

    An der Unterseite zwischen USB- und 3,5mm Stereo-Klinkenbuchse befinden sich zwei Löcher: Dadurch wird die Schlaufe eines "Neck-Lace" gefädelt, neudeutsch für "Halsriemen" oder "Umhängeriemen", man kann auch einen einfach Bindfaden verwenden und das Ding dann am Karabiner an der Gürtelschlaufe tragen oder ihn ganz einfach in die Hemdtasche stecken ;-)

    Verwendbar ebenso als micro-SD-Kartenleser mit mini-USB-Buchse (Typ mini-B) verwendbar ist er durchaus Preis wert, ich hätte ihn auch für 10 Euro gekauft.

    Während ich hier so sitze und tippe flötet mir der Player mit 1,- Billigmarkt Ohrhörern verschiedene MP3s mit 128-192 kbps ins Ohr: Lautstärke 20 und es ist auszuhalten, nicht zu laut, nicht zu leise, ich finde nicht dass der Ton irgendwie verzerrt ist oder Aussetzer hat, selbst wenn ich den Player aus 50cm Höhe probeweise auf die Schreibtischunterlage fallen lasse sind keine Funktionsbeeinträchtigungen zu bemerken.

    Mein Fazit: Ein einfacher Player für wenig Geld, ideal als "immer dabei Player" oder wenn man Diebstahl aus Begehrlickeit vermeiden will (Schule, Uni, Strand...), als unauffälliger Trainer für Hörbücher und und und, ebenso gut genug als unterhaltsamer Datentransporter zwischen Büro und Homeoffice, aber dann sollte man das USB-Kabel dabei haben was auch gleichzeitig als "Ladegerät" fungiert.
    (Tipp: Ein Autolader mit UBS-Anschluss ist sehr hilfreich wenn mal keine Steckdose in der Nähe ist (beim Kiten oder so... *flöt*)

    Ich werde jedenfalls demnächst einen zweiten Player bestellen, dann können meine Frau und ich jeweils unsere eigene Mucke hören, der Player trägt nicht auf und passt auch ins leichteste Gepäck (Klettertouren wo es auf jedes Grammm ankommt).

    BTW: Wer seinen Player nimmer mag darf ihn mir gern schicken, meine Kinder freuen sich immer über technische Gimmicks: rtzbild@arcor.de

    Vielen Dank fürs lesen und allzeit viel Spaß!

    Olli

    Antworten
  • Antwort: Wo sind die Ordner

    von Horst Schlemmer

    Hallo!

    Wenn man sich auf einen ersten track befindet einfach einmal M drücken für das Soundmenü und dann die Dateiauswahl benutzen.
    Dort sind die Ordner zu finden. Wenn es nicht der erste Track ist, dann muss man leider zurückscrollen.

    Mehr Sorge macht mir Allerdings die Treibererkennung. Bei meinem Rechner mit Win7 sind alle Schreibzugriffe auf die Karte nicht möglich. :-(

    Antworten
  • Weitere 3 Meinungen zu Pearl DMP-160.mini ansehen
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Pearl DMP-160.mini

Typ MP3-Player
Speichermedium Speicherkarte
Laufzeit 5 h
Displaygröße 1"

Weiterführende Informationen zum Thema Pearl DMP160.mini können Sie direkt beim Hersteller unter pearl.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Philips GoGear Muse (2011)Sony NWZ-E464BSony NWZ-S765WSamsung Galaxy S WiFi 5.0 (8 GB)Sony NWZ-E463 (4 GB)Sony NWZ-S764 (8 GB)Apple iPod touch 2GSamsung YP-S3Coby MP620 (8 GB)Sony NWZ-B173