Patriot Memory Viper Gaming V550 1 Test

(Gaming-Maus)

ohne Endnote

Test (1)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Gaming-Maus: Ja
Kabelgebunden: Ja
Max. Sensor-Auflösung: 10000 dpi
Mehr Daten zum Produkt

Patriot Memory Viper Gaming V550 im Test der Fachmagazine

    • PC-Max

    • Erschienen: 07/2019

    ohne Endnote

    „Redaktions-Empfehlung“

    Pro: schlichtes, schickes Design; ordentliche Verarbeitung; angenehme Handhabung; gummierte Seiten für sicheren Griff; symmetrisches Design (für Links- und Rechtshänder geeignet); überzeugende Gleitfähigkeit; insgesamt gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Contra: kratzempfindliches Gehäusematerial; sehr einfache Software mit wenigen Einstellungsmöglichkeiten. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

zu Patriot Memory Viper Gaming V550

  • Viper Gaming V550 Amidextrous RGB Optische Gaming-Maus

    Pixart 3325 Optischer Sensor Bis zu 10. 000 DPI durch Viper - Software 9 Tasten, 8 programmierbar Voll anpassbar, ,...

  • Viper Gaming V550 Amidextrous RGB Optische Gaming-Maus

    Pixart 3325 Optischer Sensor Bis zu 10. 000 DPI durch Viper - Software 9 Tasten, 8 programmierbar Voll anpassbar, ,...

  • Viper Gaming V550 Amidextrous RGB Optische Gaming-Maus

    Pixart 3325 Optischer Sensor Bis zu 10. 000 DPI durch Viper - Software 9 Tasten, 8 programmierbar Voll anpassbar, ,...

  • Patriot Viper V550 »Viper V550«, Schwarz

    Viper V550 Viper V550 Die Patriot Viper V550 ist eine beidhändig nutzbare optische Gaming - Maus bei deren ,...

  • Patriot Viper V550 RGB Gamig - Maus (Schwarz)

    (Art # 2793215)

  • Maus Patriot Viper V550 Optical Gaming Mouse (PV550OUXK)

Einschätzung unserer Autoren

Viper Gaming V550

Günstige Maus für beide Hände und Beleuchtungsfans

Stärken

  1. symmetrisch gebaut
  2. angenehme Haptik, griffig in der Hand
  3. RGB-Beleuchtung
  4. hochwertige Omron-Switches

Schwächen

  1. altbackene Software
  2. teils unsauber verarbeitet

Mit der Viper Gaming V550 hat Patriot Memory eine symmetrisch gebaute Gaming-Maus im Sortiment, die sich aufgrund ihrer Bauform sowohl für Links- als auch für Rechtshänder eignet. Ihre RGB-Beleuchtung können Sie mithilfe der separat erhältlichen Software frei konfigurieren. Ebenfalls können Sie umstandslos die Tasten – bis auf die linke Maustaste – frei konfigurieren und mit Makros belegen. In einem Testbericht wird die angenehme Bauform unterstrichen. Selbst bei längerem Spielen treten keine Ermüdungserscheinungen in Arm und Handgelenk auf. Zwar löst der Sensor im Vergleich zur teureren Konkurrenz vergleichsweise gering auf – 5.000 dpi sind jedoch in den allermeisten Fällen zum Daddeln vollkommen ausreichend. Schön: Durch gummierte Seitenelemente liegt die Maus auch im Eifer des Gefechts stets griffig, ohne dabei zu verrutschen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Patriot Memory Viper Gaming V550

Typ
Ergonomische Maus fehlt
Gaming-Maus vorhanden
Standard-Maus fehlt
Kompakte Maus fehlt
Ausstattung & Funktionen
Tastenanzahl 9
Beleuchtetes Gehäuse vorhanden
DPI-Umschalter vorhanden
Makro-Funktion vorhanden
Modifizierbares Gehäuse fehlt
Ummanteltes Kabel vorhanden
Konnektivität
Kabelgebunden vorhanden
Kabellos (Bluetooth) fehlt
Kabellos (Funk) fehlt
Sensor
Typ Optischer Sensor
Max. Sensor-Auflösung 10000 dpi
Abmessungen & Gewicht
Abmessungen (mm) 6.7 x 12.5 x 3.8 cm
Gewicht 246 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: PV550OUXK

Weiterführende Informationen zum Thema Patriot Memory Viper Gaming V550 können Sie direkt beim Hersteller unter patriotmemory.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Aus die Maus

PC Magazin 6/2012 - Dann erwacht sie davon sogar in der Nacht und weiß nicht, wie sie liegen soll. Als sich die Sachbearbeiterin an ihren Orthopäden wendet, dignostiziert dieser eine Repetitive Strain Injury (RSI), auch Mausarm genannt. Er empfiehlt ihr, ihren Arbeitsplatz einmal auf seine Ergonomie zu überprüfen und gegebenenfalls die Geräte auszutauschen. Wie ein ergonomischer Arbeitsplatz ausgerüstet sein sollte, kann man auf der Webseite der Verwaltungsberufsgenossenschaft (VBG) nachlesen (siehe Link-Kasten). …weiterlesen

Von Mäusen und Multitouch

MAC LIFE 12/2010 - Sie fällt schnell in den Ruhezustand und ist nach einfachem Tastendruck sofort wieder einsatzbereit. Alternativ gibt es den TrackMan Wheel mit einer an der Seite sitzenden Kugel, die bequem und leichtgängig mit dem Daumen gerollt wird. Trotz des sichtbaren Balles tasten moderne Trackballs die Bewegungen optisch ab. …weiterlesen

Magische Tricks mit der Magic Mouse

MAC LIFE 6/2010 - Auch das Ankoppeln an den Mac über den Bluetooth-Assistenten klappt in der Regel ohne Probleme. Beachten Sie aber, dass Sie zum erstmaligen Einrichten der Magic Mouse eine herkömmliche USB-Maus angeschlossen haben müssen. Nach der Installation der Magic Mouse werden Sie vermutlich feststellen, dass vieles nicht mehr so funktioniert, wie Sie es bisher gewohnt waren. …weiterlesen

Eingabegerät

PCgo 4/2010 - Manch einer benutzt sie nur zum Vor- und Zurückblättern beim Surfen, andere belegen die Tasten sogar mit Makros. Aufgrund individueller Handformen sind diese Daumentasten aber nicht immer gut zu erreichen. Dem wirkt Razer mit der Imperator entgegen: Hier lassen sich die Seitentasten nach vorne oder hinten verstellen. Dank eines 5600 dpi Laser-Sensors eignet sich die Rechtshändermaus sehr gut für PC-Spieler. …weiterlesen

19 Mäuse im großen Mac-Life-Vergleichstest

MAC LIFE 9/2009 - Die Wireless Notebook Laser Mouse 6000 liegt gut in der Hand, die gummierten Seitenteile ermöglichen einen sicheren Griff. Macally Pebble & Pebble Wireless Pebble lässt sich mit „Kieselstein“ übersetzen – in diesem Fall zu Recht, denn die gleichförmig gestaltete Macally-Maus ist äußerst kompakt. Während andere Mäuse aber in der Regel zur Handfläche hin an Höhe zunehmen, ist die Pebble komplett flach – entsprechend schlecht liegt sie aufgrund ihrer zudem so geringen Größe in der Hand. …weiterlesen

Apples neue Supermaus

MAC LIFE 10/2005 - Das Gerät ist schmaler und wesentlich länger als der Puck und hat damit eher die Form einer Ellipse. Es besitzt eine transparente Oberfläche und – je nach Ausführung – einen schwarzen oder weißen Kern. Eine weitere Neuerung im Gegensatz zum Vorgängermodell besteht darin, dass die Pro Maus gar keine Maustaste im eigentlichen Sinn mehr besitzt. Stattdessen fungiert der ergonomisch abgeflachte vordere Bereich der durchgängigen Oberfläche als Button. …weiterlesen

Von der Leine gelassen!

PC Games Hardware 8/2017 - Einzig der Fin-Switch lässt sich nur mit dem Palm-Grip optimal erreichen und bedienen. Bei der Abtastung leistet sich der Owl-Eye-Sensor (IR-LED, maximal 12.000 Dpi) keine Aussetzer und sorgt dafür, dass der Klassenprimus bei den schnurlosen Mäusen auch bei maximaler Dpi-Zahl direkt reagiert und optimal kontrollierbar bleibt. Razer Mamba 2015: Gelungene, aber nicht günstige Neuauflage mit modi- fizierbarem Tastendruck. …weiterlesen

Anycom Mini Mouse Blue BTM-100

MAC LIFE 5/2007 - Das Gewicht der Maus beträgt lediglich 48 Gramm ohne Batterien. Für Rechner, die nicht von Haus aus mit Bluetooth ausgestattet sind, legt Anycom einen Bluetooth-USB-Adapter bei, der Bluetooth 1.2 unterstützt. Die Maus selbst bietet „Blauzahn“ 1.1 bei Seriennummern, die mit einer 5 beginnen, alle anderen Modelle unterstützen ebenfalls Bluetooth 1.2. Im Lieferumfang sind zwei wiederaufladbare AAA-Batterien enthalten, die bei voller Ladung sechzig Stunden Laufzeit versprechen. …weiterlesen