Panasonic SC-HTB700 im Test

(Soundbar)
  • Sehr gut 1,3
  • 2 Tests
1 Meinung
Produktdaten:
Subwoofer: Ja
HDMI-Eingang: Ja
HDMI-Ausgang: Ja
WLAN: Nein
Bluetooth: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Panasonic SC-HTB700

    • Heimkino

    • Ausgabe: 11-12/2019
    • Erschienen: 10/2019
    • Seiten: 3

    Dieser Test ist ab dem auf Testberichte.de verfügbar.

    „Die zweitgrößte Soundbar SC-HTB700 aus dem Programm von Panasonic sorgt in Wohnzimmern für großes Filmvergnügen und bietet sich als idealer Spielpartner für Fernseher um 50 Zoll an. Sie sieht gut aus, lässt sich einfach am Gerät oder per Fernsteuerung bedienen und liefert auch via Bluetooth guten Sound – klasse!“  Mehr Details

    • SATVISION

    • Ausgabe: 10/2019
    • Erschienen: 09/2019

    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    „... Das Ergebnis setzt sich aus einer guten Verarbeitung sowie einer überzeugenden Klangqualität zusammen. Die Unterstützung der immersiven Tonformate Dolby Atmos und DTS:X ist hörbar gut gelungen und sorgt für ordentliche Ergebnisse bei Höheneffekten und dreidimensionalen Audio-Objekten. Beim Klang weiß die SC-HBT700 mit dem kabellosen Subwoofer zu überzeugen und erzeugt echten Heimkino-Klang. ...“  Mehr Details

zu Panasonic SC-HTB700

  • Panasonic SC-HTB700 Soundbar + Subwoofer

    TV & Audio > HiFi & Audio > Lautsprecher > SoundbarsAngebot von Euronics XXL Zeven

  • SC-HTB700EGK

    Panasonic SC - HTB700EGK Heimkino - Schwarz

  • Panasonic SC-HTB700EGK 3.1 Soundbar System mit Dolby Atmos (Bluetooth Subwoofer,

    Technische Daten

  • Panasonic SC-HTB700EGK 3.1 Soundbar System mit Dolby Atmos (Bluetooth Subwoofer,

    Technische Daten

  • Panasonic SC-HTB700EGK

    (Art # 11855959)

  • Panasonic SC-HTB700EGK 3.1 Soundbar + Subwoofer

    Lautsprecher - System: 3. 1 | Externer Subwoofer: ja | HDMI - Anschluss: ja | Bluetooth: ja | Maße in mm (BxHxT) : ,...

Kundenmeinung (1) zu Panasonic SC-HTB700

1 Meinung
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

SC-HTB700

Ordentliche Höheneffekte ohne Deckenlautsprecher

Stärken

  1. klingt ausgewogen und dynamisch
  2. Decoder für Dolby Atmos und DTS:X
  3. kompatibel mit Ultra-HD und HDR10
  4. zwei HDMI-Eingänge, ein Ausgang mit ARC

Schwächen

  1. ohne WLAN, AirPlay und Multiroom
  2. nicht kompatibel mit HDR10+ und Dolby Vision

Höheneffekte mit einer Soundbar? Die SC-HTB700, ein 3.1-System samt Funksubwoofer, soll genau das leisten: Der schlanke Riegel unterstützt die 3D-Soundformate Dolby Atmos sowie DTS-X und strahlt die entsprechenden Schallanteile über drei Lautsprecher nach oben hin ab. Im Test von „SATVISION“ klappt das gut, hier werden die Effekte als „weitere hörenswerte Klangdimension“ beschrieben. An das 3D-Niveau und das voluminöse Klangbild des großen Bruders SC-HBT900, der acht statt drei Lautsprecher an Bord hat, kommt die HTB700 zwar nicht ran, trotzdem reicht es mit 91 Prozentpunkten zu einer fast schon „sehr guten“ Klangbewertung. Abzüge gibt es für den Verzicht auf WLAN-Funktionalität, hier müssen Sie mit Bluetooth in der betagten 2.1-Version Vorlieb nehmen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Panasonic SC-HTB700

Technik
Typ Soundbar-Subwoofer-Set
Subwoofer vorhanden
Soundsystem 3.1-System
Leistung (RMS) 376 W
Dolby Digital vorhanden
DTS vorhanden
Dolby Atmos vorhanden
DTS:X vorhanden
HDMI-Anschluss
HDMI-Eingang vorhanden
HDMI-Ausgang vorhanden
Audio-Rückkanal vorhanden
Weitere Anschlüsse
Digitaler Audio-Eingang (koaxial) fehlt
Digitaler Audio-Eingang (optisch) vorhanden
Analoger Audio-Eingang fehlt
Subwoofer-Ausgang fehlt
Netzwerk
WLAN fehlt
LAN fehlt
Multiroom fehlt
WiFi-Direct fehlt
Extras
Bluetooth vorhanden
USB-Wiedergabe fehlt
Fernbedienung vorhanden
Display vorhanden
Sprachassistent fehlt
Funksubwoofer vorhanden
Maße
Soundbar/-base
Breite 105 cm
Tiefe 12,8 cm
Höhe 7,8 cm
Subwoofer
Breite 18 cm
Tiefe 40,8 cm
Höhe 30,6 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Panasonic SC-HTB700 können Sie direkt beim Hersteller unter panasonic.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Teamplayer

Heimkino 3-4/2018 - Eine Neuheit der aktuellen Firmware der Samsung-Soundbar ist, dass sie nun mit Amazons Echo kompatibel ist. Wer einen Echo-Lautsprecher benutzt, kann die HW-MS750 als zusätzlichen System-Lautsprecher benennen und danach beispielsweise Alexa anweisen, einen Musiktitel über die Soundbar mit einer bestimmten Lautstärke abzuspielen. Im Allgemeinen zeigte sich die Samsung-Soundbar als unkomplizierte Partnerin des 55Q8F, die sich auch problemlos mit den Fernsehern anderer Hersteller kombinieren lässt. …weiterlesen

Soundprojektion

Heimkino 11-12/2016 - Beschickt man die einzelnen Surroundkanäle mit Testsignalen, so sind die imaginären Lautsprecher ganz klar im Raum ortbar. Die vordere Bühne geht meterweit über die Abmessungen des Soundbars hinaus, die Surround-Lautsprecher scheinen klar hinten im Raum ortbar. Im realen Einsatz, also beim Abspielen von Filmen, äußert sich das in raumfüllender Abbildungsgenauigkeit, die weit über die Fähigkeiten sonstiger Virtual-Surround-Systeme hinausgeht. …weiterlesen

Kabelloser Klang-Kick

Heimkino 9-10/2015 - Damit kann Musik in verschiedenen Arten auf alle Lautsprecher im Haus verteilt werden, doch bislang beschränkte man sich hier auf HiFi-Tugenden. Bei Fernsehprogramm, Filmen und Videospielen müssen etwas andere Prioritäten gesetzt werden. Dass der Heos-HomeCinema-Soundbar voll auf Heimkino-Belange zugeschnitten ist, merkt man schon beim Auspacken des Sets, denn neben dem breiten Klangriegel liegt natürlich auch ein Subwoofer bei. …weiterlesen

Druckmacher

Heimkino 4-5/2018 - Die Verbindung der beiden Systeme geschieht über das Pairing in wenigen Sekunden und bleibt auch nach dem Aus- und wieder Einschalten erhalten. Mit der Fernbedienung oder den Tasten über dem Display in der Mitte der Soundbar können Quellen und Lautstärke gewählt werden. Zusätzlich bietet die Fernbedienung Zugriff auf die Klangkontrolle der Cinebar. Neben den vier Modi für Musik, Sprache, Filme oder Nacht kann hier außerdem der Grad der Surroundsimulation eingestellt werden. …weiterlesen

Streamliner

HiFi Test 4/2017 - Und das ist auch gut so, denn nicht jeder hat Platz genug, ein 5.1.2oder gar 7.1.4-System in den eigenen vier Wänden zu integrieren. Im eigenen Heimkino mag das weniger schwierig sein, doch in Wohnzimmern ist Stellfläche oft Mangelware. Nebenbei ist so ein kleiner Soundbar wesentlich harmonischer mit dem Raum zu verheiraten. Der silbergraue Soundbar SJ9 von LG fällt mit seiner Bauhöhe von 58 Millimetern sehr flach aus. …weiterlesen

Hör-Bar

Audio Video Foto Bild 12/2009 - Speicher-Sticks und Festplatten können an eine USB›-Buchse andocken. Auch ein SD›-Kartenleser ist vorhanden. Via USB und Speicherkarte spielt der Enox MP3›-Musik ab und liefert JPEG›-Fotos an den TV-Schirm. Gut gemeint, schlecht ausgeführt: Der Slimstage 40 neigt sich auf seinen runden Füßen leicht nach oben. Unterhalb des Fernsehers platziert strahlt der TV-Lautsprecher so den Schall in Richtung Zuhörer ab. Doch er steht auf wackligen Beinen. …weiterlesen

Der neueste Test erschien am 04.10.2019.