Panasonic HC-X800 7 Tests

(Full HD Camcorder)

Ø Gut (1,8)

Tests (7)

Ø Teilnote 1,7

(10)

Ø Teilnote 1,9

Produktdaten:
Typ: Con­su­mer-​Cam­cor­der
Touchscreen: Ja
Live Streaming: Nein
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt

Panasonic HC-X800 im Test der Fachmagazine

    • c't

    • Ausgabe: 1/2013
    • Erschienen: 12/2012
    • 12 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... eine sehr hohe, bis an die Systemgrenze reichende Horizontalauflösung, auch die Vertikalauflösung ist sehr gut. ... Insgesamt liefert das Oberklasse-Modell deutlich bessere Ergebnisse als die günstigeren Panasonic-Camcorder. ...“  Mehr Details

    • videofilmen

    • Ausgabe: 1/2013
    • Erschienen: 11/2012
    • Produkt: Platz 2 von 10
    • Seiten: 17

    „sehr gut“ (153 von 200 Punkten)

    „Kauftipp“

    Wer nur ein kleines Budget hat, aber trotzdem hohe Bildqualität und viele Einstellungsmöglichkeiten haben möchte, sollte sich die HC-X800 näher anschauen. Verzichten muss man auf Audioanschlüsse, einen Zubehörring und Sucher. Lauter Lüfter. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 10/2012
    • Erschienen: 09/2012
    • Produkt: Platz 5 von 42
    • Seiten: 8

    „gut“ (1,9)

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 5/2012 (August/September)
    • Erschienen: 07/2012
    • Produkt: Platz 1 von 4
    • Seiten: 6

    „gut“ (69 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“, „Testsieger“

    „Plus: großer Zoombereich; gute Videoqualität; manuelle Bildeinstellungen; 3D-Aufnahmen möglich.
    Minus: kein Mikrofonanschluss; Einstellmenü unübersichtlich.“  Mehr Details

    • Video-HomeVision

    • Ausgabe: 7/2012
    • Erschienen: 06/2012
    • Produkt: Platz 3 von 5
    • Seiten: 8

    „gut“ (68%)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Plus: 3D-Aufnahmen möglich, manuelle Einstellmöglichkeiten.
    Minus: recht hohes Gewicht.“  Mehr Details

    • videofilmen

    • Ausgabe: 6/2012
    • Erschienen: 09/2012
    • Produkt: Platz 1 von 2
    • Seiten: 9

    „sehr gut“ (154 von 200 Punkten)

    „Testsieger“

    „Die HC-X800 ist für alle interessant, die bei kleinem Budget exzellente Bildqualität und manuelle Gestaltungsmöglichkeiten nutzen möchten. Gegenüber den teureren Geschwistern muss man zwar auf Audioanschlüsse, Zubehörring und Sucher verzichten und hat dazu eine schlechtere Display-Auflösung, ansonsten bekommt man in dieser Preisklasse kaum etwas Vergleichbares. ...“  Mehr Details

    • Videomedia

    • Ausgabe: Nr. 146 (Juli-September 2012)
    • Erschienen: 06/2012

    „gut“

    „... Die wegrationalisierten Features sind weitgehend zu verkraften. Das Preis/Leistungsverhältnis stimmt und ist sogar überdurchschnittlich gut. Panasonic erlaubt dem Videofilmer weiterhin eine umfassende, manuelle Bedienung. Die Meßwerte zur Bildqualität und unsere Referenzbilder sind überzeugende Argumente. Außerdem liegt der HC-X800 auch noch angenehm in der Hand.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • PANASONIC HC-MDH3 E Camcorder, BSI MOS Sensor Sensor, Panasonic, 20x opt. Zoom,

    PANASONIC HC - MDH3 E Camcorder, BSI MOS Sensor Sensor, Panasonic, 20x opt. Zoom,

Kundenmeinungen (10) zu Panasonic HC-X800

10 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
6
4 Sterne
2
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Panasonic HC-X 800

Hohe Bildqualität für kleines Budget

Wenn einzig das Ergebnis zählt, in diesem Fall das Video in hoher Qualität, kann man auf einige Ausstattungsmerkmale der größeren Schwestermodelle gerne zugunsten des eigenen Budgets verzichten. So ist die HC-X800 bei Weitem nicht so teuer und kann bei amazon schon für rund 620 EUR erstanden werden.

Technische Ausstattung

Um es gleich auf den Punkt zu bringen sei festgestellt, dass die Aufnahmetechnik (Sensor, Optik, Bildstabilisator) absolut identisch mit den weitaus teureren Modellen des Herstellers ist und somit eine hervorragende Bildqualität garantiert ist. Da ist einerseits der große Bildsensor vom Typ 1/4,1‘‘ mit einer dreifachen Auflösung von 2,19 Megapixeln und andererseits das absolut identische Leica Dicomar-Objektiv. Die Qualitätsoptik bietet eine hervorragende Lichtstärke von F1,5 im Weitwinkel und F2,8 im Tele. Das 12-fach optische Zoomobjektiv bietet somit einen Brennweitenbereich von knapp 30 bis 367 Millimetern, der mit intelligentem Zoom auf rund 685 Millimeter erweitert werden kann. Der optische Hybrid OIS+ wirkt als ausgezeichneter Bildstabilisator, der absolut ruhige Kamerafahrten und Schwenks garantiert. Den ersten Abstrich gegenüber der großen HC-Modelle muss man beim Touchscreen-Display machen. Hier stehen nur not 3,0 Zoll mit einer Auflösung von 460.800 Bildpunkten zur Verfügung und auf einen Sucher muss man gänzlich verzichten. Im weiteren fehlen die Audioanschlüsse und der Zubehörring.

Bildqualität

Für die Aufnahme der Videos stehen die gleichen 11 Belichtungsprogramme zur Verfügung, die für eine perfekte Einstellung des Camcorders sorgen. Eine kleine Schnittsoftware lässt sich bereits in der Kamera nutzen und liefert erste, brauchbare Ergebnisse. Mit der Vorsatzlinse VW-CLT2 lassen die Videos auch in 3D aufnehmen. Der Videoqualität bescheinigt man (siehe Probevideos im Internet) eine hervorragende Qualität, die außergewöhnlich für diese Klasse ist. Beim Ton, der nur als Zweikanal-Dolby aufgenommen werden kann, muss man hingegen kleine Einbußen hinnehmen.

Kaufempfehlung

Gerade Einsteigern sei die HC-X800 wärmstens empfohlen, da sie sofort vom Start weg ausgezeichnete Videoqualität liefert, die man sonst nur bei deutlich teureren Camcordern antrifft.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Panasonic HC-X800

Features
  • Touchscreen
  • Digitalkamerafunktion
  • Gesichtserkennung
  • Direktupload
  • Zeitraffer
  • 3D-Konverter
  • Szenenerkennung
  • Kino-/Effektfilter
  • Pre-Recording
  • Zebra-Modus
  • Bildstabilisierung
  • Autofokus-Verfolgung
Direktupload vorhanden
Wechselobjektiv fehlt
Videobearbeitungsfunktion fehlt
Kino-/Effektfilter vorhanden
3D-Konverter vorhanden
Szenenerkennung vorhanden
Integrierter Beamer fehlt
Sensorgröße 1/4,1 Zoll
Auflösung
Video-Auflösung
Full-HD vorhanden
Technische Daten
Typ Consumer-Camcorder
Sensor
Sensortyp 3 MOS
Objektiv
Minimale Brennweite 29,8 mm
Maximale Brennweite 368,8 mm
Optischer Zoom 12x
Digitaler Zoom 700x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator vorhanden
Bildstabilisatorentyp Optisch
Sucher
  • LCD
  • Elektronisch
Displaygröße 3"
Touchscreen vorhanden
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
NFC fehlt
WLAN fehlt
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss fehlt
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung vorhanden
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung vorhanden
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom fehlt
Peaking fehlt
Pre-Recording vorhanden
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung fehlt
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer vorhanden
Zebra-Modus vorhanden
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte
Speicherkarten-Typ
  • SD
  • SDHC
  • SDXC
Aufzeichnung
Videoformate
  • AVCHD
  • MP4
  • iFrame
Ton-Codecs Dolby Digital (2ch)
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 345 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: HC-X800EG-K

Weiterführende Informationen zum Thema Panasonic HC-X800EG-K können Sie direkt beim Hersteller unter panasonic.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Hervorragendes Erbgut

Videomedia Nr. 146 (Juli-September 2012) - Innerhalb der ‚Camcorder-Familie‘ von Panasonic nimmt der HC-X800 eine besondere Stellung ein. Dieses Modell basiert weitgehend auf den Spitzenmodellen HC-X909 und HC-X900M. Durch einige Einsparungen an der Ausstattung konnte der Preis auf 800 Euro gesenkt werden. Damit steht dem ambitionierten Videofilmer eine echte Alternative zur Verfügung.Begutachtet wurde ein Camcorder. Er erhielt die Note „gut“. …weiterlesen

Spielt hier die Musik?

VIDEOAKTIV 5/2012 (August/September) - Das direkte Hochladen vom Camcorder auf einen Server per FTP gelang im Test nicht. Als einziger Kandidat beherrscht der Panasonic auch das räumliche Filmen: Mit dem Vorsatz-Modul VW-CLT 2 E lassen sich 3D-Aufnahmen machen. Zum Preis von 799 Euro für den Camcorder fallen dafür allerdings noch weitere 329 Euro an. Während alle anderen Einstellungen im Menü auf dem Touchscreen realisiert werden, gibt es eine Taste, mit der von Full-HD-Betrieb auf Halbbildaufnahmen umgestellt werden kann. …weiterlesen

Top 10

videofilmen 1/2013 - Aber auch ohne diesen Ring ist die HC-X800 für die Bedienung über das Display, das allerdings eine niedrigere Auflösung (460.800 Pixel) hat und keine 3D-Bilder darstellen kann, gut gewappnet. …weiterlesen