Panasonic HC-W570 im Test

(Full HD Camcorder)
  • Gut 1,9
  • 3 Tests
10 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Con­su­mer-​Cam­cor­der
Touchscreen: Ja
Live Streaming: Nein
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt

Tests (3) zu Panasonic HC-W570

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 12/2015
    • Seiten: 4

    „gut“ (2,5)

     Mehr Details

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 4/2015
    • Erschienen: 05/2015
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 6

    „befriedigend“ (61 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Die Zusatzkamera ist originell; ob es dafür im Filmeralltag allzu viel Verwendung gibt, darf aber bezweifelt werden. Gut gelungen ist die WLAN-Funktion: Die Verbindung zwischen Smartphone und Kamera lässt sich einfach herstellen, und die Panasonic-App bietet viele Einstellmöglichkeiten und Funktionen – etwa zur Fernüberwachung. An der Bildqualität gäbe es einiges zu verbessern, auch der Ton klang dumpf. ...“  Mehr Details

    • CNET.de

    • Erschienen: 03/2015

    „sehr gut“ (7,8 von 10 Punkten)

     Mehr Details

zu Panasonic HC-W570

  • Panasonic HC-W580EG-K Full HD Camcorder (Full HD, 50x opt.

    Panasonic HC - W580EG - K schwarz

  • Panasonic HC-MDH3 (Steckplatz für Speicherkarten)

    Panasonic HC - MDH3E schwarz

Kundenmeinungen (10) zu Panasonic HC-W570

10 Meinungen
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
9
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Panasonic HC-W570

Features
  • WLAN
  • Touchscreen
  • Windgeräusch-Unterdrückung
  • Gesichtserkennung
  • Zeitraffer
  • Pre-Recording
  • Bildstabilisierung
  • Videobearbeitungsfunktion
  • Mikrofonzoom
  • NFC
Direktupload fehlt
Wechselobjektiv fehlt
Videobearbeitungsfunktion vorhanden
Kino-/Effektfilter fehlt
3D-Konverter fehlt
Szenenerkennung fehlt
Integrierter Beamer fehlt
Auflösung
Video-Auflösung
Full-HD vorhanden
Foto-Auflösung 10 MP
Technische Daten
Typ Consumer-Camcorder
Sensor
Sensortyp BSI MOS
Sensorgröße 1/5,8 Zoll
Sensorauflösung 2,2 MP
Objektiv
Minimale Brennweite 28 mm
Maximale Brennweite 1740 mm
Optischer Zoom 50x
Digitaler Zoom 150x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator vorhanden
Bildstabilisatorentyp Optisch
Sucher Nicht vorhanden
Displaygröße 3"
Touchscreen vorhanden
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
NFC vorhanden
WLAN vorhanden
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss fehlt
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung vorhanden
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom vorhanden
Peaking fehlt
Pre-Recording vorhanden
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung vorhanden
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer vorhanden
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte
Speicherkarten-Typ
  • SD
  • SDHC
  • SDXC
Aufzeichnung
Videoformate
  • AVCHD
  • MP4
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Breite 60 mm
Tiefe 129 mm
Höhe 62 mm
Gewicht 266 g

Weiterführende Informationen zum Thema Panasonic HC-W 570 können Sie direkt beim Hersteller unter panasonic.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Im falschen Film?

VIDEOAKTIV 4/2015 - Dem trägt Panasonic mit diesem Camcorder Rechnung: Am linken Rand des Touchscreens ist eine zweite Kamera eingebaut, die vor allem dazu gedacht ist, dass der Filmer sich selbst parallel zu den Aufnahmen der Hauptkamera aufnimmt. Das funktioniert grundsätzlich ganz gut: So lange die drehbar eingebaute Zweitkamera eingeklappt ist, nimmt der Camcorder nur durch das Hauptobjektiv (Brennweite 28 bis 1400 Millimeter, umgerechnet auf das Kleinbildformat) auf. …weiterlesen

Kamera an: Und Action!

Stiftung Warentest (test) 11/2008 - Viele ältere Rechner geben bei den enormen Datenmengen auf. Die Umrüstung auf HD kann also schnell mehrere Tausend Euro kosten. Der Ton enttäuscht Obwohl die hochauflösenden Camcorder deutlich bessere Bilder liefern als die anderen, schaffte dennoch nur ein Camcorder im Test, der Canon HF10E, im Gesamturteil ein „Gut.“ Das liegt vor allem am recht dürftigen Ton der Geräte. …weiterlesen

Das Gefühl von Weite

videofilmen 2/2008 - Zuerst einmal sollten Sie auf einen geraden Horizont achten, denn die schiefe Horizontlinie fällt sofort störend auf. Leider bieten die Camcorder nur selten eine technische Unterstützung zur Orientierung in Form der Einblendung von Gitterlinien im Sucher und auf dem Camcordermonitor. Die eigentliche Platzierung der Horizontlinie hängt eng mit dem Bildaufbau der Einstellung zusammen. Die klassische Dreiteilung des Bildes ist nicht immer optimal für die Bildaussage. …weiterlesen

Und es bewegt sich doch

digit! 2/2012 - Diese Entscheidung hat auch direkten Einfluss auf die weitere Verarbeitung des aufgenommenen Materials. iPhone-Clips können leicht mit Apple iMovie oder anderen einfachen Videoprogrammen bearbeitet werden, Highend-Material aus einer professionellen Videokamera oder einer DSLR stellt höhere Ansprüche an das Editing und verlangt einen Profi am Schnittplatz. 3. Platzierung Ein gutes Making-of will prominent gezeigt werden. Der naheliegende Ort ist erst einmal die eigene Homepage. …weiterlesen

Golftours in 3D

VIDEOAKTIV 3/2012 (April/Mai) - Das 3D-Bild wirkte auch im Sideby-Side-Format brillant. Rauschen störte in 3D weit weniger als in der 2D-Variante: Die musste mit dem hervorragenden Entrauscher Neat Video noch aufpoliert werden. Sky mochte zufrieden sein, VIDEOAKTIV war es noch nicht: Da weder Dashwood noch Apple echte Vollformat-3D-Blu-ray-Produktion unterstützen, mussten linke und rechte Datei getrennt ausgespielt und mit einer weiteren 3D-Software erneut zusammenführt werden. …weiterlesen

Panasonic HC-W570

Stiftung Warentest Online 12/2015 - Getestet wurde ein Camcorder, der anhand der Kriterien Video, Foto, Ton sowie Handhabung, Betriebsdauer und Vielseitigkeit mit der Endnote „gut“ abschnitt. …weiterlesen