Panasonic HC-V270 Test

(Full HD Camcorder)
  • Befriedigend (3,0)
  • 2 Tests
15 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Consumer-Camcorder
  • Touchscreen: Ja
  • Live Streaming: Nein
Mehr Daten zum Produkt
Vorgängerprodukt
Nachfolgeprodukt

Tests (2) zu Panasonic HC-V270

  • Ausgabe: 2/2016
    Erschienen: 01/2016
    Produkt: Platz 1 von 3
    Seiten: 5

    „befriedigend“ (59 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“, „Testsieger“

    „Der eher bescheiden ausgestattete Panasonic-Camcorder bietet immerhin ein paar manuelle Einstellmöglichkeiten und ist auch in der Handhabung den Mitbewerbern überlegen. Dennoch könnte auch dieses Gerät noch weit anwenderfreundlicher sein, und auch die Aufnahmequalität bietet noch einigen Spielraum nach oben.“

  • Einzeltest
    Erschienen: 12/2015
    Seiten: 4
    Mehr Details

    „befriedigend“ (3,3)

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Panasonic HC-V270

  • Panasonic HC-V380EG-K Full HD Camcorder Set Bundle + Tasche +

    Aufnahmeformat: AVCHD / MP4 / iFrame, Slot: SD / SDHC / SDXC, F1, 8 - F4, 2, 1 / 5, 8" BSI MOS Sensor, ,...

  • Panasonic HC-MDH3 (Steckplatz für Speicherkarten)

    'MoS - Sensor BSI hohe Empfindlichkeit optischer Zoom 20 x 29, 5 - 612 mm (F1. 8 - 3, 6) Stabilisierung 5 - ,...

Kundenmeinungen (15) zu Panasonic HC-V270

15 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
7
4 Sterne
4
3 Sterne
1
2 Sterne
1
1 Stern
2

Einschätzung unserer Autoren

Panasonic HC-V 270

Kompakter Camcorder für Video-Einsteiger

Mit dem HC-V270 versucht Panasonic auf dem umkämpften Markt für Einsteiger-Camcorder zu punkten. Das Gerät besitzt einen 50-fachen optischen Zoom, der digital auf 90-fach erweitert werden kann. So bietet es Ihnen große Flexibilität auf der Suche nach dem richtigen Bildausschnitt. Ein optischer Bildstabilisator sorgt dafür, dass die Aufnahmen dabei nicht zu unruhig geraten.

Aufgenommen wird in Full-HD, also mit 1.920 x 1.080 Pixeln, und mit bis zu 50 Bildern pro Sekunde. Was die Bildqualität anbelangt zeigt der Camcorder allerdings Schwächen, wenn die Lichtverhältnisse nicht ideal sind. Die Fachzeitschrift Videoaktiv spricht von Bildrauschen, das bereits in schlechter beleuchteten Innenräumen einsetzt. Solche Probleme sind in diesem Segment allerdings nicht ungewöhnlich.

Bedienung per Touchscreen

Wie bei Einsteiger-Geräten üblich verfügt der V270 über verschiedene Szenenprogramme und einen umfangreichen Automatik-Modus. Eher selten in dieser Klasse: Sie können auch manuelle Einstellungen vornehmen. Allerdings ist dies nur über den Touchscreen möglich. Dass die Bedienung darüber etwas fummelig ausfällt, bestätigen nicht nur Amazon-Kunden, sondern auch die Redaktion von Videoaktiv.

WLAN-Funktion

Die Kamera lässt sich per WLAN beispielsweise mit einem Smartphone verbinden und dann von diesem aus fernsteuern. Die Verbindung kann auch dazu genutzt werden, Aufnahmen zu übertragen. Mit dem Dienst UStream ist es sogar möglich, Videos live im Internet zu senden.

Fazit

Einsteiger-Camcorder kämpfen mit einer zunehmenden Konkurrenz durch Smartphones, Action-Cams und digitale Fotokameras. Insbesondere letztere bieten häufig Vorteile in der Bedienung. Der V 270 kann dem einen sehr hohen Zoomfaktor entgegensetzen, schwächelt allerding sin Sachen Bedienung und Bildqualität. Er ist in den Farben Schwarz und Rot für rund 240 EUR beispielsweise auf Amazon erhältlich.

Datenblatt zu Panasonic HC-V270

3D-Konverter fehlt
Autofokus-Verfolgung fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Bildstabilisator vorhanden
Bildstabilisatorentyp Optisch
Bluetooth fehlt
Breite 53 mm
Digitaler Zoom 150x
Direktupload fehlt
Displaygröße 2,7"
Features NFC, Gesichtserkennung, Touchscreen, Pre-Recording, Bildstabilisierung, Windgeräusch-Unterdrückung, Videobearbeitungsfunktion, WLAN
Foto-Auflösung 10 MP
Full-HD vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Gewicht 216 g
GPS fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Höhe 59 mm
Integrierter Beamer fehlt
Kino-/Effektfilter fehlt
Live Streaming fehlt
Loop-Recording fehlt
Maximale Brennweite 1740 mm
Mikrofon-Anschluss fehlt
Mikrofonzoom fehlt
Minimale Brennweite 28 mm
NFC vorhanden
Optischer Zoom 50x
Peaking fehlt
Pre-Recording vorhanden
SDI-Ausgang fehlt
Sensorauflösung 2,2 MP
Sensorgröße 1/5,8 Zoll
Sensortyp BSI MOS
Speicherkarten-Typ SDXC, SD, SDHC
Speichermedien Speicherkarte
Sucher Nicht vorhanden
Szenenerkennung fehlt
Tiefe 116 mm
Touchscreen vorhanden
Typ Consumer-Camcorder
Videobearbeitungsfunktion vorhanden
Videoformate AVCHD, MP4
Videoleuchte fehlt
Wechselobjektiv fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung vorhanden
WLAN vorhanden
Zebra-Modus fehlt
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer fehlt

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Die Letzten ihrer Art? VIDEOAKTIV 2/2016 - Bässe waren auf den Aufnahmen kaum zu hören. Positiv zu erwähnen ist die integrierte Leuchte. Dieses Modell bietet als einziges im Testfeld die Option, Bildeinstellungen von Hand vorzunehmen. Das geschieht (wie bei günstigeren Panasonic-Camcordern schon länger üblich) mit Hilfe von Bedienfeldern, die auf dem Bildschirm eingeblendet werden. Gerade bei diesem kompakt geratenen Schirm braucht man dazu spitze Finger - wirklich praktisch ist diese Art der Bedienung nicht. …weiterlesen


Panasonic HC-V270 Stiftung Warentest Online 12/2015 - Anhand der Kriterien Video, Foto, Ton sowie Handhabung, Betriebsdauer und Vielseitigkeit wurde ein Camcorder getestet und für „befriedigend“ befunden. …weiterlesen