AG-HVX201 AE Produktbild
Gut (2,0)
3 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Profi-​Cam­cor­der
Mehr Daten zum Produkt

Panasonic AG-HVX201 AE im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (75 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 8 von 13

    „... Für einen Handcamcorder relativ voluminös, aber immer noch kompakter als die Konkurrenz. Der Tipp für Videojournalisten.“

  • „sehr gut“ (75 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 3 von 4

    „... überzeugt mit verbesserten Bildwandlern und ist für alle Filmer ideal, die manchmal sogar noch archivierbare Mini-DV-Tapes erzeugen müssen oder alle Formate der großen DVCPRO-Familie nutzen wollen. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „... Für Fetischisten des peniblen Pixels ist die HVX201A also nicht das Lustobjekt, für pragmatische TV-Profis hingegen schon, denn ihr SD-Bild ist perfekt, die Bedienung einfach und ihre heimelig warme Farbwelt gefällt nicht nur romantischen WettkamprichterInnen. ...“

Einschätzung unserer Autoren

AG-HVX201 AE

Zwei Spei­cher­plätze für hoch auf­ge­löste Videos

Der Panasonic AG-HVX201 AE nimmt Videos in voller High-Definition-Auflösung auf und besitzt dafür drei CCD-Sensoren. Zudem ist der halbprofessionelle Camcorder mit einem sehr präzisen Leica Dicomar Weitwinkel-Zoom-Objektiv ausgestattet. Dieses Objektiv besitzt bewegliche Linsenelemente und ist daher bildstabilisiert. Videos werden mit der hohen Datenrate von 100 Mbit/s gespeichert. Dabei kann der Besitzer wählen, ob er auf das Band einer MiniDV-Kasette aufnehmen möchte, oder ob er die Speicherung auf ein nonlineares Medieum bevorzugt: Dann steht ihm eine Speicherkarte zur Verfügung.

Wie im Kino

Der Panasonic AG-HVX201 AE kann wahlweise auch im SD-Format filmen. Außerdem kann der Videofilmer für die Darstellung von Bewegungen auf verschiedene Bildraten zurückgreifen. So können Filme mit 25 Bildern in der Sekunde oder sogar 50 Bildern in der Sekunde aufgenommen werden. Mit 25 Bildern pro Sekunde stellt sich eine kinofilmähnliche Ästhetik ein. Diese kann noch verstärkt werden, indem man die Farben im ''Cine-like''-Modus aufnimmt oder die Gammakurve entsprechend einstellt. Diese sorgt für optimale Kontraste in den Aufnahmen, die ein Kino-Gefühl herstellen sollen.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Camcorder

Datenblatt zu Panasonic AG-HVX201 AE

Speichermedien P2-Card
Auflösung
Video-Auflösung
Full-HD vorhanden
Technische Daten
Typ Profi-Camcorder
Objektiv
Optischer Zoom 13x
Digitaler Zoom 13x
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien
  • Speicherkarte
  • Mini-DV
Aufzeichnung
Videoformate
  • MPEG-2
  • DVCPro HD
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 2,8 g

Weiterführende Informationen zum Thema Panasonic AG-HVX201 AE können Sie direkt beim Hersteller unter panasonic.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Sicher ist sicher

videofilmen - Selbst Netzteil,TV-Modulator, Kabel und Akkus sind noch da – es kann also losgehen. Zunächst steht fest: Der Akku lässt sich nicht mehr aufladen und sollte besser entsorgt werden. Das Netzteil hingegen arbeitet einwandfrei und versorgt den Camcorder mit Strom. Nun fix angekabelt: Bild via S-Video,Ton über Cinchkabel an einen DAC-2-Digitalwandler, von da via Firewire in den PC zur Weiterverarbeitung. Jetzt noch die Kassette hinein. …weiterlesen

Die Vollprofis

VIDEOAKTIV - Das P2-Medium verspricht hohen Bedienkomfort, hat jedoch seinen Preis. Panasonic AG-HVX 201 AE Der Nachfolger des legendären HVX 200 überzeugt mit verbesserten Bildwandlern und ist für alle Filmer ideal, die manchmal sogar noch archivierbare Mini-DV-Tapes erzeugen müssen oder alle Formate der großen DVCPRO-Familie nutzen wollen. Für einen Handcamcorder relativ voluminös, aber immer noch kompakter als die Konkurrenz. Der Tipp für Videojournalisten. …weiterlesen

Selbstdarsteller

VIDEOAKTIV - Und das wäre sehr schade. + jetzt auch mit 1080i-Ausgabe + professionelles Wechselobjektiv + beste Schulterhaltung – spärliche Ausstattung – mit Akku & Dockrecorder sehr teuer PanaSoniC aG-HVX 201 ae Viel hat VIDEOAKTIV über den Vorläufer HVX 200 geschrieben, zuletzt in Heft 2/2008, wo der Grenzgänger zwischen Band und Speicherkarte, zwischen Profiund Amateur-Cam als Gegner des neuen Sony EX 1 auftrat. …weiterlesen

Finden Sie die Unterschiede

video - Mit 25-facher Vergrößerung besitzt das JVC-Duo einen großen optischen Zoom-Bereich, auch die Weitwinkelwirkung geht mit 41 Grad in Ordnung. Als einzigen Geräten im Test liegt beiden Camcordern zudem ein Kabel bei, das auch S-Video-Signale zum Fernseher transportiert. Die Aufnahmen des JVC-Duos waren sehr hell mit knackiger Schärfe in jeder Lichtsituation. Die Farben gerieten aber einen Tick zu warm, und bei Lowlight- sowie Innenraum-Aufnahmen störten Rauschen und deutliche Bewegungs-Artefakte. …weiterlesen

Das Hochzeitsvideo

videofilmen - Ganz gleich wie die Hochzeit, die Zeremonie und die Feier aussehen: Ein Video davon folgt ähnlichen Regeln und nicht ganz einfach zu machen. Richtig angestellt aber ist es die schönste Erinnerung vom schönsten Tag im Leben.In diesem Ratgeber erfahren Sie von videofilmen (4/2008), was es zu beachten gibt, wenn man Hochzeitsvideos dreht. Sie bekommen Tipps zur richtigen Ausrüstung, zum Gestalten der Filme …weiterlesen

Wiedersehen mit alten Bekannten

videofilmen - Kein Liebesfilm ohne die zufällige Begegnung, kein Western ohne das letzte Duell – so etwas nennt man Standardsituationen. Und man begegnet ihnen immer wieder.videofilmen geht in der Reihe ‚Vom Kino lernen‘ auf sogenannte Standardsituationen im Film ein. Das sind bestimmte Szenen und Bilder, die immer wieder vorkommen. Sie erschaffen eine bestimmte Atmosphäre und wecken in uns die passenden Emotionen. In der Ausgabe 5/2007 wird anhand von berühmten Werken erklärt, wie man solche Filmmomente erschafft. …weiterlesen

Superathleten

Computer Video - Panasonics P2-Cam HVX200 ist im Pixelmehrkampf ungeschlagen, und Canons XL H1 ist amtierender HDV-Schärfeweltmeister. Doch seit rund einem Jahr hat sich Sony in einen wahren Leistungsrausch hineingesteigert und nervt die Konkurrenz mit einem stetig anwachsenden Kader kraftstrotzender Modellathleten.Testumfeld:Im Test waren drei HD-Kameras. Es wurden keine Endoten vergeben. …weiterlesen